1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aphten / Mundschleimhaut

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von atti, 28. September 2003.

  1. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo Runde,

    also mir geht´s grad so richtig dreckig - und das nichtmal wegen dem Rheuma, sondern weil ich mir eine derbe Harnleiterentzündung eingefangen hab. Zusätzlich dazu hab ich jetzt den Mund voller Aphten (Entzündungen, mit weisslicher Fibrinschicht bedeckt, am Rand rot), was wahrscheinlich auf das geschwächte Immunsystem zurückzuführen ist.

    Die Aphten bekämpf ich seit mehreren Tagen mit Myrrhentinktur, und jetzt auch mit Candio-Hermal-Gel......was alles beides nicht wirklich was bringt. Das eine brennt wie sau, das andere....naja, kann mir einer sagen, wie ein Gel auf dem Fleck haften bleiben soll? Schliesslich muss man den Mund ja irgendwann wieder zu machen...
    Und bringen tut´s auch nix.

    Ich wollt euch deshalb mal fragen, ob jemand von euch Erfahrung mit Aphten hat, und was ihr dagegen macht, welche Mittel euch helfen.......


    Wäre schön, wenn ich gute Tipps bekommen könnte :)

    Grüsse
    ak

    PS: Mit Kamillentee spülen tu ich auch. Niente.
     
  2. IrisBirgit

    IrisBirgit Guest

    Hallo Atti!

    Grundsätzlich verwende ich bei allen Entzündungen im Mundbreich Salbeitee und wenn das nichts mehr hilft, dass irgendetwas Lokalanäthetisches (wie auch immer man das schreibt :D ) zb. Tantum Verde. Das wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd.
    Gute Besserung,
    lg,
    Iris
     
  3. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hi Atti,

    ich hab ganz gute Erfahrungen mit Betaisodona Mund-Antiseptikum gemacht. Das Zeug ist flüssig und kann gut mit einem Q-Tip aufgetragen werden.

    Bei mir schlagen die Apthen allerdings oft richtige Löcher in die Mundschleimhaut, dann helfen bei mir Unmengen von Paracetamol-Tabletten.

    Gruß

    eine mitfühlende
    Easy
     
  4. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo ihr Zwei,

    lokal(an)ästhetisch hört sich ganz phantastisch an!!! Einfach alles betäuben.....aaach, ein Traum :)
    Aber hilft das gegen die Entzündung?
    Salbeitee probier ich mal aus - befürchte aber, dass es dazu schon viel zu spät ist.

    Das Betaisodona.....schmerzt das? Und wie schnell hilft das?
    Zu den Paracetamols......nehmen die nur den Schmerz, oder helfen die auch ursächlich was an den Aphten? Weil - nur damit der Schmerz weg ist, will ich mich nicht damit zudröhnen. Das mach ich ja wegen dem Rheuma schon oft genug.
    Wäre super, wenn P. was gegen die Aphten hilft......dann wären auch gleich die Schmerzen weg :)

    danke für die Antworten
    Grüssla
    ak
     
  5. IrisBirgit

    IrisBirgit Guest

    In der Packungsbeilange von "Tantum verde" steht jedenfalls, dass es gegen Entzündung hilft. Tantum verde bekommt man rezeptfrei in der Apotheke.
    Betaisodona ist sehr wirksam; allerdings nur dann wenn die Entzündung mit Bakterien, Viren oder Pilzen im Zusammhang steht.
     
  6. sito

    sito wölfin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    hi atti,

    ich habe auch oft probleme mit der mundschleimhaut, bei mir kommt das, wenn ich wieder viel cortison nehmen muss. mein arzt hat mir ampho-moronal lutschtabletten gegeben. diese nehme ich wenn ich probs habe nach jedem essen. der wirkstoff nennt sich amphotericin B. keine ahnung ob es auch dir hilft, bei mir hilft es super. versuch es einfach ist nichts schlimmes.

    hoffe dir geholfen zu haben.

    lg sito
     
  7. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    auweia,

    liebe Atti, das kenn ich- die Dinger tun soooo irre weh- und ähem- sie dauern leider etwa 14 Tage bei mir.....was hjlft weiß ich leider auch nicht, aber da fällt mir eben ein: hatte schon ziemlich lange keine mehr- nehme viel Vitamine, B und C und Zink- scheint zu helfen...
    Kann Dir nur gute Besserung wünschen- und das mit dem Tantum verde könnte auch klappen....frag mal in der Apotheke, oder grundsätzlich nach Schleimhautanästhetikum....
    Biba und ales Liebe!! Monique
     
  8. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Atti

    Hallo Atti,

    meine Tochter Jane hat damit auch gr. Probleme
    immer wenn sie Chemotherapie bekommen hat.

