1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antibiotika, MTX und die Erkenntnis .....

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Tanili, 11. Juni 2012.

  1. Tanili

    Tanili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,
    manchmal wird man eines Besseren belehrt ..... :rolleyes:
    Vor Mai 2012 habe ich gedacht, mir geht es super - ich brauche überhaupt kein MTX mehr, muss mal mit meinem Doc sprechen ob wir nicht einen Versuch machen wollen das ganz abzusetzen.
    Dann kam die Wurzelbehandlung und eine Entzündung so das ich MTX absetzen musste (nach Rücksprache mit meinem Arzt) um ca. 4 Wochen lang Antibiotika einzunehmen.

    Seit ca. 4-5 Wochen nehme ich also keine MTX Spritze mehr und leider merke ich es ! Die Fingergelenke, Hände, die Füsse alles tut weh ! Und es wird schlimmer .... :mad:

    Letzten Freitag (08.06.) habe ich jetzt die letzte Antibiotika genommen aber ich sollte das MTX an dem Wochenende noch weglassen.

    Hätte ich nie gedacht aber: Ich freue mich auf nächsten Samstag wenn ich wieder die Spritze nehmen darf ! :o

    So, wollte das nur mal loswerden - vielen Dank fürs "zuhören".

    LG
    Tanili
     
  2. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Das kann ich nachvollziehen und das obwohl ich höchstens mal 2 Wochen am Stück pausieren musste. Aber ich freue mich jede Woche, weil man einfach merkt das es hilft, auch wenn ich danach ziemliche NW habe, sehe ich trotz allem mehr Vorteile als Nachteile :top:
     
  3. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Warum musstest du denn mit MTX pausieren? Es gibt doch Antibiotika, die man mit MTX nehmen kann ... !?

    Ich habe auch mal ahnungslos das MTX ausgesetzt, natürlich auch nach Anweisung vom Arzt - nach ca. 3 Wochen bekam ich einen Monsterschub, der ca. 5 Monate dauerte. Na danke! In Zukunft werde ich sehr vorsichtig sein und es 1000 x hinterfragen, ob das Absetzen auch wirklich nötig ist!
     
  4. Tanili

    Tanili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Gertrud,

    hatte seit Monaten Probleme mit einem Zahn, dann eben die Wurzelbehandlung und dann kamen die superstarken Schmerzen ... hatte dann noch eine MTX Spritze genommen und hatte am nächsten Tag einen Termin beim Rheumadoc. Der meinte - besser ist das erstmal zu lassen bis die Schmerzen weg sind und die Entzündung komplett abgeklungen ist. wir hatten da aber nur über so ca. 2-3 Wochen gesprochen....

    Naja .. hatte dann nochmal mit ihm telefoniert weil noch mehr Antibiotika genommen werden mussten und sich somit die Zeit mehr ausdehnte .., meine Entzündung im Zahn scheint (hoffentlich) weg zu sein und diese Schmerzen die ich da hatte will ich NIE wieder haben! Nicht schön wenn man nicht reden/essen/lachen etc. kann weil alles weh tut ...

    Daher muss ich sagen - ja ich habe jetzt Schmerzen, mir tut alles weh, aber 1.) ich darf diese Woche wieder und 2.) wenn es geholfen hat die Entzündung komplett wegzubekommen dann war es trotz der Schmerzen okay !

    Ich hoffe nciht das sich das wie bei Dir zu einem länger anhaltenden Schub auswirkt :eek:. Ich hoffe Dir gehts jetzt wieder besser ?

    @oleco90: ja da hast Du recht, trotz NW hat es merh Vorteile als Nachteile !! :) - mit 2 Wochen pausieren bin ich immer gut klargekommen - ein Glück !

    LG
    Tanili