1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An alle Fibros: Probleme mit Füßen??

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Mikka1986, 18. Juli 2014.

  1. Mikka1986

    Mikka1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    also es geht um folgendes: Immernoch auf der Suche nach der wirklich richtigen Diagnose. Mein Schmerztherapeut ist der Meinung, dass ich Fibromyalgie habe. Das könnte soweit von den Symptomen auch stimmen, wären da nicht die Füße. Die Verdachtsdiagnose ist Erythromelalgie, das heißt die Füße brennen, verfärben sich rot und werden glühend heiß. Außerdem sind sie gespannt und prall, wie kurz vorm platzen.Sehr unschön.

    Nun gut, ich habe ganz viel gelesen ob das auch ein fibro-symptom sein kann und finde NICHTS! im Gegenteil, überall steht, dass Fibromyalgie Patienten eher kalte Füße haben?
    Habt ihr das auch? Heiße Füße? Rötung? Sehr starke (fühlbare!) Hitze? Oder überhaupt Probleme mit den Füßen?

    Meine Blutwerte sind z.Z. ohne irgendwelche Auffälligkeiten,hatte aber eine zeitlang mal leichte Entzündungswerte, sowohl CRP, als auch leukos, als auch BSG. Bei der letzten Untersuchung war das Alles soweit ok, nur im 1.Jahr meiner beschwerden waren die Werte immer leicht erhöht.

    also ich freue mich über rückmeldungen über eure Füße :)

    LG
     
  2. Bernstein

    Bernstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Moin, Tinebiene,

    da ich auch u.a. Fibro geplagt bin, kann ich zu deinen "heissen" Füssen eigentlich nicht so viel schreiben.

    Denn die sind meistens kalt und manchmal brauche ich 3 Paar Socken, sonst "erfriere" ich.;)

    Aber die Menschen sind ja so unterschiedlich, was der eine hat, trifft auf den anderen nicht zu.


    LG Bernstein:)
     
  3. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo TineBiene,
    ich habe ja unter anderem auch Fibro. Es geht mir wie Bernstein. Ich friere immer sehr schnell an den Füßen und auch sonst.
    Meine Beine machen mir Probleme. Dies kommt aber von der Arthritis. Ich kämpfe ständig mit Sprunggelenk, Knie und Hüftgelenksergüssen. Muss daher seit lezter Woche MTX spritzen.

    Liebe Grüße
    Tiger 1279
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu.

    meine Mama hat lupus und gicht
    und hat das.
     
  5. Louki

    Louki Fibro

    Registriert seit:
    26. Dezember 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sa.- Anhalt
    Heiße Füße, so wie du sie beschreibst, hatte ich schon lange nicht mehr.
    Vor der Fibro lief ich viele Jahre generell ohne Socken rum,
    bei erheblichen Minusgraden zog ich aber immerhin Winterschuhe an.
     
  6. Mikka1986

    Mikka1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich das jetzt raus lese, habt ihr also alle eher sehr kalte Füße? Hab viel im Internet gelesen und eigentlich auch immer nur über kalte Füße gelesen.
    Meine Füße sind ja nicht nur heiß, sondern verfärben sich auch total so rot -lila. Unter dem Begriff "Erythromelalgie" sieht man bei googel ganz gut was ich meine ;-) Ich hab das noch nie im Zusammenhang mit Fibromyalgie gehört und wollte daher einfach mal schaun ob das noch jemand hat.

    Wie ist bei Euch die Diagnose Fibromyalgie gestellt worden?
     
  7. Louki

    Louki Fibro

    Registriert seit:
    26. Dezember 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sa.- Anhalt
    Hallo TineBiene,
    möglicherweise hast du beides an der "Backe",
    was dich sicherlich nicht beruhigt.
    Du musst halt beides abklären lassen.

    Die Diagnose wurde bei mir vom internistischen Rheumatologen gestellt
    während einer Befragung und Untersuchung (Tenderpoints)
    und andere in Frage kommenden Erkrankungen ausgeschlossen durch Röntgen und Blutentnahmen.

    Ich habe jetzt auch nicht dauernd kalte Füße,
    aber ich friere schneller.
     
  8. Mikka1986

    Mikka1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für all eure antworten :)
     
  9. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo TineBiene, sehe gerade deinen Eintrag mir geht es so wie dir endgültig kann ich es morgen abklären lassen da ich einen Termin habe bei einem Internistischen Rheumatologen.

    Habe heute mit meiner Physiotherapeutin gesprochen, sie meinte zu meiner Diagnose Morbus Bechterew hat sich eindeutig nóch etwas dazugesellt.

    Ständig diese heißen brennenden Füße, ähnlich wie bei dir wen ich kene Kompressionsstrümpfe trage , dann sind sie blau, rötlich und sehr heiß und geschwollen.

    Du beschreibst weiterhin, gespannt, prall, und so kurz vor dem platzen.

    Genauso empfinde ich es.

    Nun lasse ich mich morgen auf dieses Arztgespräch ein, und werde weiter sehen was geschieht.

    L.Grüße aus Hamburg von Johanna-Beate.
     
  10. Mikka1986

    Mikka1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hallo johanna,
    ich wünsche dir für den termin alles gute, einen netten und kompetenten arzt!
    ich würde mich sehr freuen, wenn du berichtest wie es lief, grade weil du auch die brennschmerzen und hitze in den füßen hast.

    liebe grüße!
     
  11. Spätzle

    Spätzle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tinebine,

    Ich hab auf meinen Morbus Bechterew auch noch eine Fibro obendrauf.
    Ich habe aber das "Problem" dass ich zwar schon auch mal kalte Füsse und Hände habe, ABER eher zu heissen, pochenden Händen und Füssen neige. Meine Kinder sagen oft "Mama halt mal Deine Hand da hin, mir ist kalt" :cool:

    Woher das kommt, weiss ich (noch) nicht.

    Wenn meine Füsse oder Hände denn mal kalt sind, tun sie furchtbar weh, werden manchmal blass, manchmal eher blau, vor allem die Zehen.

    Da ich aber nicht weiss warum das so ist, kann ich damit leider auch nicht weiterhelfen :rolleyes:

    LG
    Spätzle
     
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.364
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Meine Füße kochen auch auf Volldampf. Dick sind die aber nicht und rot nur manchmal.
    Was ich noch habe, sind reißende, stechende Schmerzen in der Fußsohle - so, als wenn die Sehnen reißen wollen.
    Auch ätzend...
     
  13. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    fibro und die füße...

    hallo ihr mit-fibro-geplagten,

    habe mich gerade erst hier angemeldet, lese aber schon seit 2 tagen intensiv auf dieser seite. ich habe meine diagnose fibro seit märz diesen jahres. es hat mich eiskalt binnen 1,5 h erwischt und bin seither nie mehr ohne schmerzen. was meine füße angeht: die sind ständig und genauso betroffen, wie meine hände. in gleicher intensität. das sind meine 2 größten fibro-schwachstellen. ich habe in der klinik oberammergau (als akut-patient) cymbalta 30mg bekommen, zusätzlich hatte ich schon vorher diclo 50 3xtgl., novaminsulfon b.b. bis zu 4xtgl. 30-40 tpf. und prednisolon über 10 tage. da das cymbalta einen spiegel braucht, dauerte es natürlich einige wochen, aber ich muß sagen, es ist bei mir etwas besser als ohne. wobei ich trotzdem täglich schmerzen habe, auch in den anderen gelenken, dort aber meist einschießend. meine fuß- und handgelenke sind morgens recht lange steif, auch manchmal tagsüber - auch mit bewegung. und lange stehen und laufen geht auch nicht. bin seither krank geschrieben (arbeite in der altenpflege) und habe seit dem klinikaufenthalt noch mehr diagnosen dazu bekommen... das ist nicht sehr aufbauend, aber nach meinem studium dieser foren hier, scheint das ja die regel zu sein...
    nun noch zum cortison: wenn es nichts hilft, würde ich es auch nicht nehmen, denn jedes medik. hat ja auch nebenwirkungen. bei mir hat es anfangs etwas geholfen und nachdem ich hier bei einer rheumatologin war, wußte ich auch, warum: habe auch noch (u.a.) spondylitis ankylosans mit peripherer arthritis und dafür hilft es sehr wohl, wenn auch nur eingeschränkt (bei mir).

    wünsche euch eine gute nacht mit wenig schmerzen und erholsamem schlaf
    :winke:
     
  14. Spätzle

    Spätzle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hallo waldfee, dann können wir uns ja die Hände reichen :D
    Ich hab auch SpA und Fibromyalgie....
    Ich wünsch Dir, dass Du Erleichterung bekommst!

    LG
    Spätzle
     
  15. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    darauf warte ich...

    ... schon seit es losging... aber danke gleichfalls spätzle.
     
  16. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    ich habe auch oft Schmerzen in den Füßen, dann ist mal das eine mal das andere Fußgelenk geschwollen und beim Laufen schmerzt es sehr. Ich trage dann Fußgelenksbandagen über mehrere Tage oder Wochen und damit wird es dann besser. Außerdem versuche ich dann wenig zu gehen und benutze das Rad und ich creme die Gelenke mit einer Muskelcreme ein.
    Ach so, hab auch Fibro.
    Und bei der Hitze laufe ich barfuß, neige sonst auch eher zu kalten Füßen.
    Meine HP sagt, ich soll nicht barfuß laufen, die Füße sollten nicht kühl werden, das geht dann auf die Nieren und macht u. a. sehr müde. Aber mir ist es echt zu heiß für was an den Füßen...

    LG
     
  17. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    schön, ...

    ...dass es nicht nur mir so geht mit den schmerzen in den füßen. dieses fuchtbare reißen ist einfach greislich... und es geht gar nie weg, sei dem es einmal da ist. seit märz diesen jahres. am besten ist es bei mir in lauwarmem wasser - nur bin ich leider keine meerjungfrau ;) ach übrigens - ich habe u.a. auch fibro.
    ich laufe bei diesem wetter auch oft barfuß, kann socken an den füßen bei wärme nicht ertragen... :eek:

    liebe grüße und alles gute
     
  18. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    waldfee, das kann ich gut verstehen da auch für mich diese Diagnose steht.

    Die Beine sind heiß, und stark angeschwollen , ebenso die Hände.


    Ich benutze zur Kühlung und Pflege der Gelenke Tamany Gelenk-Mobil mit Teufelskralle und Grünlippmuschel.


    Damit komme ich sehr gut zurrecht!


    Liebe Grüße aus Hamburg von Johanna-Beate
     
  19. Mikka1986

    Mikka1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    habt ihr im winter auch die heißen füße?

    bei den themepraturen die letzten tage ist es ja irgendwie fast normal, aber wie ist es bei schnee und minus graden?
     
  20. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Tine Bine, mein intern.Rheumatologe sagte mir das diese angeschwollenen Füße und Arme sehr gut zu meinem Krankheitsbild passt.

    Natürlich gibt es immer wieder andere Meinungen, aber für mich ist ausschlaggebend was sagt mir mein Arzt.

    Ich wünsche dir , alles Liebe das du dieses Wetter das ja anhalten soll bis auf weiteres gut überstehst.

    Freue mich immer wieder von dir zu hören.


    Liebe Grüße aus Hamburg von Johanna-Beate:fish2: