1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ANA 1:640/H Gut oder Schlecht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von FunFactory, 6. Dezember 2014.

  1. FunFactory

    FunFactory Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebes Community,

    Ich hab seid langem ein Problem ich glaube, das es immer auftritt wenn es bisschen kalt ist (für mich) da die andere die kälte oft nicht so merken wie ich, wenn es kalt ist wie heute, hab ich so ein druck in meine Füße und meine Hände sind rot oder laufen rot an und wenn ich mal hin fasse dann verfärbt es sich (ich hoffe ihr wisst was ich meine), und an meinen Körper hab ich wenn es kalt ist so paar rote Flecke aber ich denke das ist normal weil es mir kalt ist...

    Auf jeden Fall war ich so oft beim Arzt weil mich es am Hand gestört hat das die rot waren, fand das aussehen blöd und schlecht, deswegen ging ich öfters so zu viele Ärzte, nur haben die alle in meiner sicht keine Ahnung hier von ihrem Job da sie immer sagten das ist (NORMAL) oder nimm creme das liegt dran das die Hände trocken sind...

    wenn es warm ist ist meine hand farbe normal, aber da fühle ich ja auch keine kälte...

    Auf jeden Fall bin ich letze Woche im Klinikum gewesen da musste ich mich ausziehen ober Körper und schuhe, da hat er ein Bluttest genehmen und gestern hab ich denn Test abgeholt, nur war der Arzt Nicht mehr da und der was da war meinte es kann vieles sein nur hat er keine (ZEIT) für mich weil er vieles zu tun hat, was ich beim Klinikum wirklich Nicht verstehe!!!

    Er sagte dann das ich Montags einfach mal vorbei kommen soll das der Arzt feststellen kann was ich hab, und er hat mir erklärt, das es sein kann das Zittire seine Wörter ``kann sein das kleine dinger was in dein Körper gegen Krankheiten kämpfen usw. dich bekämpfen´´ und das verstand ich da noch net dachte alles ok...

    Wo ich nahehause ging und die Werte auf schwarz und weiß hab hab ich unten gesehen das da steht fein gesprenkelt, Mitosen positiv und ANA 1:640/H

    Hab naklar gegoogelt was es alles sein, kann nur glaub ich war das ein Fehler weil ich jetzt mit angst lebe und mit Unwissenheit, jetzt wollte ich wissen ist 1:640/H schlimm oder Nicht?

    Und wieso hab ich das nur wenn es kalt ist und Net wenn es warm ist?

    und ist das was man behandeln kann oder Nicht?

    Danke im voraus.
     
  2. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Funfactory,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Wir sind hier Betroffene, also keine Fachleute. Wir können die Diagnose und Erklärung beim Arzt nicht ersetzen.

    ich möchte deine Fragen in zwei Teile teilen:

    1. dass Hände rot (manchmal auch blau werden) wenn es kalt ist, kann wirklich ganz normal sein. Es gibt im Bereich Rheuma ein Symptom, aber da werden die Hände bei Kälte ganz weiss, das ist dann ein Durchblutungsproblem.

    2. Es gibt Autoimmunerkrankungen - da bekämpft das eigene Autoimmunsystem quasi sich selbst. Ein ANA-Titer (das ist der Wert, der bei dir 1: 640 ist) kann auf eine Krankheit hindeuten, kommt aber auch bei Gesunden vor.

    Von daher wird dir nichts anderes übrigbleiben, als am Montag mit einem Arzt zu sprechen.

    Vielleicht würde es helfen, wenn du dein Urteil über Ärzte mal überdenkst. Weisst du, wenn du z.B. nur einige rote Flecken hast - und dann kein Verständnis, dass in einer Klinik vielleicht viel los ist und der Arzt in Eile ist, weil es andere Menschen akut viel schlechter als dir geht - damit tust du dir und den Ärzten keinen Gefallen.
    Wenn du keine weiteren Symptome hast, ist das Ganze möglicherweise ganz harmlos.

    Ich weiß ja nicht, welcher Arzt jetzt den Bluttest bei dir gemacht hat. Du könntest evtl. mal einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen machen - und nicht wundern, man muss froh sein, wenn man einen Termin bekommt, die Wartezeit auf einen Termin beträgt oft ein halbes Jahr. Und so lange du nicht mehr Beschwerden wie bisher hast, kannst du diese Wartezeit durchaus abwarten.

