1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava= Haare weg ???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nichtverzagen, 8. November 2005.

  1. Hallo, es ist wirklich zum Verzweifeln.Arava (20mg) wirkt bei mir, meine Schwellungen und damit auch meine Schmerzen sind zurückgegangen, aber... die Haare fallen mir nur so aus, am schlimmsten beim Waschen und anschließenden Ausbürsten...es ist wirklich kaum zu ertragen Und immer und überall hängen Haare an mir.:(

    Hab schon gelesen "...wie bei einer Mauser" ..aber was heißt das? Es soll ja aufhören, aber wann? 4 Wochen, 4 Monate?:confused:

    (Bis Ende August habe ich Lantarel genommen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der starke Haarausfall daher noch rührt)

    Gibts denn da draußen wirklich jemand, bei dem es besser wurde mit der Zeit? Oder was habt ihr dagegen unternommen (Ell cranell nehm ich schon und sämtliche Vitaminpräparate auch...)

    Grüßle
    (Nicht-)Verzagen
     
  2. Jula_77

    Jula_77 Guest

    Hallo
    ich hatte auch 2 Jahre lang Arava. Es ist tatsächlich so, dass die Haare etwas ausgehen. Da ich auch noch dazu sehr dünne Haare haben war das für mich auch furchtbar.
    Allerdings habe ich von meinem Friseur einen Tip bekommen. Ich nehme jetzt immer Kieselerde (aus dem Drogeriemarkt) - klappt wunderbar. Es gehen zwar immer noch etwas die Haare aus aber es wachsen sehr viele wieder nach durch die Kieselerde.
    Ansonsten nicht verzagen - hast Du schon mal was von den neuen Biologicals gehört? Ich bin nun von Arava weg und auf Remicade umgestiegen - wunderbar - keine Bauchschmerzen mehr und meine Haare bleiben auf dem Kopf :o)


     
  3. ... Remicade, das habe ich noch nicht gehört. Der Doc meinte als nächstes könnte man Sulfasalzin versuchen, aber da hab ich halt auch schon von Haarausfall gelesen....Es ist echt zum Verzweifeln.

    Werde den Doc mal auf Remicade ansprechen..oder verordnen das nur bestimmte Ärzte bei bestimmten Beschwerdebildern?

    Dank dir auf jeden Fall für den Kieselsäuretip...
     
  4. Jula_77

    Jula_77 Guest

    Remicade bekommt man nur, wenn bereits eine Basis-Therapie beispielsweise mit MTX gescheitert ist.
    Bei mir ist sie zwar nicht gescheitert aber ich bekam enorme Magenprobleme und habe meinem Arzt zudem gesagt dass ich in späterer Zukunft auf jeden Fall Kinder bekommen möchte. Und dafür sollte man Arava mindestens 2 Jahre vorher absetzten. Das war eigentlich der Grund warum ich Arava loswerden wollte...
    Aber frag ihn mal - wenn er´s nicht macht, würd ich den Arzt wechseln - hab ich auch schon öfters hinter mir - schließlich ist es Deine Gesundheit!!
     
  5. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Ich hatte nach der Einnahme von Arava ebenfalls Haarausfall. Da hat man(n) keine Veranlagung zur Platte und dann geht die Haarpracht auf die Weise flöten. Kann aber zur Beruhigung sagen, die Haare sind alle wieder nachgewachsen!

    Gruß
    Bodo (Snoopie/Chat)
     
  6. Vielen Dank für die Infos.. Morgen bin ich beim Arzt, da werde ich nochmals nachfragen..
    Das Thema "schwangerschaft" hat mir Arava auch nicht gerade näher gebracht. Ich bin 34 und müßte ja nun schon mal bald aus dem Knick kommen..

    Wie sind die Tage so, an denen man dieses Medikament nimmt? Meint ihr es gibt Probleme wenn ich während der Anwendung im Ausland bin (Südamerika)?

    Fragen über Fragen...
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Nichtverzagen,

    bei mir fing der Haarausfall ca. 3-4 Monate nach Beginn der Arava-Therapie an (ich nehme es seit 02/2004), er war ca. 1,5-2 Monate ziemlich heftig und hörte dann wieder komplett auf, ohne dass ich etwas dagegen unternommen hätte. Die "Mauser" trat danach auch nie wieder auf.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Jula_77

    Jula_77 Guest

    Schwangerschaft und Arava das geht auf keinen Fall!! Dafür muss man unbedingt das Medikament absetzen... würde ich unbedingt mal beim Arzt anfragen.
    Was Arava angeht, bin ich in den zwei Jahren eigentlich sehr gut gefahren. Ich hatte kein Rheuma mehr und auch kaum Magenschmerzen. Und ich denke gegen einen kleinen Aufenthalt von einigen wenigen Wochen kann man echt nichts sagen. Es wird halt nur problematisch wenn plötzlich was sein sollte...
    Mach Dir am besten eine riesige Fragenliste für Deinen Arzt - die Zeit muss er sich schon nehmen, dafür ist er ja da.
    Viel Erfolg morgen....
     
  9. @ Monsti: danke für die aufmunternden Worte, wobei ich bei 1,5 bis 2 Monaten wahrscheinlich schon gar keine Haare mehr hätte, die ausfallen könnten..

    Mir gehts wie Jula77, habe also auch dünnes Haar und war gerade dabei es wachsen zu lassen...:( Und nun scheint alles für die Katz gewesen zu sein.

    Vielleicht kommts euch auch komisch vor, dass ich mir die Gedanken mache, eigentlich sollte ich froh und dankbar sein, dass die Schmerzen weg sind.

    Bin ich ja auch, sehr sogar.. aber jetzt wo man sich mal wieder bewegen kann macht man sich halt wieder mal Gedanken ums Aussehen, und da schmerzt es schon arg...

    Grüßle
     
  10. So, ich war also heute beim Doc...er meinte bezüglich des Haarausfalls, dass es gut möglich wäre, dass dies noch die Nachwirkungen von MTX sein werden. Da Arava eigentlich gut bei mir wirkt haben wir uns jetzt trotzdem drauf verständigt, es nochmals 4 Wochen weiter zu probieren.

    Zur Abklärung habe ich noch eine Überweisung zum Hautarzt zur Durchführung eines Trichograms bekommen... das mach ich jetzt alles mal und dann sehen wir weiter...

    @ monsti: könnte bei dir der Haarausfall unter Arava nicht auch noch als "spätfolge" des MTX gekommen sein, du hattest doch auch MTX vor Arava. Mein Arzt sprach von diesen Folgen bis 120 Tage nach Absetzen des MTX.

    Liebe Grüße
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi, dass es bei mir eine Spätfolge von Mtx war, dürfte ausgeschlossen sein, denn zwischen Mtx und Arava lagen ca. 1,5 Jahre. :D Dazwischen bekam ich Goldspritzen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  12. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo nichtverzagen,

    ich habe ziemlich die gleichen erfahrungen mit arava gemacht wie monsti. nach etwa 4 oder 6 wochen ..das weis ich nicht mehr so genau fing der haarausfall an und endete dann nach etwa weiteren 2 monaten. auch bei mir waren es büschel, die ausgefallen sind. allerdings habe ich auch 30mg ararva tgl. genommen. mtx nachwirkungen können es nicht sein, da ich noch nie mtx genommen habe ;).

    ach ja, zu deiner familienplanung ........ jetzt bist du 34 nach arava 2 jahre wartezeit, bzw, wenns schneller gehen soll, dann auswaschen. also ich denke, wenns dir mit kindern ernst ist, ist arava sowieso eben nicht das richtige mittel für dich ..auch wenn es prima anschlägt. wirst dich entscheiden müssen. und viel später darfs doch gar nicht werden, denn eine risikoschwangerschaft wäre es doch eh schon, oder? ......... ich weis, ghet mich nichts an, aber man macht sich so seine gedanken. sorry.

    wir hatten unsere 2 kinder, da war ich 24, mein männe 26. fand ich alles in allem gutes timing und bin jetzt im nachhinein sehr froh darüber, denn jetzt wüßte ich genau, das ich mir keine kinder angeschafft hätte (rückblickend auf mein krankheitsbild).
    aber sie sind jetzt beide selbst erwachsen und da geht das schon so halbwegs, obwohl sie auch viel von krankheit und leid erfahren haben... leider.

    alles gute für dich
     
  13. Hallo Klaraklarissa,

    klar mach ich mir aufgrund meines Alters und eines möglichen "probieren-ohne-dass-es-dann-gleich-klappt" Gedanken. Mir wurde aber auch gesagt, dass man durch die bekannten Auswaschverfahren wesentlich früher schwanger werden könnte.

    Nur wer weiß...ich habe mir allerdings auch schon Gedanken drüber gemacht, ob es sich wirklich so gut auswäscht, ob nicht doch noch irgendwo Rückstände bleiben, die gefährlich wären für das Kind.

    Im Endeffekt muß ich sagen, dass mir momentan der Gedanke schmerzfrei zu sein doch näher steht als der Gedanke an ein Kind. Ist das egoistisch? Vielleicht...ich weiß es nicht....:(

    Dir alles Gute!
     
  14. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    ARAVA-Haarausfall

    Hallo Nichtverzagen,

    ich habe PSA seit 1 J.und nehme seit
    ca. 1 Jahr Lantarel ( MTX) zur Zeit 25 mg, nun auch wieder REMICADE, was mir wie jetzt im Akutschub sehr gut hilft.
    Leicht vermehrten Haarausfall hatte ich allein unter MTX nie, nur nach der Remicade-Infusion ca. 3-4Wo später, das gab sich dann wiederum ca. 4 Wo weiter wieder.
    Ich bin 38 J , habe nun schon 2 Kinder 11 +14 J,zum Glück, ich würde unter meinen jetztigen Rheuma-Umständen auch lieber auf ein Kind verzichten, das Risiko wäre mir auch zu hoch.

    Das ist sich sicher keine leichte Überlegung, die dir auch keiner abnehmen kann.
    LG
    rheumi67
     
  15. rose40

    rose40 Leben und leben lassen

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    norddeutschland
    Mir gehts auchso!!!

    Hallo Nichtverzagen,bekomm auch Arava und MTX,und dasselbe Problem .Mein rheumadoc meint ertsmaldie Dosis vom MTX runtersetzen dann soll es besser werden.Bin schon oft auf meinen Haarausfall von Freunden angesprochen worden.Aber ist ja nur eine von vielen Nebenwirkungen:( LG Rose
     
  16. Hallo Ihr.. es macht mir Angst zu lesen, dass ihr froh seit jetzt schon Kinder zu haben.. wo seht ihr die Gefahr? In den Nachwirkungen der Medis oder
    in akuten Schüben nach schwangerschaftsbedingtem Absetzen der Medis?

    Heute war ich übrigens beim Hautarzt, es wurde ein Trichogramm gemacht und Blutbild.. am nächsten Donnerstag gibts die Befunde.. Ich halt euch unterrichtet.. So jetzt muß ich los... Bauchtanzen! :)