1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava/Leflunomid = Empfindungsstörungen?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Gertrud, 5. Oktober 2014.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo zusammen!

    Ich hatte ja schon ein Thema eröffnet mit meinen eingeschlafenen Fingern (Abklärung wegen eines Karpaltunnelsyndroms steht noch aus) ... trotzdem möchte ich noch mal ein spezielles Thema zu Arava und den evt. Nebenwirkungen aufmachen.

    Am Dienstag habe ich einen Termin beim Rheumatologen. Der ist etwas "speziell", deshalb möchte ich gut vorbereitet sein. Ich werde ihn auf meinen Empfindungsstörungen ansprechen - mittlerweile habe ich nämlich auch das Gefühl, dass mir meine Füße schneller einschlafen als sonst (nicht grundlos, aber wenn ich kurz in einer bestimmten Stellung verharre).

    Natürlich muss ich zum Neurologen - aber da habe ich erst im November einen Termin. Vorab wird mir der Rheumatologe vielleicht was sagen können - ob und wie und wieso es auch mit dem Rheuma in Verbindung stehen könnte.

    Eine Frage dazu wird sein, ob es eine NW vom Arava sein könnte - zumindest steht davon was im Beipackzettel.

    Nun meine Frage an euch: kennt das wer????

    Danke - und einen schönen Sonntag! :)
     
  2. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Gertrud,

    ich nehme seit etlichen Jahren 20 mg Leflu täglich und habe schon seit geraumer Zeit eine Neuropathie in den Zehen. Laut Neurologe und Rheumatologe ist dies eine Nebenwirkung des Arava und nicht ausgelöst durch die diversen anderen Baustellen (Verengung Spinalkanal z.B.). Karpaltunnelsyndrom habe ich übrigens auch...

    Lieben Gruß
    Heike
     
  3. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ja, super .... :( ... und du nimmst das Arava trotzdem weiter????
    Besteht da nicht die Gefahr, eine Polyneuropathie (oder wie das heißt) zu entwickeln, was ja u.U. auch mit fiesen Nervenschmerzen verbunden sein kann??

    Alles ein blöder Mist .... :mad:
     
  4. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Rheinland
    Ja, nehme es weiter, ist halt die Abwägung, wenn die Neuropathie zu heftig wird, muss ich wechseln. Ist aber aktuell -für mein Empfinden- mehr unangenehm als richtig schmerzend. Aber welche Alternative zum Leflu? MTX habe ich nicht vertragen, ein Biological möchte ich (derzeit zumindest) noch nicht nehmen.

    Mist ists allemale...
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Naja, für mich ist es schon mal beruhigend, dass so eine Neuropathie sich offensichtlich nicht dramatisch innerhalb weniger Tage/Wochen verschlimmern kann - und man deshalb sofort das Arava absetzen muss.

    Mal sehen, was der Rheumatologe sagt.