1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An alle Sicca-Erfahrene und Schwerhörige!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Locin32, 7. Dezember 2005.

  1. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Ihr lieben,
    habe nun meinen HNO-Arzt gewechselt.
    Er stellte fest (wie schon mein Zahnarzt) das ich einen sehr trockenen Mund und Nase habe(trotz Schnupfen).Die Mundtrockenheit käme wohl vom Sicca und eine Nasentrockenheit gäbe es beim Sicca nicht(habe ich hier aber schon anders gelesen?).Meine Speichelkanäle wären wohl geweitet(?) und es gibt keine Möglichkeit festzustellen wieviel Speichel ich noch herstelle.Ich habe das Gefühl ,wenn ich länger nichts gegessen oder getrunken habe und dann vornehmlich in etwas saures beiße,das sich mein Unterkiefer schmerzhaft verkrampft/zusammenzieht.
    Kennt Ihr das auch?

    Nachdem mir jahrelang als Hörtest nur Zahlen von der Tür aus zugeflüstert wurden und ich alles gehört habe hat sich jetzt bei dem neuen HNO-Arzt rausgestellt das ich Schwerhörig bin (mit einem richtigen!!! Hörtest).
    Ich soll Lärmschwerhörig sein,ich kann mir nur nicht erklären woher das kommen soll da ich weder der Discogänger bin,noch einen Beruf hatte wo ich mit Lärm zu tun hatte.Weiterhin gab er an, nachdem ich mehrfach gesagt habe das ich eigentlich überhaupt nichts mit Lärm zu tun hätte das es nur ganz selten auch mal bei Rheuma vorkommen kann das die Ohren mitbetroffen wären.
    Kennt das jemand von Euch?
    Der HNO-Arzt meint halt das die Internisten jetzt doch mal endlich rausfinden sollen was ich habe und dann kann er erst weitersuchen.
    Habe ein bißchen Angst um mein Hörvermögen!!!!

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    welche medis schluckst du?
    .
    sjögren kann -nicht muss- alle drüsen angreifen. ist selten, doch das gibt es, leider. kannste deinem hno-doc sagen, mit schönem gruss von mir!!! ist alles höchstmedizinisch abgesichert worden!

    lass mal immunologisch abklären, welche anti-körper du hast.
    gruss
    bise

    zusatz:
    das saure zeug musst du dir schleunigst abgewöhnen, sobald die mundschleimhäute schon so ausgetrocknet sind. verletzungsgefahr. sauer zieht spreichel an, doch wenn nix mehr funktioniert, dann geht es nicht mehr.
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hi Locin,

    auch ich hab Sicca in Auge, Nase, Mund.....vom HNO und Augenarzt bestätigt!!
    Hatte auch schon Speichelsteine, die operativ entfernt wurden- es tat bei Saurem höllisch weh....
    Gruß und gute Besserung von Mni (noch immer ohne DIagnose..)
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi locin,

    hm, deine speicheldrüsen sollten untersucht werden,
    und zwar die halsspeicheldrüsen und die ohrspeicheldrüsen.
    saures regt die bildung von speichel an, ist am anfang von
    probs eine ganz gute sache, später führt es zu unangenehmen
    erscheinungen. fehlfunktionen der speicheldrüse können
    unbehandelt zu hühnereigross anschwellenden drüsen führen.
    (meine eigenen mussten kompliziert entfernt werden, beidseitig)

    im übrigen, und das hab ich sogar hier auf ro
    gelesen, dass eine allgemeine leichte schwerhörigkeit bei rheumatikern
    häufig unbemerkt vorliegt!!
    guckst du hier:
    http://www.rheuma-online.de/archiv/rheuma-news/newsarchiv/2002-2005/ansicht/news/325.html?encryptionKey=k3j4h&cHash=161b3453b2

    alles gute marie
     
  5. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Danke!

    Habe ich es mir doch gedacht!

    @Marie2 Danke für Deinen für mich sehr Interessanten Link,habe ich mir gleich ausgedruckt,weiterhin habe ich darauf bestanden das ein Bericht an meinen HA geht.Denn ohne was in der Hand glaubt einem ja kein Arzt(seufz).

    @Mni Da geht es Dir so wie mir.Habe zwar reichlich Beschwerden aber keine Diagnose.

    Ich habe auch schon den Eindruck das sich die Mundtrockenheit immer mehr verschlechtert.Dieses schmerzhafte zusammenziehen habe ich jetzt auch schon wenn ich länger nichts gegessen habe.
    Weiterhin habe ich immer auf dem linken Ohr Ohrenschmerzen ohne das man da etwas sieht(HNO und HA haben geguckt).Das die Speicheldrüsen schmerzhaft geschwollen sind habe ich mittlerweile auch immer öfter.
    Na ja kann man nichts machen.Werde halt am Ball bleiben!

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    locin, habe ja nun jahrzehntelange erfahrung damit:

    tipp: schmiere lymphdiaralsalbe auf die ohrspeicheldrüsen, lymphdrainage. auch aniflazym hat mir geholfen (muss verschrieben werden). im winter habe ich vermehrt probleme.

    gruss
    bise

    ach so: bin durch das nicht abfliessende ohrenschmalz, das sich verklumpt, immer leicht schwerhörig. muss vom hno-doc entfernt werden.