1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst .. MS? ..

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Biglia, 8. November 2005.

  1. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    ich wusste nicht in welche Rubrik ich es schreiben soll, aber da es nicht rheumatisch ist nahm ich dieses.

    Momentan bin ich ziemlich durcheinander. Komme grad aus dem Krankenhaus, welches mich am liebsten gleich behalten hätte. War gestern bei meinem Neurologen wegen "Beschwerden" mit u.a. meiner rechten Hand.
    Beschwerden sehen derzeit so aus: ständiges Kribbeln in meiner re. Hand, inkl. Handgelenk; schubartiges Stechen in Handgelenk und Fingerspitzen (Mittel-, Ring- und kleiner Finger); gelegentl. Ziehen vom Handgelenk aus bis zum Ellbogen; 2x Kribbeln in Füßen und Oberschenkeln; Kraftverlust in der re. Hand (li. auch aber nicht so stark); zudem kommen noch leichte Blasenprobleme dazu; öfters Taubheitsgefühle in der re. Hand, wobei ich aber die Finger mit Anstrengung noch bewegen kann und auch was fühle.

    Alles in Allem macht mir ziemliche Angst, da bei mir seit 3 Jahren der Verdacht auf MS steht. Dauerkopfschmerzen sind vorhanden (seit ca. 6 Jahren, Intensivität unterschiedlich - mal mehr mal weniger), Liquor und MRT sind auch auffällig, jedoch fehlte mir bis jetzt die Begleiterscheinungen wie z.B. oben beschrieben und dass ich jene scheinbar jetzt habe macht mich wütend, traurig und sehr ängstlich. Reicht es nicht, dass ich schon cP und Fibro habe? :(

    Eigentlich ging ich heute ins KH, weil ich dachte die machen Untersuchungen und ich kann danach (heute!) wieder nach Hause. Hm, den Neurologen gestern falsch verstanden (hatte da wieder so ein schubartiges Stechen, was mir wirklich Tränen in die Augen trieb). Als ich der Ärztin das o.g. alles sagte und auch dass ich wieder heim muss, weil ich noch Sachen habe, die ich nicht absagen kann (z.b. in 2 Wochen einen Gerichtstermin, wobei mein RA kaum was von weiß weil, der in Ö sitzt *grml*), versuchte sie mich mit sanfter Gewalt zum Bleiben zu überreden. Irgendwie schien ihr das alles nicht wirklich zu gefallen, auch dass ich gehen wollte. Nichtsdestotrotz blieb ich "stur" und wir haben vereinbart, dass ich am 29.11.05 freiwillig wieder erscheine :p Am 28.11.05 hab ich Termin für MRT-Kopf und den sollte ich dann doch nicht absagen *g*

    Hm, ziemlich langer Text geworden, aber ich weiß nicht mehr was ich machen soll und sitze mehr oder weniger zitternd auf der Arbeit und muss mir die Tränen verkneifen. Wie ich arbeiten soll, ohne dass ich die Ordner aus dem Regal holen kann, ist mir schleierhaft, aber mal sehen. Es muss einfach gehen *denk*

    Bevor ich jetzt wirklich einen Roman schreibe, geschweige meine ganzen Gedanken dazu, hör ich besser auf.

    Danke für's geduldige lesen :o

    Bis dann
    Biglia
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo biglia,

    die ms verläuft, wie die ra auch, bei jedem pat. anders. darum ist es so schwer dir tipps zu geben. wir hatten pat. bei denen fing die ms vor ihrem 20 lebensjahr, mit einem taubheitsgefühl in den zehen an. dann hatten sie 20 jahre keine beschwerden und auf einmal waren sie gelähmt. dann wiederrum hatten wir pat. bei denen die ms mit einer sehnerventzündung begann (retrobulbärneuritsi), dann aber schon kurz darauf wieder einen schub bekamen, und dann einen arm oder bein nicht mehr bewegen konnten. bei meiner tante verläuft die ms wieder ganz anders. sie hatte bis zu ihrem 50 lj keine beschwerden (vielleicht kann sie sich auch nur nicht erinnern, da es manchmal auch nur ganz kleine ausfälle gibt). dann bekam sie gefühlsstörungen in den beinen, leichte lähmungen, die sich aber wieder kompl. zurück entwickelt haben. sie ist jetzt 74 und kann noch mit stock gehen.
    machen ausfälle sind wieder kopl. reversibl, andere lassen schwäche oder lähmungen zurück.
    die üblichen untersuchungsmethoden sind eben: mrt, lumbalpunktion, VEP, neurol untersuchung (nlg, reflexte usw.)
    deine jetzigen beschwerden klingen für mich nach ms- schub :(
     
