Antrag auf Änderung des GdB

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch bei einer Vaskulitis" wurde erstellt von Stine, 17. März 2015.

  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Habe mich jetzt mal drangesetzt und um Höherstufung meiner GdB gebeten. Ich habe 1988, nach Ausbruch des Wegeners einen Antrag gestellt und 50% unbefristet bekommen. Seither habe ich nichts mehr ändern lassen. Inzwischen ist aber sehr vieles dazu gekommen ... ich bin mal gespannt ob sich da was tut - obwohl es sich ja bei mir wahrscheinlich gar nicht "lohnt" - höchstens Steuererleichterung ... na, ich lass mich mal überraschen.

    Ist das bei euch immer problemlos durchgegangen? Ich habe schon gehört, dass sich da einige Bundesländern schwer tun und bei einigen geht es ratzfatz....
     
  2. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    So, gestern ging der Verschlimmerungsantrag raus - jetzt bin ich mal gespannt, wie schnell das geht und was dabei heraus kommt.
     
  3. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Nach drei Tagen hatte ich bereits Post: Ich mußte noch einen genaueren Fragebogen für den Diabetes beantworten. Habe ich gerade gemacht und werde den Brief morgen persönlich einwerfen lassen von Göga. Dass die Bearbeitung so schnell geht, habe ich nicht gedacht. Mal sehen wie es weiter geht.
     
  4. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    So, heute kam Post mit neuem Ausweis: 100 % GdB und B und G und unbefristet ... muss mal alles noch genauer durchlesen was das alles bedeutet ist ein dicker Packen mit Behördendeutsch, d.h. man muß den Satz fünfmal lesen um ihn zu begreifen.

    Ging dann aber doch sehr schnell und ohne irgend welche Untersuchung oder so.
     
  5. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Nach näherer Betrachtung und Vorstellung bei der Behörde, die einen Parkausweis ausstellen soll, werde ich wohl Widerspruch einlegen gegen den Bescheid. Ich bekomme keinerlei Parkerleichterung weil keiner meiner Beschwerden einen Grad von 80 % hat... Zusammen haben sie zwar 100 aber das reicht nicht aus. Ich müßte dazu ein aG haben und nicht nur ein G. Die Behörde, die den Parkschein ausstellt hat mir umgehend alles mitgegeben und mir geraten Widerspruch einzulegen ...

    Ok, werde also meine Ärzte bitten mir wieder ein Schreiben für den med. Dienst des Versorgungsamtes zu schreiben und dann wird Widerspruch eingelegt. Wäre ja auch zu schön gewesen ... :'(
     
  6. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    So, gestern ging der Widerspruch raus mit den Stellungnahmen von meinen Ärzten - jetzt heißt es wieder warten ... bin gespannt.
     
  7. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Wie lange dauert das in etwa? Kann man da mal anrufen oder ist das unhöflich? Eine Bekannte hat mal angerufen und hatte zwei Tage später dann ihren Bescheid ... allerdings nicht so, wie sie ihn erhofft hatte ... also warte ich erst mal noch etwas ... war ja Ferienzeit.
     
  8. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Gestern Post vom Regierungspräsidium: Ablehnung des aG, da ich ja noch "einige Schritte" machen könnte. Jetzt muß ich noch die Parkerleichterung für besondere Gruppen schwerbehinderter Maneschen (orangener Pass) und das RF abwarten - darüber wird beim Landratsamt entschieden ... falls diese beide genehmigt werden ist es "gut", falls auch nicht, dann geht es vor das Sozialgericht (hab ja sonst nichts zu tun!!). Also wieder warten :-\
     
  9. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Nachdem ich vor einigen Wochen mal nachgefragt habe, wie es denn eigentlich aussieht, hat sich herausgestellt, dass meine Unterlagen weg waren .... keiner wußte wo.... Nachdem die Frist abgelaufen war, habe ich dann Klage beim Sozialgericht eingereicht, einfach weil ich keine andere Möglichkeit habe. Kurz vor Weihnachten habe ich dann vom Amt erfahren, dass der orangene Ausweis auch abgelehnt worden sei mit der Begründung ich gehörte nicht zu den Menschen die eine solche besondere Parkerlaubnis bekommen würden .....aber ich solle doch vorbei kommen, nachdem mein Doktor mir eine Bescheinigung ausgestellt hätte, dass ich seiner Meinung nach das aG bekommen müßte ... ich hätte ja Klage eingereicht.
    Also am 23.12. losgezogen zu meinem Doc, der mir das unbürokratisch so zwischen Tür und Angel noch bestätigt hat und dann auf zum Amt, das auch bis Mittag noch offen hatte. Die freundliche Sachbearbeiterin bedauerte, dass der orangene Ausweis abgelehnt worden war, ich solle doch auf jeden Fall in den nächsten vier Wochen Einspruch einlegen ...
    Aber: Da ich ja eine Klage vor dem Sozialgericht laufen hätte wegen des Merkzeichens aG und damit verbunden der blaue Parkausweis für die Behindertenparkplätze würde ich diesen jetzt mal ausgestellt bekommen für die Laufzeit des Verfahrens und je nachdem wie es ausginge dann auf Dauer oder er würde mir wieder abgenommen ... ob ich denn ein Passbild dabei hätte. Nein, für gewöhnlich habe ich keine Paßbilder von mir dabei und so könne sie mir leider auch keinen Parkausweis mitgeben ... ich war schon fast wieder auf 100, da sagte sie, ach das ist ja eh nur ein vorübergehender Parkausweis und ich solle ihr doch mein Schwerbehindertenausweis geben, sie würde von dort das Foto abkopieren und mir dann den Parkausweis gleich mitgeben, so dass ich nicht mehr nach Weihnachten kommen müßte ... gesagt, getan und ich habe jetzt für das nächste halbe Jahr den blauen Parkausweis.

