1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An die Profis- Kribbeln und der Arzt hat mich verängstigt

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Unhay, 24. Juli 2014.

  1. Unhay

    Unhay Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Wahh mal wieder die doofe Frage der Woche.
    Mir kribbeln seit zwei Wochen verschiedene Körperstellen. Es kommt und geht,ist immer woanders, mal brennt es, mal kribbelt es nur nachts ist es weg.

    Ich hatte ehrlich gesagt die Hoffnung das sei psychisch, ich bin irgendwie ziemlich fertig... War dann zum Routinecheck beim Orthopäden und als ich das Kribbeln erwähnte meinte er, da meine HWS völlig okay ist, das könnte bei Rheumatikern auch Zeichen einer Vaskulitis oder einer ZNS Beteiligung sein oder aber man könne ja auch Rheuma und MS haben:eek:
    Nun hab ich Angst.
    Mein eiligst antelefonierter Rheumatologe meinte, ich hätte keine Vaskulitis, das hätte er gemerkt. Er denkt am ehesten ist es mein nicht so toller B12 Spiegel oder das Quensyl was mich kribbelt. Oder aber meine Seele, ich sei völlig fertig. Stimmt.
    MRT vom Kopf hält er für Quatsch ( hatte der Orthopäde gemeint), hatte letztes Jahr eins das war gut. Ich könne beizeiten mal den Neurologen Nerven durchmessen lassen das reicht.

    Und nun? Entspannen und vertrauen, dass es nix schlimmes ist... Ich hab Angst, hoil. So eine Vaskulitis ist doch arg gefährlich? Aber sonst geht es mir gut, keine Entzündungen, ich konnte die Woche sogar wieder zum Sport.
    mögt ihr mir mal erzählen was ihr denkt?

    Danke, Nora
     
  2. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Nora!

    Es kann durchaus sein, dass das Kribbeln auch eine Nebenwirkung von einem der Medikamente ist, die du nimmst. Beim Arava kann das z. B. durchaus vorkommen.

    LG, Inge
     
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Unhay,

    Das kann schon sein, nimmst du denn was gegen deinen B12 Mangel ?
     
  4. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Hallo Unhay,

    ich würde auch sagen: bei einer Vaskulitis (der kleinen oder mittleren Gefässe) würdest Du andere Symptome haben… sage ich mal aus Erfahrung!

    LIebe Grüsse,
    Kati
     
  5. Unhay

    Unhay Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Vielen vielen Dank schonmal, das beruhigt mich sehr.
    ich weiß nicht warum dieser Orthopäde mich so runter gemacht hat, der hat noch einige Schoten gebracht, meinte auch, dass ich mal die Arbeit sein lassen soll, dann würde auch das Rheuma gehen:rolleyes:
    Na ja, aber mit diesen Ideen was ich alles haben könnte hat er mich echt umgehauen, ich meine, bin ja noch ganz neu im Thema und war bisher damit beschäftigt mich mit dem was ist auseinanderzusetzen...
    B12 Spiegel sinkt kontinuierlich seit ich Cortison nehme, er ist jetzt noch nicht unterirdisch schlecht, aber der Arzt meinte, dass kann in den Zellen noch viel schlechter aussehen als im Blut, deswegen bekomme ich jetzt B12 Spritzen.

    Ich mag den Rheumadoc sehr, er ist ruhig und besonnen, verschont mich vor zu viel an Untersuchung ist trotzdem gründlich und hat eine sehr sichere Art, was mich beruhigt.
    Er fand es nicht gut, was der Orthopäde gesagt hat, weil es so meinte er bei mir keinen Anhalt für einen so schlimmen Hintergrund der Mißempfindungen gibt und er mich "gut im Blick hat"
    Das fand ich sehr lieb.

    Trotzdem war es mir ein Begehr hier zu fragen, weil ich es auf einem einfachen Niveau erklärt bekommen muss und zum Beispiel bezüglich einer Vaskulitis gar keine Ahnung hab...
    Ja beim Quensyl steht, es kann Parästhesien machen, aber erst nach Monaten?! Na ja, wenn es nur eine Nebenwirkung wäre könnte ich mit leben, es ist nicht unerträglich.

    puh, das war ein Riesen Schreck heute.
     
  6. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen

    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

    hallo nora,

    beschreibe mal dein kribbeln?
    sind es minuten, stunden, tage wo es dich kribbelt?

    b12 zu spritzen ist sehr wichtig, gerade wenn deine werte im keller sind.

    ich spritze mich auch so alle 4 wochen s.c. wenn ich es gerade nicht vergesse.

    gute besserung!
     
  7. Unhay

    Unhay Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    es es kribbelt so seit zwei Wochen, es ist mal ein Ameisenlaufen, dann wieder kribbelt es oder ganz schlimm es brennen mir die Fußsohlen oder Handkanten.
    Mal ist es der linke Fuß, dann die rechten Zehen, dann das Knie oder die hinteren Oberschenkel. Dann auch mal die Finger oder Handflächen. Die Seiten wechseln immer, manchmal ist es auch ganz weg, dann ist es wie heute morgen ganz schlimm...
    Ameisenlaufen ist immer nur ein paar Sekunden oder Minuten dann geht es weg oder wechselt die Stelle.
    Das Brennen bleibt meistens ein bißchen länger.
    Nachts ist glaube ich gar nichts da, wenn ich wach werde ist jedenfalls Ruhe...
    Komisch ist, wenn ich z.B auf das Knie drücke, kribbelt es an einer Stelle im hinteren Oberschenkel:confused:

    Ist das irgendwie durchschaubar? Ich sehe da so gar keine Logik hinter.

    B12 bekam ich gestern, aber heute morgen ist es noch schlimmer... Wobei ich mir gestern auch die Augen aus dem Kopf geheult habe, vielleicht liegt es daran.
    Danke für eure Mühe!
     
  8. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Unhay,

    ich habe ein ähnliches Kribbeln seit ca 1 Jahr. Manchmal ist es ganz weg, manchmal ist es ganz schlimm. So ähnlich wie du es beschreibst: Manchmal nur wenige Minuten lang an einer Stelle, dann wieder ganz woanders. Mal die Hand, mal eine Stelle am Fuß oder am Rücken. Manchmal ist es auch ein Muskelzucken, z.T. sichtbar, manchmal spüre ich es nur, kann es aber nicht sehen.
    Mal würde ich es eher als Kribbeln beschreiben, manchmal eher als Brennen, manchmal eher als mittelstarker Schmerz.

    Eine Erklärung dafür wurde bei mir nicht gefunden. Meine Blutwerte geben keinen eindeutigen Hinweis (außer einem ANA-Titer von 1:320 gibt es kaum was), der Neurologe hat in den Beinen die Nervenleitungen überprüft. Aus anderem Grund wurde bei mir CT und Kernspin des Kopfes gemacht, da ist alles in Ordnung.

    Ich hab es für mich selbst mal vorläufig unter "lästig aber harmlos" abgelegt und mache mir weiter keine Gedanken darüber.

    LG
    Lächeln
     
  9. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lächeln,

    ich kann so ziemlich ähnliches berichten. Manchmal habe ich brennende Gefühle in sämtlichen Körperregionen und Nervschmerzen in den Zehen, aber auch Fingern. Ich war damit auch beim Neurologen, der soweit aber nichts feststellen konnte. Auch MRT ist ohne Befund. Merkwürdig finde ich diese "schubartigen" Verläufe. Es kann wochenlang oder monatelang Funkstille sein, bis es dann verstärkt wieder auftritt. Ich habe es dann auch nachts und wache davon auf. Wovon das kommt ist mir nicht klar. Ich nehme Quensyl seit einigen Jahren (mit einjähriger Unterbrechung). Vom Vitamin B12 Mangel weiß ich nichts. Ein MRT vom Kopf war soweit in Ordnung.
    Schwierig. Ich halte das in der Art und Weise für nicht gut, weiß aber momentan auch nicht wie man dem ganzen auf die Spur kommt? Das hier zu lesen finde ich aber schon recht interessant.:rolleyes:

    LG Seestern
     
  10. Unhay

    Unhay Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja wirklich komisch...
    ich meine es kann natürlich vom Quensyl kommen, es kann auch von den Nerven (im wahrsten Sinne:cool:) kommen.
    ich Sägemaschinen, wenn es keinen ernsteren Hintergrund wie die oben genannten hat, dann würde ich es halt hinnehmen.
    Mein Arzt sagt, man kann das Quensyl versuchsweise absetzten, aber das möchte ich eigentlich nicht, es hilft mir gut.
    Ansonsten denke ich muss man halt ausschließen lassen, dass es was blödes ist. Aber da reicht es doch ein MRT zu machen und die Nerven messen zu lassen?
    ach das ist alles zu blöd, es beruhigte sich gerade alles ein bißchen...
     
  11. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    hi,

    so wie du dein kribbeln beschreibst, hat es nicht sehr
    viel mit ms zu tun.
    letztlich wird dir nur ein mrt schädel genauere information geben.

    oder suche dir einen neurologen.

    das b12 wird sicher auch bald seinen teil tun, damit du dich besser fühlen wirst.

    ansonsten überweisung neurologe und mrt
     
  12. Unhay

    Unhay Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir!
    mein Arzt hat mich gestern noch zum Neurologen geschickt. Der hat eine erste Untersuchung gemacht, die war okay.
    er würde jetzt noch Nerven durchmessen um auszuschließen dass es eine Polyneuropathie ist.
    Ein EEG soll gemacht werden, wenn das okay ist, dann möchte er mir gerne wieder ein Antidepressivum geben, damit ich ein bißchen runter komme.
    Ja und zu meiner Beruhigung, so sagte er, hat er noch ein Schädel MRT angeordnet. Ob ich mich das traue muss ich schauen. Ich hatte wie gesagt letztes Jahr eins und das war Horror für mich... Es war ja auch okay, vielleicht reicht das erst mal.
     
  13. albena

    albena Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    hallo,
    das hatte ich auch.von mir ist es von den colesterintabletten gekommen.die tabletten abgesetzt,zwei wochen später wars vorbei.mein doc ist erst sehr spät darauf gekommen(nach allen untersuchungen)das es die pillen waren.
    manche andere pillen können das auch machen.beipackzettel lesen und doc fragen ob des von medis kommen kann.
     
  14. Unhay

    Unhay Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Es kann durchaus sein dass es das Quensyl ist, meinte der Doc. Wirkönnen einen auslassversuch machen, da ich es aber erst drei Monate nehme, und eigentlich auch weiter nehmen möchte, wäre die Frage, ob man es einfach als Nebenwirkung hinnimmt und fertig.
    dafür muss man aber erst alle anderen Ursachen ausschließen sagt er.