1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

anderes Biolocia

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Lana, 13. August 2009.

  1. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hoi zäme

    Bei mir wirkt ja seit längerem Remicade nichts mer, wie ich hier schon öfters berichtet habe. Mein artzt meint ich habe keine altenativen.
    Wenn ich hier stöbere ratten mir aber viele umzustellen. Auf welches medikament konkret könnte ich eurer Meinung umstellen? Die sachen die mann wöchentlich spritzt seien schwächer?

    Gruess
    Lana (kämpft seit Monaten mit Schmerzen)
     
  2. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    anderes biological

    Hallo Lana,
    ich hatte auch Remicade (1,5 Jahre Wirksamkeit), danach Enbrel (2 Jahre Wirksamkeit), dann Humira (die wenigste Wirksamkeit von allen) durch.
    Dann stellte sich die Frage was nun.
    Zur Auswahl standen MabThera und RoActemra. Es lief dann auf RoActemra raus - siehe auch meine Beiträge unter RoActemra und MabThera.
    Jetzt habe ich die 2. Infusion RoActemra und bin bisher super zufrieden. Wenn du mehr Fragen hast lass wissen.
    Sita
     
  3. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hoi Sita

    Danke für deine Anwort, frag dann mal meinen Rheumadoc, hodffe das ist in der Schweiz auch erhältlich, den ich brauch was!!
     
  4. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Lana,
    auch wenn andere Medikamente evtl. schwächer sind, kann es sein dass sie helfen. Denn man spricht ja nicht auf alles gleich an.
    Mein Mann hat z.B. MTX. Zuerst hat er die Spritze bekommen und hatte dann immer Durchfall. Seit er die Tabletten nimmt, obwohl höher dosiert, hat er keine Nebenwirkungen mehr.
    Ich wünsche Dir viel Glück
    Arielle
     
  5. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ja MTX hab ich auch, bringt nicht.
    Und Tabletten werden immer höher dosiert, da von denen Der körper viel weniger aufnehemen kann.
     
  6. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Lana,

    so ganz kann ich die aussage deines arztes nicht nachvollziehen. bei mir haben die biologika nie länger als zwei oder drei jahre gewirkt. dann bekam ich ein anderes medikament und es ging mir wieder ein paar jahre gut. habe alles außer rituximab (habe PsA und das wirkt bei der erkrankung nicht) durch. warum soll enbrel schwächer sein. so ein blödsinn habe ich noch nie gehört. mir ging es damit drei jahre lang sehr gut. roactemra ist auch in der schweiz für RA zugelassen.
    gib nicht auf, du hast noch viele möglichkeiten deine schmerzen loszuwerden.
    viel erfolg wünscht dir
    nina
     
  7. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Blödsinn was dein Doc sagt. Ich hatte auch als erstes Remicade und nach 3 Monaten wirkte das schon nicht mehr richtig. Dann wurde die Dosis verdoppelt und nach 1 Jahr dann ab gesetzt. Da ich Enbrel nicht nehmen kann wegen meinem Crohn, war ich ein einer Studie. Da habe ich Orencia bekommen. Leider gar nicht angeschlagen.

    Jetzt spritz ich Humira und das hat sofort angeschlagen. Zudem sind ja die Frequenzen häufiger bei Enbrel oder Humira. Deswegen denke ich, ist das alleine schon Käse die Aussage.

    Es gibt sicher noch etliches anderes.