    Es geht also auch so, der Sachbearbeiterin tat es richtig leid, dass ich den orangenen nicht bekommen habe...
    Aber so geht mir jetzt die Arbeit nicht aus. Ich muss jetzt Widerspruch beantragen (orangener Ausweis), muß meine Klage vor dem Sozialgericht begründen und habe von dort schon Schreiben bekommen, die ich noch beantworten muß ... und dann muß ich noch im Hinterkopf behalten, dass ja noch das Verfahren wegen der Merkmale RF läuft ... na ich hab ja sonst nichts zu tun und gleich in den ersten zwei Januarwochen habe ich Termine bei sämtlichen Ärzten, die ich für das Verfahren angegeben habe...

    Anscheinend bekommt man nichts mehr, ohne dass man überall dafür kämpfen muß und Widerspruch einlegen ... :'( :'(

    Aber für das nächste halbe Jahr habe ich erst mal keine Probleme mehr, einen Parkplatz zu finden .... werde euch auf dem laufenden halten.
     
  10. Polly-shg

    Polly-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    hört sich so an als würde dir ganz bestimmt nicht langweilig ;D
     
  11. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Habe gestern zwei Stunden gebraucht, dem Sozialgericht mitzuteilen, bei welchen Ärzten ich wo und wann im letzten Jahr war und wo und wann ich stationär war .... anders rum wäre es schneller gegangen, wenn ich die Tage hätte angeben können, an denen ich zuhause war und keinen Arzttermin hatte ...
    Hinterher war ich so fix und alle und dabei habe ich noch nicht die Diagnosen angegeben ... die muß ich auch noch nachreichen ... aber eigentlich stehen die auf jedem Arztbrief drauf ... na ich hab ja nichts zu tun, mal sehen, ob ich mich heute noch dazu aufraffen kann.

    Auf jeden Fall ist es schon mal gut, den Parkausweis mal zumindest befristet zu haben, man hat immer einen Parkplatz und muß nicht noch lange suchen oder weit laufen ...

    Nein Polly, Langeweile habe ich wirklich nicht ...
     
  12. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    So ... noch hat sich immer nichts wesentliches getan in Sachen "aG" ... allerdings hat sich mein Gesundheitszustand verschlechtert, so dass ich jetzt einen Rollstuhl benötige ... also habe ich das dem Sozialgericht mitgeteilt ... mal sehen, ob dann das Verfahren beschleunigt wird, habe den Befund des Doktors und die Verordnung mit Diagnose hinterher geschickt ...
    Bis Ende Juni läuft der blaue Ausweis noch, der mir mal vorübergehend ausgstellt wurde - da hab ich ja noch etwas Zeit ;D
     
  13. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Hurra.... heute kam der Bescheid vom Sozialgericht

    "Es wird festgestellt, dass neben den gesundheitlichen Voraussetzungen für die Zuerkennung der Merkzeichen "G und B" auch die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Zuerkennung des Merkzeichens "aG" rückwirkend ab 6.5.2015 erfüllt sind".

    Habt ihr den Schlag gehört als mir ein Stein vom Herzen gefallen ist, dass dies endlich vorbei ist????? Ich bin sowas von happy!!! Wenn ich tanzen könnte ;D ;D ;D
     
  14. Polly-shg

    Polly-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    endlich, das wurde aber auch Zeit, ich freu mich mit dir, aber auch ohne Tänzchen ;D
     
  15. iti-shg

    iti-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Super liebe Stine. Endlich hat es geklappt. Wenn du tanzen könntest (leider nicht) wäre es wohl noch viel schwieriger gewesen diese Buchstaben zu bekommen.
    LG iti
     
  16. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.053
    Zustimmungen:
    391
    Ort:
    württemberg
    Liebe Tine - endlich! Freue mich mit dir!!
     
  17. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    So und jetzt endlich halte ich auch den dazugehörigen Ausweis in Händen ... das hat jetzt nochmals über 4 Wochen gedauert. Mit aG hat man doch einige Vorteile u.a. Steuerbefreiung des Autos und was ich auch nicht wusste: Theo ist auch steuerbefreit, ich habe die Hundesteuer wieder zurück überwiesen bekommen... na ja, z.Zt. kann er ja auch nicht richtig laufen :-\
    Es gibt noch so viele Vorteile, dass ich jetzt einen Steuerberater zugezogen habe der mit mir 2015 machen soll... der weiß bestimmt noch weitere Möglichkeiten des Steuerabzugs.
     
  18. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    268
    Ja mein Steuerberater wußte Bescheid ... da wir beide berentet sind und sonst auch keinerlei anderes Einkommen haben, sind wir steuerbefreit worden ....
    Auch der Parkplatz vor der Tür wurde - nur für mich - eingerichtet und jetzt wird noch für das Merkzeichen RF gekämpft, meine Ärzte meinten, das wäre gleich mit drin .....
    Auch da wurde Widerspruch eingelegt, inzwischen sind wir beim Sozialgericht angelangt, alle Gutachten meiner Ärzte sind angekommen - jetzt muss nur noch entschieden werden ....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden