1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anstieg der Leberwerte / MTX

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von bimboli, 4. März 2015.

  1. bimboli

    bimboli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben,
    ich habe heute post von meinem rh-doc bekommen, dass meine leberwerte angestiegen sind.
    ich habe im 2 wochen einen weiteren termin.

    jetzt mache ich mir aber sorgen, denn mit mtx 20mg geht es mir gut und ich habe seit einem jahr kaum beschwerden.

    nun fängt natürlich das kopfkino wieder an........
    gibt es gute alternativen zu mtx?
    ich bin gerade ein wenig besorgt und enttäuscht und mach nicht warten bis in 2 wochen.

    hat jemand solche erfahrungen gemacht.
    danke im voraus
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Bimboli!
    Es kommt natürlich darauf an, wie hoch die Leberwerte sind!
    Da dich der Rheumatologe aber einbestellt hat, vermute ich schon, daß er nach einer Alternative schaut.

    Ich habe nach MTX Leflunomid/Arava erhalten, leider hat es bei mir nicht gewirkt und jetzt bekomm ich Simponi, also Alternativen gibt es noch jede Menge.
    Nicht den Kopf hängen lassen!
     
  3. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo bimboli
    Bei mir war das auch so. Mein Rheuma-Doc schickt mir sofort einen Brief, wie ich die Folsäure erhöhen muss und dann geht es wieder besser.
    Ich drücke Dir meine Daumen, dass es bei Dir auch hilft.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  4. oktobersonne

    oktobersonne Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südwestl. Niedersachsen
    Hallo,
    ich hatte unter MTX auch erhöhte Leberwerte. Bei einer zweiten Blutkontrolle war alles wieder okay.
    Leberwerte können ja auch durch andere Umstände erhöht sein.
    Wenn dir MTX gut hilft, solltest du vielleicht eine zweite Blutkontrolle beim Hausarzt machen.

    LG
    Oktobersonne
     
    #4 4. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2015
  5. bimboli

    bimboli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Abwarten

    Dann warte ich mal und hoffe das mein doc. eine gute lösung für mich hat.
    sonnige grüsse bimboli
     
  6. Locke36

    Locke36 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen....
    ich nutze mal diesen Thread um meine Frage zu stellen.

    Ich spritze seit ca 7 Monaten 15 mg MTX. Blut war bisher immer ok außer der CRP Wert, der war immer hoch.

    So...nun war ich wieder zur Blutabnahme bei meinem Hausarzt und nun sind 2 von 3 Leberwerten zu hoch :(

    Gamma-GT 28 der ist ja ok
    GOT 63
    GPT 102

    Ich weiß das das unter MTX passieren kann aber das blöde ist, meine Rheumatologin der ich die Werte natürlich gefaxt habe, hat sich nicht bei mir gemeldet. Ist eigentlich sehr ungewöhnlich......sie meldet sich eigentlich immer. Dummerweise hatte ich gestern auch überhaupt keine Zeit mich dort nochmal zu melden und nun stehe ich jetzt da und weiß nicht ob ich heute MTX spritzen darf oder aussetzen soll.
    Blöd ist auch das ich vor 2 Wochen schon pausieren musste weil ich Fieber hatte und nun schon wieder?? Hab Angst das ich wieder Beschwerden bekomme :(

    Das einzig Gute ist das mein CRP Wert endlich unter 5 ist....yuhuuuuu!!Nach Monaten endlich.

    Vielleicht kann mir jemand hier einen Rat geben weil er schon mal in einer ähnlichen Situation war wg der Leberwerte?!

    Vielen Dank
    die Locke :)
     
  7. Locke36

    Locke36 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    danke Dir für Deine Antwort....
    Folsäure nehme ich.

    Man, ich bin so unsicher. Das nervt total.
    Ich glaube aber das ich nicht spritze.

    Hoffe dann das sich meine Rheumatologin am Montag meldet. Vielleicht kann ich ja das MTX dann reduzieren....das wäre toll. Zumal der CRP Wert ja nun endlich gut ist.
     
  8. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Mein Rheumatologe sagt, dass es erst bedenklich wird, wenn die Leberwerte 3 bis 4 fach über normal erhöht sind.

    Man darf ja nicht vergessen - die Leberwerte sind als Richtlinie gedacht. Wenn ein sonst gesunder Mensch, der nicht trinkt und keine Tabletten nimmt, erhöhte Leberwerte hat, dann muss man nachforschen ... unter Medikamenten wird aber ein höherer Wert toleriert.

    Ich würde aufgrund einer Messung, die schlechte Werte ergab, das MTX nicht absetzen - da muss man mindestens 1 x nachmessen. In den 5 Jahren, die ich nun messe, habe ich immense Schwankungen erlebt - und einmal auch das MTX abgesetzt, was mir übel bekommen ist.

    Allerding könnte darüber nachgedacht werden, Leflunomid in Kombination mit MTX zu nehmen. Leflunomid wird anders als MTX verstoffwechselt - und man muss weniger MTX nehmen. Seit ich nur noch 7,5 mg MTX und 20 mg Leflunomid nehme, sind meine Werte durchgehend gut.
     
  9. Manu0305

    Manu0305 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    wie hier schon gesagt das mit den Leberwerten ist dann gefährlich wenn sie 4 fach erhöht sind. Hatte seit ende Januar Mtx und keine Probleme mit den Leberwerten, innerhalb von einer Woche waren sie alle bei 1200-1300 , stand kurz vorm Leberversagen...Hab aber auch noch die Kupferspeicherkrankheit.
    Also wenn sie ein bisschen erhöht sind ist es nicht so schlimm.




    Liebe Grüsse Manu
     
  10. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    so hohe werte 1200 kenne ich auch von mtx.
    es wurde seid einem jahr abgesetzt und auch orencia wurde abgesetzt,beides ging auf die leber los.
    seihher sind die werte total im grünen bereich.lg