1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava - morgens, mittags oder abends?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Gertrud, 20. Januar 2012.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    Ich muss jetzt Arava nehmen ... und habe natürlich, wie immer wenn man was Neues anfängt, Angst vor den Nebenwirkungen.

    Lt. Arzt soll ich 20 mg "1-0-0" einnehmen - sprich, morgens eine.

    Jetzt nehme ich morgens schon Prednisolon und meine Blutdruckpille Losartan - und irgendwie nervt es, wenn man den Bauch so voller Tabletten hat. Ist vermutlich egal, aber ich habe trotzdem kein gutes Gefühl.

    Macht es was aus, wenn ich Arava mittags oder abends nehme? Ich will deswegen nicht extra den Rheumatologen anrufen.

    Danke für Tipps.
     
  2. tweennies

    tweennies Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    hallo schau doch auch mal nach was im beipackzettel steht. aber manche medikamente sollte man zu einer bestimmten tageszeit nehmen. wenn nicht frag doch dann lieber deinen arzt. dafür sind sie doch da. bevor du etwas falsch machst.
     
  3. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Naja, eigentlich ist mir das nur von Cortison bekannt, dass man es möglichst früh morgens nehmen soll .... und ok, regelmäßig täglich zu einer gleichen Uhrzeit macht auch Sinn ....

    aber Arava zwingend morgens?

    Naja, vielleicht meldet sich noch wer, der Arava nimmt ...
     
  4. jens41

    jens41 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen

    Also ich nehme 30mg Arava seit knapp 3 Jahren und es wirkt bei zur Zeit echt super. Mein Prof. meinte es wäre egal zu welcher Tageszeit man es einnimmt. Ich nehme es am Abend. Vertragen tue ich es auch ganz gut, kaum Nebenwirkungen außer das man vlt mal öfter zur Toilette muss.
    Drücke Dir die Daumen das es Dir genauso gut hilft wie mir.

    LG Jens
     
    #4 20. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2012
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Danke, Jens ... das war die Antwort, die ich hören wollte :top:

    Wann hast du gemerkt, dass es zu wirken beginnt? (Bei MTX musste ich 4 Monate warten und das fand ich extrem nervig!!!!)
     
  6. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gertrud,
    es ist egal wann Du das Arava nimmst, nur hat mein Rheumadoc damals zu mir gesagt, man sollte sie immer zu gleichen Tageszeit nehmen.

    Bei mir haben die Tabletten nach zwei Wochen angefangen zu wirken, allerdings nehme ich zusätzlich MTX.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  7. jens41

    jens41 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal Gertrud

    also mit dem wirken ist es bei mir ein wenig anders. Ich habe Morbus Wegener und nehme Arava zur Remissionserhaltung. Musste am ersten Tag 100mg Arava einnehmen, um gleich einen gewissen Spiegel im Blut aufzubauen. Da mein Wegener immer noch still hält, gehe ich davon aus, das das Arava bei mir gleich von Anfang an gewirkt hat.
    Ansonsten denke ich das es wohl wenigstens 4 Wochen dauert bis es wirkt.

    Alles Gute Jens
     
  8. Regina72

    Regina72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    arava morgens

    hallo gertrud,
    auch ich nehme arava 20 mg morgens, dazu noch eine blutdrucktablette und auch manchmal cortison...da hatte ich bisher noch keine schwierigkeiten mit. bei mir hat das arava sehr schnell wirkung gezeigt...nehme es jetzt 2 jahre lang und habe kaum nebenwirkungen.
    lg von regina
     
  9. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Gertrud

    Ich nehme Arava fast 2 Jahre , und nehme es auch morgens ein , obwohl ich Cortison und die Schildrüsentablette auch morgens nehme .Ich denke das es egal ist zu welcher Tageszeit Du das Mittel nimmst, nur solltest Du den Rythmus bei behalten. Mit den Nebenwirkungen ist das nicht unbedingt bei jeden gleich. Was auftreten kann steht im Beipackzettel , aber auch hier im Forum steht viel unter der Rubrik Medikamente. Ich habe leider fast alle Nebenwirkungen mit gemacht , einige sind nach Monaten erheblich zurück gegangen . Die Verträglichkeit ist okay.Auf Grund meiner schlechten Leberwerte darf ich nur noch jeden 2 ten Tag 20mg nehmen , werde am Dienstag wieder neu eingestellt , mal schaun was dann wieder auf mich zukommt.Die Wirkungzeit von Arava soll zwischen 4-6 Wochen liegen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    Lg. der delphin
     
  10. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    Ich nehme seit 1,5 Wochen Arava. Ich nehme es Mittag nach dem Essen ein. Mein Arzt meinte nur, das man solche Tabletten nicht nüchtern nehmen sollte und abends möglichst auch nicht, da der Magen ja nicht mehr viel leistet.
     
  11. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Seltsam ... im Beipackzettel steht ausdrücklich, dass es völlig egal ist, ob man Arava mit oder ohne Mahlzeiten einnimmt.

    Ich finde es zwar auch irgendwie doof, Tabletten auf nüchternen Magen zu nehmen ... aber es habe ja nicht alle Tabletten eine magenreizende Wirkung.

    Ach, ich probiere einfach mal aus ... und versuche, nicht zu sehr auf Nebenwirkungen zu "warten".

    Danke für eure Antworten!
     
  12. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gertrud,

    ja das stimmt, aber es steht als Empfehlung dabei. Ich nehme immer ca. 15- 30 Minuten nach dem Mittagessen und hatte bis jetzt keine Probleme mit dem Magen- Darm- Trakt. Eine Wirkung merke ich allerdings noch nicht. Was ich bemerke ist, an dem Tag nach MTX wenn ich die LEF nehme gehts mir wirklich richtig mies. Ist dann vielleicht wirklich zuviel des guten für den Organismus.
     
  13. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich nehme Arava generell nach dem Frühstück , nur Cortison und und die Schildrüsentablette gleich nach dem aufstehen.

    Lg. der delphin