1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antrag auf Schwerbehindetenauswies bei Psoriasis Artritis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Doris, 10. April 2002.

  1. Doris

    Doris Guest

    Hallo und guten Tag,
    wer kann mir weiterhelfen?
    Ich habe vor kurzem einen Schwerbehindertenausweis beantragt und der ist mit 30 % bewilligt worden. Ich habe dagengen Einspruch eingelegt und das Versorgungsamt schrieb mir, es fehle die Begründung für meinen Einspruch...
    Was soll man da noch schreiben?
     
  2. hi

    ich kann nicht viel dazu sagen... habe gleich 70% bekommen.
    aber soweit ich gehört habe soll es besser sein, das erst mal anzunehmen und nach einer weile einen verschlimmerungs antrag zu stellen. ob das wirklich so stimmt kann ich allerdings nicht sagen.
    am bessten du gehst zu einer beratungsstelle. adressen findest du sicherlich auf der www.rheuma-liga.de seite.

    cu elmar
     
  3. FrankHH

    FrankHH Guest

    Hi,

    warum haben sie Dir denn nicht mehr zugesprochen? Welche Behinderung hast du den durch die PA? Sind schon Gelenke defekt oder Versteifungen da?
    Welche Befunde liegen denn beim Versorgungsamt vor?
     
  4. Mechthilde

    Mechthilde Guest

    Hi,

    ich habe auch gleich 70 % bekommen und mein Mann, dem es viel schlechter geht, nur 30 %. Wir haben den VDK eingeschaltet, Widerspruch kostet allerdings 25 Euro.

    Der VDK läßt sich jetzt auflisten, wieviel Prozent er auf was bekommt und dann müssen wir halt noch mal die Fachärzte aufsuchen und mit denen alles durchgehen. Die haben ja auch das Buch "Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit" vorliegen. Wir habene uns eines bestellt, damit wir auch selber mal nachschauen können. Wir wissen ja genau, was meinem Mann fehlt, nur das Versorgungsamt anscheinend nicht so richtig.

    Liebe Grüße Mechthilde
     
  5. nofre

    nofre Guest

    Hallo Doris,

    auf Deinem Bescheid steht doch, für was Du die 30 % bekommen hast. Wenn Deine Beschwerden nicht alle gewürdigt wurden, erkläre ganz genau, was Deine Beeinträchtigungen sind. Vielleicht kann Dein behandelnder Arzt Dir dabei helfen oder vielleicht fällt Dir noch ein Arzt oder ein Befund ein, den Du noch nicht angegeben hast.
     
  6. Pedi

    Pedi Guest

    Hallo Doris,
    auch ich habe Pso-Arthritis seit 15
    Jahren.Ich habe zuerst 50% für 2 Jahre bekommen.Nach einigen Jahren mußte ich persönlich zum Versorgungsamt,weil irgend so ein
    schreibtischhengst dachte:Vielleicht ist sie ja inzwischen geheilt.?!!!
    Der untersuchende
    doc hat mich nur befragt,gelacht(über den Schreibtischhengst)und mir 60% gegeben für 15 Jahre.
    Sicherlich ist es von DEINER Beeinträchtigung abhängig.Sind es denn nur ganz wenige Gelenke?Ansonsten red doch noch mal mit deinem Rheumatologen.
    Viel Erfolg Pedi
     
  7. nofre

    nofre Guest

    Habe hier zufällig noch was gefunden:

    http://www.medizinfo.de/pflege/behinderung/gutachten.shtml
     
  8. Karlheinz

    Karlheinz Guest

    Re: Antrag auf Schwerbehindetenausweis mal schauen

    http://www.uwendler.de/ahp/