    #2 8. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2005
  3. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    liebe Biglia,
    ja ich finde auch, es reicht dass du fibro hast und es reicht, dass du fibro und cp hast und jetzt vermutlich auch noch MS. ohne dich persönlich zu kennen, haben mich deine zeilen betroffen und traurig gemacht. zu deinen symptomen und zu MS kann ich nichts schreiben, da kenne ich mich zu wenig aus. aber beim lesen deines postings frage ich mich, warum bist du nicht krankgeschrieben und gibt es keine möglichkeit, das mit dem gerichtstermin auch noch anders zu regeln? hast du ein gutes gefühl zu dem krankenhaus und der ärztin? vielleicht wäre es doch besser es gleich anzugehen und nicht noch bis ende november zu warten...du hältst die ungewissheit doch jetzt schon kaum aus. hast du vielleicht eine gute freundin, bei der du dich aussprechen, weinen und dich wieder sammeln kannst?
    ich wünsche dir alles liebe
    Towanda
     
  4. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ms

    Meine Schwester hat MS und lässt sich aber leider nicht behandeln:( .
    Bei ihr fing es mit einer Sehnerventzümdumg an und ab und zu hat sie kein Gefühl mehr in den Händen.
    Aber viel weiter helfen wird dir das auch nicht.
    Ich geb dir nur einen Rat, lass dich so schnell wie möglich behandeln.

    Bei mir bestand auch mal der Verdacht aber Liquor und MRT waren unauffällig.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und drück dich mal vorsichtig.


    Liebe Grüße Waldwuffel.
     
  5. petra_bauch

    petra_bauch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Biglia, du darfst einfach nicht aufgeben, vor allem DICH nicht aufgeben. Ich habe MS und weiss wovon ich rede, die anfangszeit versucht man es zu verdrängen, aber irgendwann musst du es annehmen und akzeptieren. Teile deine Tage so ein wie es für dich am besten ist, lass dich nicht durch zuviele "Freunde" mürbe machen. weisst du, ich sehe links nichts mehr, gehe nur noch mit Rollator und unter großen Schmerzen und ich habe dazu auch Arthrose bekommen, was mir natürlich auch noch gefehlt hatte. Nach der 5. Knieoperation bin ich müde und noch nicht schmerzfrei. Aber ich lebe mein Motto:

    ;) ICH habe MS, aber die MS hat nicht MICH ;)

    alles Liebe Petra
     
  6. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    Lilly: die selbe Vermutung hab ich eben auch :(

    towanda: weil alles irgendwie momentan kompliziert ist. Aber ich hab schon versucht das zu regeln, muss ein ärztl. Attest (oder Krankmeldung) an meinen RA schicken und er versucht das dann zu regeln. Rein theoretisch muss ich ja nicht anwesend sein, nur besteht das Problem noch, dass er nicht alles über den Fall weiß.

    Waldwuffel: danke für die lieben Worte *leicht lächelt*

    petra_bauch: Annehmen kann ich es nur, wenn der Verdacht bestätigt wird, aber danke für's Mutmachen und Aufbauen *leicht lächelt*

    Ich hab mit dem KH nochmal gesprochen, sobald ein Bett frei ist rufen die mich an. Ich hoffe es ist bald, ich halt diese Schübe nicht mehr aus. Krank geschrieben werde ich auch nicht. :(

    Aber danke für die Antworten.

    Bis dann
    Biglia
     
  7. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Keine Panik

    Liebe Biglia,

    meine alte Schulkameradin bekam MS mit knapp 40 Jahren - Mutter von 3 Kindern, Ehemann verlies sie nach der Diagnose sofort. Wenig später sass sie im Rolli - sie arbeitet den ganzen Tag als Sachbearbeiterin im Gericht; sie hat ihre 3 Kinder alleine grossgezogen; sie hat ihren Haushalt alleine geschmissen; sie hat ein von der Kasse umgebautes Auto, das sie fährt; sie geht regelmässig in Kur, Urlaub und hat schlimme Zeiten gehabt - Cortisonschübe, krank wie wir mit cP, ähnliche Pillen, ähnliche Probs.

    Meine Schulkameradin ist, wie ich, 55 Jahre und eine tolle Frau, die den Kampf aufgenommen hat und heute trotz ihrer Behinderung fitter und stabiler im Leben steht wie ich.

    Also, egal was kommt - nimm es an, stell dich der Herausforderung und mach das Beste draus. Denn nur wenn du an dich glaubst, kannst du es auch schaffen.

    Alles Gute wünscht dir

    Pumpkin
     
  8. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    sehr ungerecht von ihrem Ehemann, schließlich hat sie die Krankheit bestimmt nicht irgendwo im Katalog bestellt. :mad:

    Jenes bliebe mir vorerst erspart. Klar, ich bin derzeit Single, ginge ja gar nicht ;), aber ... hmmm ... ich habe letztes WE erfahren, dass mich jemand seit ca. einem Jahr liebt, nur traute er sich bisher nichts zu sagen. Auf meine Fragen wie: cp / Fibro, Kinder, evtl. pflegen irgendwann, evtl. MS , .... erwiderte er überall, dass ihm das nicht allzuviel ausmachen würde (bei den Kindern kommt sogar Adoption für ihn infrage). Eigentlich sollte ich mehr als glücklich sein so einen Menschen zu kennen, jedoch ... ich bin verwirrt und ziemlich durcheinander. Zum einen ja schon wegen dem V.a. MS und nun deswegen auch noch. Unstreitig ist aber, dass ich ihn sehr, sehr gern hab, aber ich habe zusätzl. Bedenken wegen seinen Aussagen von oben. Was ist wenn das in einem Jahr anders aussieht? :( Ich habe schon zwei Freunde hinter mir, denen es schon mit cP und Fibro zuviel wurde. *leise seufzt*

    Irgendwie fühle ich mich derzeit vollkommen überfordert (zumal die Sache mit dem Gericht ja auch noch ist) und dann noch diese Schmerzschübe dazu, welche nachmittags bisher immer am Heftigsten waren.
    Ist hier nicht irgendwo eine Ecke, in welche ich mich für eine Weile verkriechen kann? :o

    Bis dann
    Biglia

    PS: Bemerkenswert was deine Schulfreundin da schaffte, Pumpkin. Ich hoffe, ich werde auch soviel Kraft haben und mich der Sache stellen können. Im Moment allerdings ....
     
  9. petra_bauch

    petra_bauch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Biglia, fühle Dich einfach mal ganz feste umarmt von mir...ich weiss wie das sich anfühlt und kenne auch die Hilflosigkeit.
    Ich bin geschieden und habe hier über das Internet einen ganz lieben Chatpartner gefunden der mich tröstete und virtuell in den Arm nahm. Wir trafen uns dann nach fast einem Jahr zum Kaffee, er fuhr fast 400 km um mich zu besuchen. Damals lebte ich noch im Westerwald und er hier in Heilbronn.
    Nach meiner damaligen Diagnose MS waren seine ersten Worte :
    "Glaub nicht das Du mich nun los bist"
    Und so ist es bis heute geblieben, trotz allem was er mitmachen muss steht er voll zu mir und ich bin unendlich dankbar. Seit 2 Jahren lebe ich nun auch hier in Heilbronn und ich bereue keine Minute.

    Alles Liebe und viel Kraft
     
  10. Hallo Biglia,

    auch ich war nachdem lesen Deines Themas sehr betroffen. Leider kann ich Dir nur wärmende Worte und eine dicke vorsichtige Umarmung anbieten,da ich mich mit Deinen Krankheiten nicht auskenne.
    Eines ist aber ganz wichtig: Du entscheidest, wie sehr Dich diese Krankheit in Anspruch nimmt und wie sehr Du darunter leidest.Ändern kannst Du nichts, nur akzeptieren.Der Satz von Petra gefiel mir sehr gut: "Ich habe MS, nicht die MS hat mich".Wie schwer es auch sein mag,lass es nie dazu kommen...

    Dir die Hand reiche...

    Liebe Grüße

    Stefan
     
  11. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    petra: ich hoffe so einem lieben Mann begegne ich auch einmal. Ich habe zwar .. hmm .. scheinbar so einen Bekannten, jedoch ... er ist gerade mittem im Hauptstudium, dann noch sein Nebenjob ... ich pass da nicht in den Zeitplan rein :( Als ich gestern erwähnte, dass ich zw. Weihnachten und Neujahr nach D'dorf fahren würde (hab da 'ne freundin und er wohnt Duisburg), meinte er sinngemäß: schön, aber ich muss da arbeiten und hab da keine Zeit ... :( ... soviel dazu. Mal sehen, vielleicht fahre ich trotzdem *seufzt leise*

    luke: ich weiß, aber dazu brauch ich eine diagnose, ein verdacht reicht dazu nicht ;)

    Hm, mittlerweile muckt die linke Hand auch auf, bekomm schon Probleme mit einer lausigen Tasse Kaffee, wie soll ich dann am WE meine Wohnung auf Fordermann bringen? :eek:

    Hast du eine Idee, Petra? *hoffend kuckt* Liegen lassen geht langsam nimmer, ich hab seit Wochen nichts getan :o

    Wünsche euch aber schonmal allen ein schmerzfreies und schönes Wochenende *winkt*

    Bis dann
    Biglia
     
  12. petra_bauch

    petra_bauch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Biglia, die Probleme mit den Händen kenne ich zur Genüge...mir fällt teilweise alles aus der Hand (gibt öfter neues Geschirr;) ) Du musst aber versuchen sie so beweglich wie möglich zu halten, mir hilft dabei sehr wenn ich etwas knete oder in flauschigem rumwühle...zur Zeit mache ich sehr viel Salzteig, das tut gut und ich habe immer ein nettes Geschenk parat. Ich mache mir jeden Morgen eine Liste mit den Dingen die ich am Tag erledigen muss/will...und dann eben Stück für Stück so wie es geht..Früher habe ich auch meine Wohnung an einem Tag gemacht, aber heute mache ich ein Zimmer nach dem andern, aber auch da muss ich Pausen machen.
    Es gibt zigtausen verschiedene Probleme bei der MS, da gibts auch kein Allheilmittel...DU bist für Deine Krankheit die beste Medizin, höre auf deinen Körper und wenns nicht geht dann lass es liegen, es fällt zwar schwer, aber es geht.

    LG Petra
     
  13. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Hallo Petra,

    Problem: da ich von mo-do keine möglichkeit habe was zu machen (von 6.30 bis 21.00 bzw. 22.30 uhr außer haus) bleibt mir nur das we, also von fr 15 uhr bis so 20 uhr.

    von der fibro her weiß ich ja schon von den pausen und halte die auch immer schön ein, nur ... wenn das jetzt auch noch dazu kommt, dann schaff ich ja gar nichts mehr :eek:

    oki .. optimistisch bleiben .. das ist keine ms, das ist nur noch dieses we und dann geht es dir besser (sobald ich endlich im kh bin / war), da ist bestimmt nur ein nerv eingeklemmt *einred* ... es DARF keine ms sein :(

    bis dann
    biglia


    PS: mir ist das besteck ausgegangen, dabei hab ich schon soviel, dass es für 3 wochen reicht, teller ebenso. nein, geschirrspülmaschine hab ich nicht, nur meine hände dazu :o
     
  14. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Biglia,

    erstmal alles Liebe von mir. Ich hoffe, dass Du demnächst endlich Klarheit darüber kriegst, was jetzt Sache ist und an kompetente Ärzte kommst.

    Zu MS kann ich eigentlich nicht viel sagen, als dass ein Arbeitskollege meines Mannes sich mit Akkupunktur hat behandeln lassen und damit wohl gute Erfahrungen machte. Vielleicht hörst Du Dich da mal um, ob auch andere darüber was Positives sagen können.

    Vor allem freue ich mich aber für Dich, dass da jemand ist, der Dich liebt, wie Du bist. Wenn er auch nach einem Jahr Nichtssagen noch Gefühle für Dich hat, dann scheint er zumindest keiner zu sein, der bei der kleinsten Schwierigkeit aufgibt und abhaut. Deshalb würde ich sagen, versuch´s mit ihm und das Risiko, dass es nicht klappt, besteht ja bei jeder Beziehung (wenn es auch bei uns tatsächlich höher ist).

    Hinsichtlich des Prozesses, gibt es da niemanden (Freunde, Verwandte, etc), den Du als Deinen Vertreter zu Gericht schicken kannst und den Du vorher ausführlich informiert hast? Worum geht es denn da, wenn es was Wichtiges ist und Du unbedingt mit dabei sein musst, kannst Du doch auch noch den Termin verlegen lassen. Das ist eigentlich nie ein Problem.

    Viele Grüße aus dem sonnigen München,

    Knoeppie (die sich auch mit Aktenordnern rumschlägt ;))
     
  15. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin Knoeppie,

    das wird wohl mit der beziehung nix, selbst, wenn ich mich d'rauf einlassen würde.

    und wegen dem gericht: ich hab meinem ra zwei seiten geschrieben wo ich meine sichtweise geschildert habe. zusätzlich kann er sich an eine freundin wenden, welche über alles bescheid weiß (wohnte zu dem zeitpunkt bei ihr, daher bekam sie alles mit). und nein, vertreter ging auch, nur hatte ich bis vor ein paar tage null mit meinem ra reden können. hab erst am mo letzte woche rausgefunden wer mein ra überhaupt ist (gerichte sind sowas von langsam :mad: ). und da alles in ö ist, ist es sowieso schonmal komplizierter *seufzt*

    wegen akkupunktur: da werde ich erst bei gesicherter diagnose bei der kk nachfragen (leisten kann ich es mir selbst nicht) und dann 'mal sehen. an therapie denk ich derzeit noch nicht. erstmal rausfinden OB es ms überhaupt ist und wenn nicht, was dann.

    bis dann
    biglia
     
  16. Hallo und Moin

    Hi Biglia,

    bei dem Lesen Deiner Berichte habe ich so das Gefühl, das Du sehr deprimiert bist.Das brauchst Du aber gar nicht, denn Du hast soviele Menschen um Dich herum,die Dir ganz viel Wärme spenden.Sie hören Dir zu und geben Dir Antworten auf Fragen,die Du stellst.Sicherlich sind sie nicht greifbar, sondern meist nur virtuell für Dich da, doch ist das unheimlich positiv.:)

    Was mit Deinem Bekannten,der in DU wohnt wird....keine Ahnung,doch wenn jemand keine Zeit hat,wenn man schon in seiner Nähe ist,dann hake es ab...ist meine Erfahrung die sehr subjektiv ist.

    Für Deine Sache mit dem Gericht und RA drücke ich Dir ganz fest die Daumen, das Du da super gut durchkommst.

    Wegen Deiner Krankheit kann ich Dir auch ne MailAdresse geben.Sie ist meine Ärztin und Rheumatologin.Hat vielleicht wenig mit MS zu tun, doch weiß sie sicherlich kompetente Ärzte, die Dir weiterhelfen können. Die Adresse lautet: reinhold-keller@rheuma-spezialisten.de;)

    So, vielleicht habe ich mit meinem Text etwas über das Ziel hinausgeschossen,doch war mir das einfach wichtig.

    Sei liebe umarmt und viele Grüße Richtung BHV

    Stefan
     
  17. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin Stefan,

    danke für deine lieben Worte :)


    Schon, aber irgendwie tut es doch weh. Ich weiß, dass er es mir eigentlich nie sagen wollte und auch, dass er d'rüber nachdenken wollte wie er weiter vorgehen will. Hm, scheinbar hat er entschieden, dass es ihm ... hm ... lieber ist, wenn es so bleibt wie es derzeit ist. Ich... es gefällt mir nicht wirklich und ich weiß auch nicht wirklich was ich machen soll um seine Meinung evtl. zu ändern.

    Langsam überlege ich wirklich, ob ich nicht lesbisch werde. Immer Ärger mit den Mannsbildern :(


    Danke :)

    Hm, 'mal sehen. Erstmal muss ich in dieses KH um das alles zu prüfen. Diese Warterei auf ein freies Bett raubt mir noch meine letzten Nerven. Ich will das jetzt endlich wissen :mad:

    Bis dann
    eine etwas gefrustet Biglia
     
  18. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    bin ab morgen bzw. heute im KH, mal sehen was da jetzt bei rauskommt *seufzt*

    bis dann
    biglia
     
  19. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Alles Gute

    Alles Alles Gute für dich.Und lass was von dir hören wenn du wieder da bist.Ganz feste *daumendrück*