Antiphosholipid-Syndrom Blutwerte

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von 1thea1, 6. März 2017.

  1. 1thea1

    1thea1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich bin ziemlich ratlos! Kann mir irgend jemand sagen, ob unter Marcumar Einnahme ein positiver Nachweis von Phospholipid-Igm- Antikörper aussagekräftig ist??? Da ich eine 4 Stufen Thrombose hatte nehme ich zur Zeit Blutverdünner. Die 12 Wochen Wartezeit sind um und die Kontrolluntersuchung steht an. Mein Hausarzt scheint sich nicht wirklich auszukennen. Aber das Antiphospholipid- Syndrom scheint doch sehr gefährlich zu sein. Ich hoffe das hier jemand über Laborarbeiten bescheid weiß und mir helfen kann. Ganz liebe Grüße
     
  2. Murkel

    Murkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    das hört sich nicht gut an. Bei mir ist die Diagnose schon fast 20 Jahre her - nach 3 Thrombosen und einer Lungenembolie - und ich kann Dir zu der Laborgeschichte nicht viel sagen, aber lieber mal einen Arzt zu viel befragen als einen zu wenig!

    Alles Gute!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden