1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antibiotika

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von puffelhexe, 13. November 2009.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo ihr lieben!

    mir macht ein thema ziemlich sorge! ich hoffe, das irgendjemand einen rat weiß!

    also, wie ihr bestimmt schon in einem anderen thread gelesen habt, kann ich antibiotika schlecht vertragen bzw. reagiere allergisch drauf! und zwar richtig heftig! ich habe entweder stärkstes erbrechen, herzrasen, hautausschläge oder gestern sogar atemnot und schluckbeschwerden!

    ich habe bestimmt schon mindestens 15 antis durch! nach op s, blasenentzündungen, zahnbehandlungen...naja, die ganze palette an krankheiten halt! ich kann keines vertragen, und hatte bis jetzt bei jedem die o.g. beschwerden! manchmal setzen die nebenwirkungen sofort ein! manchmal nach ein paar stunden (so wie gestern) und bei einem antibiotika hab ich mich erst nach 3 tagen todgekotzt! (schuldigung)

    nun bin ich natürlich geneigt, nie wieder antis zu schlucken!

    nun meine fragen!!!

    wem geht es auch so??? gibt es alternativen zu antibiotika??? und was machen überhaupt die menschen, die absolut kein antibiotika vertragen, so wie ich??? was wird denen im krankenhaus bei schweren entzündungen gegeben???

    das thema läßt mich echt verzweifeln! es muß doch irgendeinen ersatz dafür geben!!!

    hoffentlich kann mir hier jemand helfen mit einem hinweis!

    einen lieben gruß

    die echt diesbezüglich total verzweifelte puffelhexe
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ich denke dass du sehr auf die anderen Wirkstoffe (hilfsstoffe9 in den Medikamenten reagierst, darum reagierst du auch auf fast allen Medis.

    Wie ist das bei dir mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

    Im KH gibt es Antibiotika auch als Infusionen, mit weniger Hilfsstoffen drin (ist dann nur NaCL als Lösungsmittel).

    Was sagen denn die Ärzte?
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    nahrungsmittelunverträglichkeiten hab ich keine!

    und was die ärzte sagen???? irgendwie nichts! aaaaaaaaach, probieren sie einfach noch mal....ich erzähle jedesmal, das ich so stark drauf reagiere und dann kommt nur: aber sie müssen das antibiotika nehmen, sonst kriegen wir die entzündung nicht weg! ich glaube, die nehmen mich irgendwie nicht ernst! aber das jetzt beim zahnarzt war das letzte mal! ich werde ab sofort keine antibiotika mehr schlucken! dann müssen die zusehn, wie die das mal ohne antis in griff kriegen! ich hab gedacht, ich sterbe gestern!!! ab jetzt gibt es da keine diskussion mehr für mich! ich hab jetzt echt auf deutsch gesagt, mal die schnauze voll! (sorry!)

    einen lieben gruß von puffelhexe
     
  4. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    puffelchen, lass dich erst mal doll trösten!:knuddel:
    also mein mann verträgt ein bestimmtes antibiotika nicht.....
    weisst du auf welches du reaagierst????
    das wäre mal interessant.
    entzündungen lassen sich auch mit cortison behandeln, aber eben nicht alle.die lösung mit den infusionen ist auch möglich.:a_smil08:
    lg saurier
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu sauri!

    ich habe 12 bis 15 antis durch! und alle nicht vertragen! hab mir die namen notiert!

    und ob ein zahnarzt infusionen macht???

    und danach muß ich dann nach hause! und ich reagiere auch oft erst nach stunden allergisch! und dann? also, ich weiß nicht! ich bin richtig verzweifelt! die krankenkasse bezahlt doch bestimmt nicht wegen entzündetem zahnfleisch einen stationären krankenhaus aufenthalt!

    was machen bloß die menschen mit einer multiplen medikamentenallergie??

    oje! oje!
     
