1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

an alle hier im chat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von petra59, 26. Februar 2004.

  1. petra59

    petra59 Guest

    ich brauche euere hilfe:confused: .ich habe eine neue Basistherapie bekommen das Medikament heist Sandimmun soll am tag 150mg nehmen .Wer hat erfahrung mit diesem Medikament?????Ich habe Sandimmun seit 2Wochen im medikamenten schrank und traue mich nicht da ran einfach zu viele Nebenwirkung wer hat Erfahrung damit?????:eek: Bitte Bitte schreibt mir....................................................................................................................................Jeder Tag ohne ein Lächeln:D ist ein verschenkter Tag..............An alle alles Liebe wünscht euch Petra59
     
  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    sandimmun..........

    hallo petra59,

    kenne das medi selber nicht, hab aber mal "in beiträgen suchen" (siehe oben) den begriff Sandimmun als betreff gesucht und dies hierbei gefunden:

    sadimmun in betreffzeile
    und hier
    sandimmun im betreff und in den beiträgen....

    veilleicht findest du ja da was für dich.(ich nehme enbrel und als ich die nebenwirkungen gelesen habe dachte ich mir: "na klasse, jetzt bekommst du ein medikament gegen die schmerzen etc. und kannst aber genau das davon bekommen).

    aber weißt du petra.

    was nützt es dir,wenn du das medi nun im schrank liegen hast, deine schmerzen behälst und es sich nichts tut?

    dein arzt wird sich sicherlich (so hoffe ich doch) was dabei gedacht haben.

    hoffe, das es für dich das richtige medi ist und sich noch einige hier bei dir melden werden.(aber vielleicht schickst du den SANDIMMUN-konsumierern ja mal eine PN.....).

    herzliche grüße

    liebi
     
  3. anika

    anika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Sandimmun

    Hallo Petra,

    Sandimmun ist ein Immunsuppresiva ähnlich wie MTX, soweit ich das verstanden habe, hat es sogar eher weniger Nebenwirkungen. Wie du es verträgst kannst du natürlich nur feststellen, wenn du dich auch traust, aber wie du sicher schon hier oft gelesen hast nehmen viele von uns solche Medikamente und manchmal helfen sie auch wirklich gut. Es ist eine Chance und du mußt natürlich selber entscheiden, ob du sie nutzen willst, aber ich möchte dir gerne Mut machen diese Chance zu nutzen, allerdings solltest du gerade am Anfang engmaschige Laborkontrollen machen lassen, also...

    ich wünsch dir alles Gute und viel Erfolg

    Liebe Grüße
    anika
     
  4. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,

    ich habe 8 Jahre lang Sandimmun genommen und es sehr gut vertragen. Die Ärzte waren aber der Meinung, das MTX besser für mich ist. Somit mußte ich es leider absetzen.
    Es stimmt, das MTX ist heftiger. Also keine Angst.

    Übrigens, vom MTX habe ich leichten Haarausfall. Als ich das Sandimmun nahm, hatte ich die schönsten und kräftigsten Haare seit langem. Sandimmun fördert den Haarwuchs. Zwar auch an Armen und Beinen etwas, aber die kann man ja rasieren:D

    Da ich vorher durch Endoxan meine Haare fast vollständig verloren hatte, war das eine willkommene Nebenwirkung.

    Es heißt ja auch nicht das du alle Nebenwirkungen bekommst.

    Ich hatte ab und zu mal ein leichtes Kribbeln in den Händen. Das war nicht schlimm. Verschwindet auch wieder. Ansonsten war ich mit dem Sandimmun sehr zufrieden.

    Versuche es. Absetzen kann man immer. Es ist ja zu deinem besten. Umsonst bekommst du die Basistherapie ja nicht verschrieben oder?

    Also viel Glück, Kopf hoch und geh positiv daran.

    Alles Gute

    Tibia
     

    Anhänge:

  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Sandimmun hat den Basiswirkstoff CICLOSPORIN - und das nehmen hier ja auch einige.


    Wenn du mehr Infos suchst, geh einfach unter:

    www.net-doktor.de

    und dort dann auf den Link "MEDIKAMENTE" und los gehts. Ist eine gute Seite mit viel brauchbaren Informationen über ca. 95 % aller gängigen Medikamente.

    Liebe Grüsse
    Pumpkin
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Petra,

    leider lesen sich die Beipackzettel ALLER Basismedis wie Horrorstories. Mach Dir bitte nicht allzu viele Sorgen, denn die Hersteller sind verpflichtet, sämtliche Nebenwirkungen zu nennen, die schon mal vorgekommen sind (soweit bekannt). Das heißt aber keineswegs, dass Du automatisch ebenfalls Nebenwirkungen hast.

    Ich z.B. bekomme u.a. Goldspritzen, die ein hoher Prozentsatz von Patienten schon nach kurzer Zeit wegen der Nebenwirkungen wieder absetzen muss. Ich hingegen vertrage Gold ganz hervorragend, d.h. 100%ig nebenwirkungsfrei.

    Wie die anderen schon geschrieben haben: Dein Doc hat sich bestimmt etwas dabei gedacht, als er Dir Sandimmun verschrieben hat. Im Medi-Schrank nutzt Dir das Mittel überhaupt nix. Versuch es! Wenn sich stärkere Nebenwirkungen einstellen, kann man jederzeit wieder absetzen. Außerdem erfolgen gerade zu Beginn einer Basistherapie häufige Laborkontrollen, um negative Veränderungen sofort feststellen zu können.

    Viel Glück mit Sandimmun und liebe Grüße!
    Monsti