1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

apremilast/ otezla

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mimi67, 11. September 2016.

  1. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo allerseits,
    als ich neulich bei meinem rheumatologen war, gab er mir eine broschüre zu otezla mit und meinte dazu, dass wir irgendwann darauf umsteigen könnten, wenn es das humira mal nicht mehr bringt.
    gibt es hier im forum schon rheumis, die otezla nehmen und ihre erfahrungen berichten können?
     
  2. TrumanBurbank

    TrumanBurbank Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mimi,

    nehme Otezla seit ca. einem Jahr. Mir hilft es gut. Ich bin damals auf eigenen Wunsch von Humira umgestiegen. Mir hilft es gut. Ich habe keine Probleme mit Nebenwirkungen. Leider habe ich auch auch kein Gewicht verloren :vb_cool:

    Persönlich finde ich es einfacher zweimal täglich eine Tablette zu nehmen. Außerdem sind keine Laborkontrollen mehr erforderlich.

    Herzliche Grüße

    Truman
     
  3. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Truman, danke für deinen schnellen Bericht. Bei mir ist es so, dass ich in letzter Zeit zunehmend das Gefühl habe, dass das Humira nicht mehr voll wirkt. Habe meinen Rheuma - Doc das bisher gar nicht erzählt, aber er ist ja auch nicht blöd und weiß, dass es ja meist nach ein paar Jahren nicht mehr funktioniert. Die Sache mit dem Gewicht wäre mir auch nicht ganz unlieb :) Nimmst du das Otezla alleine oder noch was dazu wie zum Beispiel MTX?
     
  4. TrumanBurbank

    TrumanBurbank Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Ich nehme Otezla ohne MTX, wobei das meines Wissens auch möglich ist. Es wirkt vollkommen anders als Humira, da es bereits die Produktion von TNF-alpha hemmt, während Humira das bestehende TNF-alpha neutralisiert. Besonders angenehm finde ich das recht harmlose Nebenwirkungsprofil.
     
  5. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ja, das spricht mich auch ziemlich an. Am Tag nach Humira und MTX bin ich fast immer relativ erledigt und das nervt mich halt auch. Wenn ich das nächste Mal bei meinem Arzt bin, werde ich mir ihm darüber reden. Ein bisschen doof ist, dass ich privat versichert bin und gerade erst die Kostenübernahme für ein weiteres Jahr erhalten habe. Habe keine Lust auf Stress, aber es wird wohl über kurz oder lang nichts anderes übrig bleiben...
     
  6. Manuela78

    Manuela78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich nehme Otezla seit 8 Tagen und habe ziemliche Gelenksschmerzen. Wie lange hats bei euch gedauert, bis es gewirkt hat. So wies jetzt ist lanns nicht mehr lang weitergehen... :-( Liebe Grüße Manuela
     
  7. Daniel1985

    Daniel1985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Ich war diese Woche beim Rheumatologen. Dieser hat mir empfohlen Otezla zu nehmen.
    Ich bin mir nun auch nicht ganz sicher, da es sich um ein noch relativ neues Produkt handelt.
    Zu meiner Person muss ich euch sagen, dass ich seit gut 3 Jahren und Schuppenlechte mit Gelenkschmerzn (PsA) leide.
    Entzündungswerte sind bei mir erhöht, jedoch nicht ausreichend für eine richtige Diagnose -> so mein Rheumadoc.
    Ein Erguss in den Genenken ist bei mir vorhanden, jedoch nicht so groß wie er zum Verhältnis meiner Schmerzen eigentlich sein sollte.
    MTX linderte meine Schmerzen etwas, wurde jedoch wegen zu geringen Erfolg (50%) weniger Schmerzen wieder abgesetzt. nun sol ich wie bereits erwähnt das Otezla probieren. Könnt Ihr mir hierzu ein Statement geben?
    Ich danke euch schon jetzt.....
     
  8. Manuela78

    Manuela78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mir hat Otezla leider nicht geholfen, ich hatte weiterhin starke Schmerzen. Ich nehme nun MTX 5mg pro Woche und damit bin ich schmerzfrei. Ich glaube aber, dass Otezla ein gutes Medikament ist, wenns hilft...probiers einfach mal
     
  9. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Daniel,
    ich habe auch PsA und für mich hört sich das merkwürdig an, was dein Arzt von sich gibt. Bei der PsA ist es typisch, dass gerade keine Entzündungswerte da sind. Auch die Gelenkschwellungen sind meist nur sehr diskret. Flüssigkeit im Gelenk auch nur minimal bei mir, aber ich habe dann trotzdem heftige Schmerzen. Das liegt unter anderem daran, dass die Entzündungen an den Weichteilen meist wesentlich mehr schmerzen. Dieser ziehende Schmerz an den Sehnen kann mich echt um den Verstand bringen,das ist für mich der schlimmste Schmerz überhaupt.
    Aktuell hat sich bei mir die Lage etwas entspannt, weil ich seit einer Ernährungsumstellung vor ein paar Monaten deutlich weniger Beschwerden habe. Das Humira konnte ich dadurch auf alle 3 Wochen verlängern und werde bald auf alle 4 Wochen gehen können. Trotzdem bin auch ich am Infos zu Otezla weiterhin interessiert.
     
  10. nici3611

    nici3611 Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    braunschweig
    Juhu ich habe es letztes Jahr für 4 Monate genommen.keine Wirkung sondern nur Nebenwirkungen von Durchfall bis zu Depressionen...es kam auch auf die sogenannte rote liste.liebe grüsse
     
  11. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Was bedeutet die Rote Liste denn?
     
  12. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Rheinland
    Die "Rote Liste" ist eines der bekanntesten Arzneimitelverzeichnisse Deuschlands.
    Zu jedem Präparat gibt es zahlreiche Angaben, unter anderem auch Nebenwirkungen/Wechselwirkungen etc.
     
  13. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ach so, ich dachte, dass es dann aus dem Verkauf genommen wird. Rote Liste hört sich so gefährlich an. :azzangel:
     
  14. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Rheinland
    Noch nie den dicken roten Wälzer bei einem Deiner Ärzte rumstehen sehen?
     
  15. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Schon, aber ich wusste nicht genau, was das ist.
     
  16. käferchen

    käferchen Guest

    Gibt's schon seit über 80 Jahren, die Rote Liste und wird immer dicker ;)
     
  17. nici3611

    nici3611 Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    braunschweig
    Ja genau und da kommen dann Sachen wie Nebenwirkungen mit rein.ich hatte auch viel Hoffnung gehabt.aber leider nicht
     
  18. Daniel1985

    Daniel1985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben. Danke euch für die Info. Also ich werde es einmal probieren das Otezla, mal sehen wie es wirkt....
    Im Übrigen Danke für die Info Mimi, ich würde mich mit dir gerne mal hier im Chat unterhalten. Vielleicht hast du ja Lust dazu.

    Liebe Grüße an euch alle. Werde mich die Tage wieder melden :D
     
  19. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Daniel, du kannst dich gerne bei mir melden!