An alle Frauen bei denen RA so um die Mitte 40 begonnen hat /Mönchspfeffertee

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Astrid W., 12. September 2012.

  1. Astrid W.

    Astrid W. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berndi!

    Es gibt Berichte von der Rheumatologin Dr. Gabriela Riemekasten betreffend Hormone, Wechsel und Rheuma
    und dass sich eine Östrogentherapie postiv auf RA Patientien auswirkt.

    http://dgrh.de/fileadmin/media/Oeffentlichkeit/Pressemitteilungen/Oktober_2006/Frauen_h__ufiger_Zink_F_Riemekasten.pdf

    LG Astrid
     
  2. berndi1234

    berndi1234 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Astrid,
    danke für den interessanten Link!
    lg berndi
     
  3. BlindeKuh

    BlindeKuh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zwar habe ich kein Rheuma, dafür aber Uveitis, das ist ja auch eine Autoimmunerkrankung, die in den Rheumakreis zählt.
    20 Jahre habe ich den Mist nun schon. Nach der zweiten Schwangerschaft begann ich die Minipille einzunehmen. Seitdem habe ich meine Periode (Pille wird durchgenommen, ohne Zykluspause) gar nicht mehr und seitdem habe ich auch wesentlich weniger Schübe zu vermelden.
    Vorher hatte ich einen Entzündung nach der nächsten, mindestens 5 Schübe im Jahr, danach nur noch ca. zwei im Jahr.
    Ich bin mir ganz sicher, das es mit der Einnahme der Pille zusammen hängt, denn ich hatte sie mal abgesetzt. Drei Wochen später hatte ich einen Schub, der sich gewaschen hatte und ich nahm brav wieder die Pille.
    Hoffentlich kann ich sie noch lange gut vertragen. Wie die ganze Geschichte in den Wechseljahren aussieht, weiß ich nicht. Bis dahin habe ich bestimmt noch zehn Jahre Zeit und das lasse ich auf mich zukommen.

    Aber der Tipp mit dem Tee ist auch interessant.

    Grüße
    BlindeKuh
     
  4. marion56

    marion56 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme jetzt seit 5 Wochen Mönchspfefferdragees aufgrund des Tipps hier im Forum. Seit dem habe ich keine Schwitzattacken mehr! (=Zufall?)

    Auf die Schmerzen konnte ich allerdings leider noch keine Auswirkungen feststellen. Aber ich bleibe dran ;-)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden