1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anaphylaktischer Schock

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Colle-shg, 19. September 2007.

  1. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    hab mal ne Frage:
    wie lange dauert es, bis sich eine allergische Reaktion (anaphylaktischer Schock ) nach Einnahme eines neuen Medikamentes zeigt?
    Habe mir sagen lassen, dass die Reaktion sehr schnell auftritt... bin mir aber nicht sicher.

    Mach mich schon wieder verrückt, aber vielleicht könnt Ihr mir ja helfen??

    Hab heute Arilin von der FA bekommen und trau dem Zeug irgendwie nicht über den Weg, vorallem weil sie mich direkt auf die Möglichkeit eines anaphylaktischen Schocks hingewiesen hat. Dabei bin ich noch nicht mal Allergiker... (lediglich auf Valoron allergisch - sonst auf nix und das ist auch erst seit 6 Wochen bekannt... )

    LG, Colle

    PS: Ist jetzt nicht wirklich was rheumatisches... aber ich wußt nicht, wo ich das sonst unterbringen soll...
     
  2. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallooo????:confused: wäre nicht ganz undringend ( tolle Wortkreation )...:(

    die Colle

    (Sorry, dass ich son Stress mache, aber die gute Frau hat mich echt verunsichert... )
     
  3. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    nach welcher zeit hast du auf valoron reagiert? wie äusserte sich die reaktion?

    da es verschiedene reaktionstypen gibt, kann ich dir nicht sagen, welcher typ du bist.

    Allergien von Typ I bis Typ IV

    Allergie- Definition
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ??

    Hallo,
    Ich habe oft einen Allergie-Schock gehabt.Manchmal direkt nach den Medikamenten,manchmal Stunden später.
    Ob du die Tabbletten nehmen sollst,kann dir doch keiner wirklich beantworten,denn wir sind auch keine Ärzte.
     
  6. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich geb mir Mühe...

    Hallo,

    danke für Eure Antworten... ich will ja auch nicht wissen, ob ich die Tabletten nehmen soll ( schon deshalb, weil ich sie schon genommen hab ).. nur, ab wann ca. Entwarnung gilt..

    Tut mir leid, bin halt ein unheimlicher Angsthase... sorry!

    @Lilly

    beim Valoron trat nach 5-6 Stunden ein irrsinnig juckender Ausschlag auf, außerdem bekam ich binnen kürzester Zeit einen Blutdruck von 160-130 und hatte naturlich dementsprechend Herzklopfen und Angst...

    das war aber wohl eher was anderes, weil es von selbst wieder weg ging...
    ich weiß nicht, wie lange es anhielt, weil es Nacht war und ich irgendwann wieder eingeschlafen bin. Am nächsten Morgen war es weg...

    Aber nochmal erleben möchte ich sowas nicht...

    Kann man sich eigentlich auch in sowas reindenken??? Weil.. dann hör ich sofort auf zu denken.. *lach*

    lg & danke, die Colle
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    dann wirst du wahrscheinlich, wenn überhaupt, auch erst später reagieren....

    ich z.b. bin typ I- habe immer eine sofortreaktion. bei mir beginnt alles binnen einer halben stunde.

    ausserdem bekommt man im normalfall nicht bei der ersten einnahme eines medis gleich einen anaphylaktischen schock,- sondern bei dem erneuten kontakt mit dem allergen, wenn man schon bei der ersten einnahme mit ausschlag usw. reagiert hat.

    auf welche stoffe du allergisch reagierst, solltest du am besten austesten lassen, damit du solche inhaltsstoffe meidest.

    falls bei dir eine reaktion auftreten sollte, nimmst du am besten ein antihistaminika und 100 mg cortison. dann ab zum arzt (falls du einen bronchienerweiternden spray zu hause hast, von dem 2 hub inhallieren)
     
  8. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Das werd ich tun...

    eigentlich fällt mir jetzt nix auf... kann aber ja wohl auch noch nicht...

    allerdings ist mir superkalt... kann aber auch durch Einbildung entstanden sein... oder Panikmache...:(

    was Bronchienerweiterndes hab ich nicht, Corti ist kein Problem. Antihistaminika sagt mir grad nicht soviel...
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    lenk dich ab- ich kenne solche panikattakcken :( .... da ich auf immer mehr allergisch reagiere ;) ....

    mir hilft in deiner situation immer, dass ich weis, dass ich das corti und die anderen medis zur hand habe, wenn ich es brauche- etwas anderes kann der doc auch nicht machen..
     