    Salbeispülung und Betainodine mit Q-Tip hilft und Vaseline mit Ringelblumen
    es kommt von den Medi.
    Magen/Darm natürlich spielt das Immunsystem eine Rolle
    das sollte in Ordung gebracht werden und das dauert.
    Magenschutz vor den Medi. 30 Minuten vorher.
    Ach Du weißt das alles sicherlich.

    Schönen Sonntag noch Bussi Gisipb mit Jane

    www.lupus-rheuma.de
     

    Anhänge:

  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo atti,

    hatte im Rahmen einer schweren Erkältung eine arge Stomatitis und auch alles voller Aphten. Ich landete schließlich beim Zahnarzt, der mir etwas einpinselte, was richtig gut half. Leider weiß ich nicht, was das war. Es schmeckte ein bisschen wie Zorivax. Vielleicht solltest Du auch zum Zahnarzt gehen. Der ist schließlich für sowas zuständig!

    Gute Besserung und liebe Grüße von
    Monsti
     
  10. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo atti,

    kenne dein Problem nur zu gut!!!
    Vor ca 2 Wochen habe ich hier die Anfrage zum thema "kaputte Mundschleimhaut gestellt"

    Akut hat mir Subcutin® N-Lösung geholfen, wirkt desinfizierend und betäubend.
    damit konnt ich wenigstens wieder schlucken , ohne Schmerzen.

    Zur vorbeugung hat man mir hier im Forum den tipp gegeben Ananas Saft zu trinken, ich hatte erst große bedenken, wegen brennen und Co.

    Aber ich kann jetzt mit ruhigen 'Gewissen diesen Ratschlag weiter geben.

    Durch die Imunsuppressivetherapie neigen wir Rheumis leider dazu.
    Ich trinke jetzt täglich AnanasSaft und die Aphten zeigen sich nur noch hier und da einmal, insgesamt rücklaüfig.


    Drücke dir die Daumen das dir bals geholfen wird

    Gruß

    Ulla
     
  11. Ulmka

    Ulmka Guest

    Hallo Atti,

    ich habe früher immer meine Aphten mit Kamistad-Gel eingeschmiert, das betäubt etwas. Allerdings ist es ziemliche schwierig, das Zeug dahin zu kriegen, wo es hin soll, es ist nämlich ziemlich glitschig.

    Als meine Tochter mal den ganzen Mund voller Bläschen hatte, hat mir der Apotheker Bepanthen-Lutschtabletten empfohlen. Die haben sehr gut geholfen (Wirkstoff Dexpanthenol = Vitamin-B5-Abart).

    Zu dem, was Monsti geschrieben hat, fällt mir auf: Zovirax hilft ja gegen Viren wir Herpes - und eben diese Herpesviren lösen auch die Mundfäule aus (absolut obereklig und schmerzhaft:mad: ). Hattest du denn schonmal Mundfäule oder Lippenherpes? Wenn ja, können die biestigen Viren durch den Streß, den du bei einem Schub hast, durchaus wieder aktiviert worden sein - und dann sollte Zovirax gegen die Bläschen gut helfen!:cool:

    Gute Besserung:)

    Ulmka
     
  12. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo ihr Lieben!

    Vielen Dank für eure vielen Posts mit Tipps. Jetzt weiss ich wieder garnicht, was ich tun soll *g*

    Ich werd wohl nacher in die Apotheke gehen, und mir ein Anästhetikum geben lassen (hört sich phantastisch an - einfach betäuben).
    Das mit den verschiedenen Lutschtabletten hört sich auch gut an - da kann ich mir vorstellen, dass der Wirkstoff überall hin kommt. Dieses Gel, das ich grad hab bleibt einfach nicht da, wo es bleiben soll.......


    Das mit dem Zahnarzt werd ich mir auch mal überlegen......ich hatte auch schon dran gedacht. Aber...naja....ihr kennt das ja. Schon wieder ein Arzttermin :)

    Was die Lösungen, Tinkturen und andere Medikamente angeht, werd ich mich beim Apotheker einfach mal beraten lassen....

    Und was die Herpesviren (Zoster?) angeht......also Lippenherpes hatt ich noch nie (Betonung liegt auf "Lippen" *g*)
    Vielleicht sollt ich das echt mal ausprobieren mit dem Zovirax.......

    Ich kann euch übrigens freudig berichten, dass zumindest das Ding an der Backe langsam nimmer so rot ist und etwas weniger weh tut :)
    Der Rest bleibt sich gleich - aber wenigstens ETWAS!

    Lieben Dank euch allen!
    ak
     
  13. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    HM.....also in der Apotheke war das jetzt nicht wirklich fruchtbar.

    Hab mir Kamistad-Gel mit heimgenommen, und das betäubt wenigstens gut.
    Die Bepanthen-Lutschtabletten haben neuerdings eine andere Rezeptur, und bringen wohl nix mehr. Andere Lutschtabletten hatte sie nicht da, und für den Rest braucht man ein Rezept oder so.

    Hmpf. Werd dann also doch heut Nachmittag zum Doc gehen.....

    Grüsse
    ak
     
  14. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo atti,
    ja es ist sicherlich schwierig all die Ratschläge anzunehmen,
    z.B. Moronal Suspension oder Tabletten gibt man bei Pilzbefall und zovirax sollte man auch nur wirklich anwenden wenn es sich um eine Herpesinfektion handelt.
    Damit du nicht einfach ins blaue therapierst würde ich an deiner Stelle mal einen Arzt aufsuchen um halt auszuschließen das es sich nict um einen Pilzbefall o.ä. handelt.
    Allerdings liegst du mit allen Mittelchen die desinfizieren und betäuben erst mal richtig.
    Ist aber nur symptomatisch behandelt.

    Gruß
    Ursula

    P.S. Lutschtabletten sind häufig unangenehm da es beim lutschenzu harten Kanten kommt,
    eher ein mechanisches Problem;) ;) ;)
     
  15. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Jippie....ich bin sie los :)

    Sind einfach über Nacht (fast ganz) verschwunden.
    Hab jetzt folgendes gemacht: Kamillentee - literweise, Myrrhentinktur aufgetragen und zum Gurgeln verdünnt, Kamistad-Gel zum betäuben, Chlorhexal und Salviathymol zum Spülen (aua!!) und Candio-Hermal um die Hefe-Pilze zu reduzieren.

    Irgendwas von dem ganzen Zeug hat dann wohl doch irgendwann geholfen. Oder aber, es wär sowieso nach 10 Tagen weggegangen.

    Auf jeden Fall bin ich überglücklich, dass ich wieder normal essen und sprechen kann.
    Allerdings hab ich auch 3 kg verloren, worüber ich natürlich nicht allzu betrübt bin *g*

    Ich dank euch allen für die Tipps!

    ak
     
  16. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Huhu Atti,

    mh, Du bist nicht unglücklich, dass Du a bissle abgenommen hast? Was soll ich Dir jetzt wünschen? Mangelnden Appetit? Nochmals sowas Nettes im Mündchen?

    Übrigens: Kannst mir alle Kilos zuviel rüberschicken ... nehme sie dankend an!!!

    Knuddelgrüße von
    Bürstenmonsti
     
  17. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hi Monsterle,

    du kannst noch 5 kg haben wenn du willst.......ich geb sie dem Meistbietenden.

    Als Gegenleistung wären möglich an mich abzugeben: schöne Haut, tiefblaue Augen, wahlweise auch grün. Ausserdem lange haarlose Beine oder vielleicht auch glänzendes Haar :)


    LG
    ak