1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

an die MTX`ler: seid ihr gegen Grippe geipmpft?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Melmau, 2. Dezember 2003.

  1. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich nehme 15 mg MTX pro Woche.

    Mein Arzt hat empfohlen, mit gegen Influenza und Pneumokokken impfen zu lassen.

    Da ich es aber zeitlich noch nicht geschafft habe und außerdem Rieseangst vor Spritzen habe, war ich noch nicht da.

    Wie siehts bei euch aus?

    Gruß
    Melmau
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    meine impfung habe ich bereits im oktober bekommen. jetzt im dezember ist es schon sehr spät? habe immer gehört, man sollte es zwischen oktober + november machen.

    nehme auch mtx allerdings nur noch 7,5 mg aber habs auch die letzen jahre immer egamcht, mit 20 mg und 10 mg .

    gruss kuki
     
  3. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melmau,

    ich habe mich auch impfen lassen. War auch im Oktober. Ich mache das schon seid Jahren. Im Oktober habe ich auch noch 15 mg MTX genommen.

    Wann die beste Zeit dafür ist, weiss ich aber nicht.

    Grüße

    Renti
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Melmau,
    ich bin auch gegen Grippe geimpft. Mir hat das auch mein Rheumadoc empfohlen und ich mache das jetzt auch schon seit Jahren. War allerdings schon im Oktober.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  5. Annette1

    Annette1 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Melmau,

    ich nehme auch MTX 15 mg seit fast 4 Jahren, und seit 2 Jahren lasse ich mich gegen Grippe impfen. Ich hatte den ganzen Oktober einen starken Infekt (Husten, Schnupfen usw.), so dass ich mich nicht impfen lassen konnte. Ich werde morgen geimpft; es ist zwar schon spät zu impfen, aber noch nicht zu spät. Ich glaube, irgendwo gelesen zu haben, dass 14 Tage nach der Impfung der Impfschutz aufgebaut ist.

    Herzliche Grüße
    Annette
     
  6. Emma

    Emma Guest

    Hallo Melmau!

    Bisher habe ich mich noch nie gegen Grippe impfen lassen, jedoch werde ich es am Donnerstag wohl auch tun.
    MTX nehme ich seit Juli.

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  7. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Melmau,
    ich bekomme nehmen diversen anderen "Smarties" 15mg MTX i. V.
    In den letzten vier Jahren habe ich mich gegen Grippe impfen lassen. Immer im Oktober. In diesem Jahr habe ich es nicht gemacht. Ich habe seit ca. 2 Jahren einen Dauerschub. Da nicht geklärt werden konnte, wo die Ursache dafür ist, habe ich mich in diesem Jahr gegen die Impfung entschieden. Und habe auch prompt schon die 3. Rüsselpest. Bisher konnte ich mich nicht beklagen, ich hatte über den Winter 2 grippale Infekte. Allerdings konnte ich auch nicht feststellen, dass mein Immunsystem sehr unter MTX leidet.
    Die Impfung an sich ist bedenkenlos, da mit Totimpfstoff gearbeitet wird. Mein Hausarzt hat mir empfohlen die Impfung eventuell nachzuholen, wenn tatsächlich eine Grippewelle bei uns akut wird. Dann würde der Impfstoff innerhalb von 2 Wochen wirken. Allerdings soll ja bei dem anrollenden Virus aus England auch die Impfung nicht viel nützen (lt. Zeitungsberichten).
    Lass Dich impfen, und Du wirst sehen, ob es Dir gut tut.
    Dir alles Gute,
     
  8. lilli

    lilli kleine Berliner Hexe

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    ich nehme außer Sulfasalazin, auch MTX 10mg die Woche.
    Leider kann ich mich nicht Impfen lassen, da ich gegen irgendwas allergisch reagiere.

    LG
    Lilli
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo melmau,

    also mein doc sprach mich im oktober schon auf die impfung an, er
    riet mir doch eindringlich dazu.

    Dann allerdings sagte ich ihm das ich in meinem ganzen leben außer
    einen Tetanus schutz nach einem hundebiss noch NIE
    geimpft wurde, also gegen sonst gar nichts, als säugling als die
    erst impfung fällig war lag ich mit scharlach im krankenhaus und die
    ärzte waren damals der meinung das ich es nicht schaffen würde und
    man darf ja auch nicht geimpft werden wenn man krank ist, ja und dann
    hat meine mutter es irgendwie ganz vergessen, und nun steht in meine
    impfausweis das ich nicht geimpft werden darf da "überalterter erstimpfling"
    also hat er es auch lieber gelassen.

    alles gute und eine schmerzfreie adventszeit
    lg
    elke
     
  10. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    ja

    Hallo melmau,

    ich nehme auch 15 mg Mtx zusätzlich zum Sulfasalazin und habe mich Ende September gegen Grippe impfen lassen - Hausarzt und Rheumatologe hatten es empfohlen.
    Seitdem hatte ich tatsächlich noch keinen Infekt, obwohl um mich herum fast alle schniefen. Allerdings habe ich immer wieder subfebrile Temperaturen um die 38°C, ohne dass die Ursache gefunden wird. Vielleicht liegt´s ja am Rheuma...

    Die Impfung war gar nicht schmerzhaft, da mit sehr dünner Nadel gespritzt, also keine Angst! ;)
     
  11. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    grippeschutz

    ja ja, die gute grippeschutzimpfung...

    meine hausärztin hat mir auch dringend dazu geraten mich gegen grippe impfen zu lassen, das war bereits im oktober.

    nehme 15 mg mtx pro woche und täglich noch sulfasalazin und 20 mg cortison. Doch leider scheint mein körper die grippeschutzimpfung nicht zu wollen, da ich mich eigentlich durchweg seit oktober immer wieder mit infekten wie harnwegsinfekte, adnexitis und atemwegsinfekte rumschlagen darf, die immer wieder aufs neue eine antibiotikagabe notwendig machen. und da man bei infekten sowie unter antibiose nicht geimpft werden sollte...:-(
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo ihr,

    vor rund 4 wochen habe ich hier bei ro, ich glaube es war ein sehr ausführlicher beitrag von doc l., (hoffentlich irre ich mich nicht) gelesen, dass bei cp im allgemeinen von einer grippeschutzimpfung abgeraten wird. der beitrag müsste eigentlich
    noch zu finden sein. ist lesenswert für impfwillige. ich lass mich nicht impfen.

    lg
    marie