  10. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    ich hab aber NUR Corti... oder was kann ich als Antihistaminika nehmen?
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    antihistaminika

    als allergiker solltest du ein solches immer zu hause haben!

    es geht aber auch mit corti alleine. beim nächsten arztbesuch soll dir dein doc sowas verordnen.
     
  12. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    aber das weiß ich doch erst seit 6 Wochen und vom Arzt gecheckt wurde das auch noch nicht.. deshalb hab ich halt noch keins

    hab vorher halt NIE Allergien gehabt...
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    egal, jetzt weist du´s ;) .

    wie gesagt, dein doc soll dir sowas verordnen.
    corti hilft im notfall auch sehr gut!- also keine panik :)
     
  14. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ok, komme jetzt erstmal wieder runter...

    und ganz lieben Dank für Deine Auskunft!!

    Wie gut, dass es hier Leute wie Dich gibt..... DANKESCHÖN!!!!

    LG, Colle
     
  15. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe colle,

    im beipackzettel sehr vieler medis wird auf die gefahr eines
    anaphylaktischen schocks hingewiesen. mach dir deshalb
    nicht so viele sorgen! :) persönlich kenne ich den a.sch.
    auch als sofortige reaktion. du würdest es deutlich merken und hättest genügend zeit für hilfe, da du ja vorbereitet bist.
    was zu tun wäre hat lilly dir ja bestens beschrieben.

    also, gaaanz ruhig, in den allermeisten fällen ist die sorge
    völlig unbegründet. lieben gruss marie
     
  16. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ...bitte gerne,- es wird NICHTS passieren!! ;) :D
     
  17. zesab

    zesab Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A- Bez. Korneuburg
    Hallo Colle,
    willkommen im Club der Allergiker, auch ich habe einige Allergien sowie Histaminunverträglichkeit. Jeder allergische Schock verläuft nich gleich, nur so viel kann ich dir sagen das der Blutdruck bei mir meistens mit Herzklopfen einhergeht und sozusagen dazugehört.
    Deine Angst vor "neuen" Medikamenten kann ich gut verstehen.
    Laß doch alles in einem Allergiezentrum austesten, denn sicher ist sicher.
    Alles Gute wünscht dir Sabine:) :D :)
     
  18. Burwil

    Burwil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    212..
    Hallo Colle,

    Antihistaminikum ist das erste Mittel der Wahl bei einer allergischen Reaktion. Deshalb solltest du es im Haus haben, was kein Problem ist, denn es ist Rezeptfrei zu bekommen.

    Eine allergische Reaktion führt aber nicht gleich zum anaphylaktischen Schock, das ist eher die Ausnahme. Diesen "Zustand" hat man auch erst dann erreicht, wenn der Kreislauf versagt, ich glaube davon warst du noch weit entfernt.

    Auf die Frage mit dem "Reindenken" würde ich ganz eindeutig mit "Ja" antworten. Wer förmlich auf eine Reaktion "lauert" und ohnehin panisch ist, wie du ja von dir sagst, kann sich reinsteigern und dadurch körperliche Reaktionen hervorrufen (hoher Puls, Schweißausbrüche, Zittern ...). Das kenn ich nur zu gut von meinem Göttergatten.

    Ich empfehle dir, dich testen zu lassen und dich theoretisch mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wer seinen Feind kennt, kann besser damit umgehen.

    Falls du Fragen hast, schick eine PN, ich habe reichliche Erfahrung mit allergischen Reaktionen (incl. A.-Schock).


    LG, Burwil