  6. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    puffelchen prüf doch mal nach, wenn du die namen hast, was der hauptwirkstoff ist oder ob sie alle die gleichen wirkstoffe(zusatzstoffe)haben.wenn dir das zu aufwändig ist, schreib sie mir mal auf, ich recherschiere dann fr dich, wenn du magst.
    lg saurier:a_smil08:
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach das ist lieb saurier! ich werde mal meinen schlauen zettel raussuchen! falls ich mit meinen nachforschungen nichts erreichen kann, komm ich gerne auf dein angebot zurück und melde mich bei dir!
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich kann hier schonmal paar raushauen, die mir grad so spontan einfallen!

    cotrim forte

    ciprofloxacin (oder so ähnlich geschrieben)

    orelox

    augmentan

    trimethoprin

    clindamycin

    vielleicht kannst du oder irgendjemand ja da schon was mit anfangen!

    die anderen namen müßte ich nachschauen! aber vielleicht reichen die hier ja schon!
     
  9. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    jupp, da hab ich eine kleine aufgabe.
    lg saurier:a_smil08:
     
  10. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Lass nicht locker!!!!!!! Bei mir wurde auch immer gedsagt:
    Nach so langer Zeit kann es nicht mehr von den Medis kommen.
    Irgendwann,hatte ich Tagelang nicht gegessen,vor Schmerzen,dann bekam ich eine Spritze.Nach Stunden kippte ich um.Mein Arzt:
    NEEEEIIIINN von meiner Spritze kann das nicht sein.

    Nun,dann bin ich eben auf meine Mineralwasser allergisch.:rolleyes:
    Da gingen ihm die Argumente aus.
    Hexe,du bist nicht alleine.Setzt dich notfalls den ganzen Tag in das Wartezimmer von dem Doc.
    Biba und alles Gute
    Gitta
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    nach oben schieb...

    guten morgen!

    sonst keiner hier im ganzen forum, der ähnliche probleme hat??? oder der jemanden kennt???

    einen lieben gruß von puffelhexe
     
  12. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo puffelhexe!

    Ich habe eine liebe Bekannte, die gegen wahnsinnig viele Medikamente allergisch ist. Seit sie 28 Jahre alt ist, verträgt sie außer Aspirin fasst nichts mehr. Vorher hatte sie keine Probleme.
    Ich habe sie gestern mal gefragt wie sie mit diesen Allergien umgeht.
    Also: Sie hat sich bei einem Hautarzt/Allergologen testen lassen, gegen welche u.a. medizinischen Stoffe sie allergisch ist. Dass wurde über einen sog. Prick-Test gemacht. Dann hat sie von dem Arzt einen Allergiepass bekommen, den sie immer bei sich trägt.
    Falls sie mal ein Antibiotikum braucht, muss der Arzt genau nachforschen, welches bei ihren Allergien in Frage kommt.
    Nimm dieses Problem auf keinen Fall so auf die leicht Schulter wie dein Arzt.
    Ein allergischer Schock kann lebensbedrohlich sein! Bestehe darauf, dass er dich Ernst nimmt. Oder such dir vielleicht sogar einen anderen Arzt. Er geht absolut verantwortungslos mit deiner Gesundheit um.
    Übrigens kann bei mancher Erkrankung z.B. auch Homöopathie sehr hilfreich sein. Antibiotika zerstören ja leider auch alle guten Bakterien im Körper, so dass man unbedingt hinterher eine Darmsanierung machen sollte. Die Gefahr ist sonst groß, dass du dir sofort den nächsten Infekt einfängst, weil das Immunsystem im Darm stark geschwächt ist.

    Lass es dir schnell besser gehen! :pftroest:
    Liebe Grüße
    Sassi
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach mensch, danke sassi!

    ich bin für jeden tip und hinweis dankbar!

    das mit den allergietests werd ich noch mal genauer ansprechen! bis jetzt hieß es immer bloß: sie sind nicht auszutesten, weil sie über 5 mg cortison täglich regelmäßig einnehmen müssen! aber so geht es nicht weiter! ich bzw. auch die ärzte müssen sich was einfallen lassen!

    erstmal liebe grüße von der puffelhexe