Anschlussheilbehandlung Kostenträger DRV bei EU Rentnern

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Silberpfeil, 9. Juni 2017.

  1. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    meine Tochter wird die AHB nach der Aortenrekunstruktion von der DRV übernommen....

    Lt. vorheriger Info bei der KK sagten die mir- dass auch bei EU Rentnern die AHB von der Kasse übernommen werden....


    Nun habe ich so meine bedenken, dass die DRV hiermit schon gleich eine Prüfung der Arbeitsfähigkeit testen will???

    Könnte bei meiner Tochter diese Arbeitsmarktrente aufgehoben werden vor Befristungsende????

    Sie hat außer der Herzgeschichte ja noch andere Baustellen!!!

    Weiß da jemand aus Erfahrung was?????
     
  2. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Silberpfeil,

    ich denke, die werden die Leistungsfähigkeit schon überprüfen, weil Deine Tochter ja noch recht jung ist.

    Ich glaube aber, dass sie da keine Probleme gekommen wird, sie schaffts ja wirklich nicht und simuliet nicht.

    Eine flüchtige Bekannte hat über 1 Jahr gut simuliert und hat jetzt mit 52 die Rente durch, das finde ich mehr
    als fragwürdig. Mein Antrag wurde im vergangenen Jahr abgewiesen obwohl ich schon 16 Mon. krankgeschrieben
    war. Das soll mal einer verstehen .......:mad: Ich werde im Sommer einen neuen Antrag stellen, vielleicht schicken
    die mich ja auch in eine Reha, die KK hat die nämlich abgelehnt.
    Da ich 63 werde, hoffe ich, dass es dieses Mal klappt.

    Befristete Renten könnten immer aufgehoben werden, wenn der Patient sich erholt hat und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung
    stehen könnte. Für deine Tochter ist der Arbeitsmarkt aber zu, also denke ich, dass sie da wenig zu befürchten hat.

    Berichte gern weiter, wenn du neue Erkenntnisse hast :D

    Liebe Grüsse von Heidesand
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Liebe Heidesand,

    danke für deine Antwort...

    Nein, meine Tochter könnte überhaupt nicht arbeiten- außer Herz sind auch noch die anderen sachen mit Wirbelsäule etc.

    Die Kardiologin meinte gestern zu ihr - dass sie in ihrem Fall bis zu einem Jahr braucht - bzgl. Schonung.

    Meine Tochter hat ja "nur" diese "Arbeitsmarktrente" -

    Ich werde natürlich weiter berichten...

    LG S.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden