1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An die Frauen-Pilzinfektion/Juckreiz durch Cortison o. Lantarel?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von D-Nice, 31. Juli 2012.

  1. D-Nice

    D-Nice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hallo, etwas leidliches Thema, aber gerade aktuell u mein Arzt ist im urlaub, wie soll es anders sein :(. Nehme jetzt seit ein paar Wochen o.g. Medis u hatte letztens schon leichten Juckreiz im Intimbereich, dieser ist jetzt wieder da und sagen wir, schlimmer. Hatte da noch nie Malesse mit, daher kam mir erst jetzt die Idee, dass es sich um eine Nebenwirkung aufgr der Medis handeln könnte. Hat wer Erfahrung u hiflt evtl die Behandlung mit Milchsäure Bakterien oder muss ich gar andere Medis gegen meine Polyarthritis nehmen? Dank euch
     
  2. Leni83

    Leni83 und Erika

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48291 Telgte
    ja, leider passiert das

    Hallo D-Nice,

    mir ging es ganz genauso. Noch nie hatte ich soetwas gehabt und natürlich war auch meine Frauenärztin direkt im Urlaub.... Also Vertretung. Das ist ja per se schon doof aber gerade beim Frauenarzt besonders unangenehm. Naja, nutze ja nichts.
    Und es ist tatsächlich so, dass unser Immunsystem durch MTX (Lantarel ist MTX) geschwächt wird und zwar überall, auch im intimbereich.
    Eine normale Packung rezeptfrei aus der Apotheke gegen Scheidenpilz hat aber superschnell Abhilfe geschaffen. An 3 tagen musste man ein Zäpfchen einführen, plus Salbe zum Einschmieren für eine Woche.
    Und gaaanz wichtig, falls du einen Partner hast, sollte auch der sich mit der Salbe behandeln, falls es ihn juckt.

    Und dann hatte ich noch so eine Salbe (Mirfulan), die die Bereiche gut abdeckt, damit sie geschützt sind.

    Das ganze ist bei mir seitdem nicht wieder aufgetreten, bin aber auch seeehr vorsichtig.
    Das gleich passiert mir übrigens mit den Füssen ;-) und das ständig.

    Halb so wild.

    LG
    Leni
     
  3. gissmo

    gissmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Pilze ????

    Hallo Leni,

    habe ich richtig gelesen :confused:, Fußpilz ist auch eine der unangenehmen Nebenwirkungen??? Kämpfe gerade damit und kann mir nicht erklären woher die kommen....

    lg gissmo
     
  4. Leni83

    Leni83 und Erika

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48291 Telgte
    Pilze

    Hallo...

    der Fußpilz ist denke ich keine direkte Nebenwirkung, aber dadurch dass das Immunsystem so "schwach" ist, ist man halt empfänglich für alle die fiesen Dinge. Was der Körper bei anderen Mitmenschen einfach wegwischt, schlägt bei uns gleich zu Buche.
    Ich bekommen ständig Fußpilz, trotz Schlappen im Schwimmbad. Ich brauche nur im Schuhgeschäft Schuhe anprobieren...
    Aber mir ist lieber am Fuß, als anderswo. Und ganz im Ernst, meine Schmerzen die ich vor MTX hatte waren viiiiiiel schlimmer.

    Liebe Grüße
    Leni
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Bitte Vorsicht!!!!!!
    Ich hatte um die Weihnachtszeit (= Gyn. hatte Urlaub!) auch eine vermeindliche Pilzinfektion im Vaginalbereich - selbst diagnostiziert - und habe Canesten draufgeschmiert, was mir in früheren Jahren immer gut geholfen hat (hatte allerdings sehr selten damit zu tun!)

    Was soll ich sagen?
    Offensichtlich war es kein Pilz - sondern eine Nebenwirkung des MTX (Schleimhautreizung).

    Durch das Pilzmittel ist es um soooooo vieles schlimmer geworden! Ich hatte wochenlang damit zu tun und hätte heulen können! Der Gyn, den ich dann nach ein paar Tagen endlich aufsuchen konnte, hat außer der Reizung nix festgestellt: kein Pilz, keine Bakterien, kein Herpes ... o.ä.

    Deshalb meine WARNUNG!!!!!
    KEIN PILZMITTEL, wenn nicht vom Arzt eindeutig ein Pilz diagnostiziert wurde!!!

    Ich nehme jetzt vorbeugend deumavan-Salbe - und ggf. Mirfulan - das hilft mir ganz gut, schützt ganz gut und lindert!

     
  6. Leni83

    Leni83 und Erika

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48291 Telgte
    aaaaaah Hilfe....oh je

    Achje, ich habe geschrieben, als sollte man einfach in die Apotheke gehen...... So war das natürlich nicht gemeint, ich hatte nur schildern wollen, dass es halb so wild ist im Vergleich zu unseren sonstigen Beschwerden.
    Mann sollte so etwas natürlich IMMER IMMER IMMER, gerade bei uns mit den vielen Medis, vorher von einem Arzt beurteilen und "absegnen" lassen.
    Sorry :( so sollte es natürlich nicht wirken!!!!

    Danke Gertud, beim nächsten mal achte ich besser auf meine Formulierung.

    P.S. ich war auch beim Arzt ;)
     
  7. Geschmackvoll

    Geschmackvoll Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Mitte des Landes
    oh jaaa, das ist genau mein Thema ... :rolleyes:

    Ich hab auch immer viele Pilzinfektionen und Reizungen! Erst dachte ich, das hängt an meinem allgemeinen Immunsystem-Elend, aber seit ich die medis nehme (MTX, Corti und diverses anderes), ist es noch häufiger. Auch am Mund ist es blöd - Herpes, Bläschen, Entzündungen :uhoh3:

    Ich werds mal der Gertrud nachmachen mit den Cremes ... danke für den Tipp!

    Gegen Herpes hilft mir vorbeugend gut ein Lippenpflegestift mit Honig und Milch. Ich habs ja erst nicht glauben wollen (war ein Tipp von der Sprechstundehilfe-Azubine meines Docs), aber ich hab seit dem meinen Herpesbefall etwa um zwei Drittel reduziert :cool:

    Grüße in die Runde!
     
  8. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wo gibt es den denn zu kaufen? Marke? Preis?
    Vielen Dankä
     
  9. Geschmackvoll

    Geschmackvoll Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Mitte des Landes
    achja, der Lippenpflegestift ...
    Gibt es bei tegut und heißt "bellecare switzerland milk & honey", kostet etwa 2 Euro.
    Es gibt so einen aber auch von Labello.
    Wichtig ist der Honig darin, der wirkt antibakteriell ...

    so klug dahergeschwatzt am frühen Morgen :rolleyes:

    Habt einen schönen Tag!
     
  10. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    @Leni ... ist ja nicht schlimm! Ich habe ja selbst so gedacht, dass ich das einfach mal so draufschmieren kann - und gut ist! Aber weit gefehlt ..... !!!!

    Bin ja froh, dass ich das hier mal als WARNUNG loswerden konnte .... :D ... denn das war wirklich so was von mörderfies, das kann ich gar nicht beschreiben! Und das über WOCHEN !!!! Und das kam vermutlich durch die Kombi Reizung und Pilzmittel, was die Haut noch zusätzlich gereizt hat!!!!!

    Da wird einem mal bewusst, was für einen Scheixxx man noch alles haben kann!!!! Es war der HIMMEL für mich, als ich nach Wochen endlich wieder normal irgendwo rumsitzen konnte .... !!!!!
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ... auch ein bisschen klugschwatzen will ...ggg
    herpes ist ein VIRUS, da kannst du antibakteriell schmieren bis zum umfallen :D
    das herpesvirus versteckt sich gemeinerweise im körper und kommt je nach befindlichkeit des menschen immer wieder zum vorschein, und lässt sich nur durch antivirale mittel mit glück (für eine weile) vertreiben. aber ein pflegestift kann natürlich trotzdem pflegen, je nach mensch und lippe ... ;-)

    gruss am morgen, marie ;-)
     
  12. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Habe auch öfters mit Pilzinfektionen zu tun. Lasse es aber vorher bei Gyn abklären, einmal hatte ich auch zu der zusätzlichen Pilzinfektion noch bakterielle dazu gehabt. Hatte dann Kombi salbe bekommen gehabt. Ansonsten hilft mir die Pilzsalbe/zäpfchen ganz gut.

    Auch im Mundbereich kommt es durch das Cortison auch immer wieder mal zu pilzinfektionen, wo es suspension dann gibt.

    Bei einem Hartnäckigen Hautpilz den ich mal hatte half alles cremen nix mehr, da gab es dann Tabletten vom Arzt, die ich 5 Wochen nehmen musste. hatte da vorher schon 5 wochen nur gecremt und der breitete sich immer mehr aus. paar Tage dann die Tabletten genommen dazu, und er war abgeheilt. Aber im Schleimhautbereich wirkte die creme immer sehr gut bei mir.

    Aus diesem grund bitte nicht die Basistherapie beenden, weil pilz ist gut behandelbar, kann aber öfter mal vorkommen (bei mir bis zu 3 mal im Jahr).

    Gruß Meerli
     
  13. Restuip

    Restuip Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Rezept Diflucan kaufen

    Gewisse Probleme sind so intim, dass die Frau damit nicht einmal zum Arzt gehen möchte, der immerhin an die Schweigepflicht gebunden ist. Lieber wird das Problem hinausgezögert, bis es gar nicht mehr geht. Genau das sollte die Dame nicht machen, wenn sie an einem Scheidenpilz leidet. Diese vaginale Pilzinfektion wird nur schlimmer und schlimmer und dann muss man dennoch ein Medikament wie Diflucan kaufen. Geht das auch ohne Rezept über eine Onlineapotheke? Nein, ohne Rezept geht es nicht, ja, es geht mit einer Onlineapotheke. So kann die Patientin unter www.arzt-und-apotheke.net/diflucan.php bestellen und muss zugleich verschiedene Gesundheitsfragen beantwortet. Diese werden durch einen EU Mediziner ausgewertet, der nun das Rezept ausstellen wird, wenn es notwendig ist. Dieses Rezept wird sofort verwendet, um das Diflucan in den UPS Express Versand zu geben. Somit muss die Patientin höchstens noch 48 Stunden auf den Versand warten und schon kann der Vaginalpilz behandelt werden. Die Kundin kann somit ohne Rezept vom Hausarzt rezeptpflichtige Medikamente bestellen, da ihr einfach online das nötige Rezept ausgestellt wird. Die Dame muss nicht mehr zum Arzt um sich bloß zu stellen. Alles wird sehr anonym und diskret über den Computer abgewickelt. Natürlich wird Arzt & Apotheke niemals Kundendaten an Unbefugte geben. Und natürlich unterliegen die Internet Ärzte der Schweigepflicht. Das intime Geheimnis kann für immer geheim bleiben.

    Schnell handeln

    Da der Versand bei Arzt & Apotheke bis maximal 48 Stunden dauern kann, sollte die Patientin schnell eine Bestellung aufgeben. Sie kann online Diflucan kaufen und sollte das bereits dann versuchen, wenn sie davon ausgeht, an einem Vaginalpilz zu leiden.
     
    #13 14. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2013