    LG
    Lächeln
     
  3. FunFactory

    FunFactory Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Montag hab ich ja denn Termin werde in auch ernst nehmen!:)

    Ne ich kann das schon verstehen das der Arzt keine zeit hatte, nur fand ich das schade das er keinen holen könnte was mir das erklären kann, weil hatte da sehr viel angst..

    und mir wurde hier im online Chat auch sehr viel erklärt, bin jetzt erleichtert! :)

    und hab ja keine urteile find es nur schade das die immer mich weg schickte obwohl ich die mit voller Sicherheit sagte das mit mir was Nicht stimmt und die es abstreiten.

    Danke für die Antwort!
     
  4. O-häsin

    O-häsin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    54
    Hi Funfactor,
    Die Interpretation von Laborbefunden ist für Laien so gut wie nicht möglich und machen manchem, wie Dir hier, Angst. Dass der Arzt Dir den Laborbefund in die Hand drückt, auf dem dieser doch zunächst auffällige Wert steht, und sich dann mit "keine Zeit" verabschiedet, finde ich wiederum unmöglich. Es wäre schon wünschenswert, ohne Angst gehen zu können bzw. sie nicht zuhause, wenn man alleine ist, beim Draufschauen (auf den Befund) ohne Erklärung empfinden zu müssen.
    Als Nicht-Arzt möchte ich vorsichtig sagen, dass hinter Deinen sich verfärbenden Händen und Füßen (auch blau und weiß?), sofern es sich um Finger und Zehen handelt, um ein Raynaud-Syndrom handeln könnte. Behaupten kann ich es natürlich nicht, da ich es nicht gesehen habe.
    Ein erhöhter ANA-Wert kommt auch bei Gesunden vor. Allerdings etwa ab einem Wert von 1:320 bei einem Referenzwert von 1:80, von dem ich ausgehe, sollte man jedoch, je nach Fluoreszenzmuster, nach weiteren Antikörpern, nach Untergruppen suchen (sog. Stufendiagnostik). Denn es kann hinter dem Wert von 1:640 eine Autoimmunerkrankung stecken, deren Behandlung man nicht "schlörren" lassen sollte.
    Alles Gute, häsin
     
  5. FunFactory

    FunFactory Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, also steht das alles Nocht garnicht fest? also kann es auch sein das ich nichts habe?

    weil unten aufem Blatt steht ja fein gesprenkelt, mitosen positiv heißt das jetzt nicht das es 100% ist?

    und wenn ich wirklich diese Autoimmunerkrankung habe, ist das heilbar?, und wenn Nicht sterbe ich deswegen schneller oder so? weil das hab ich mal gelesen

    PS: Meine Hände sind nur so wie soll ich sagen (LILA) und wenn ich dann drauf drück kommt meine richtige hautfarbe aber das ist halt nur so in der kälte..., bin ja Nicht zum Arzt weil es weh tut sondern weil mich das aussehen da genervt hat... und an mein fuß ist das auch so.


     
  6. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Was die roten Hände angeht, das kann man aus der Ferne nur schwer beurteilen - das kann was bedeuten, muss es aber nicht. Klarer ist es bei denen, bei denen die Finger zunächst ganz weiss werden, also kurze Zeit gar nicht durchblutet werden. Das lässt sich gut fotografieren und so den Ärzten zeigen.

    Der ANA-Titer allein sagt noch nicht, dass du krank bist, haben manchmal auch Gesunde. Aber wenn jemand Beschwerden, z.B. geschwollene, gerötete Gelenke hat, und/oder Gelenkschmerzen, dann kann der ANA-Titer evtl. einen Hinweis auf die Ursache geben, als ein Puzzleteil von vielen.

    Du hast die Wahl, wie du dieses Wochenende verbringen magst: du kannst dir weiterhin alle möglichen schlimmen Dinge vorstellen - oder du beruhigst dich, weil du jetzt weisst, dass das auch ganz normal sein kann -genießt den Sonntag und wartest ab, was dir der Arzt am Montag sagt.

    Sollte der Arzt am Montag Gründe haben, eine Erkrankung zu vermuten, werden vermutlich weitere Blutuntersuchungen gemacht. Mehr wird vermutlich nicht passieren.
     
  7. FunFactory

    FunFactory Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    Hast recht danke, kannst du mir aber vllt sagen ob sowas heilbar ist oder behandelbar?, oder muss man wie bei krebs nach einer zeit sterben?
     
  8. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Es gibt ungefähr 400 verschiedene Rheumaerkrankungen - es gibt einige ganz ganz seltene Formen, die die Lebenserwartung beeinträchtigen, aber da deutet bei dir ja gar nichts darauf hin. Du hältst nicht dein Todesurteil in der Hand. Wirklich nicht!

    Tief durchatmen, entspann dich!
     
  9. FunFactory

    FunFactory Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, ich versuch mich die tage zu entspannen DANKESCHÖN!!!