1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amtsärztliche Untersuchung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hanne77, 24. November 2008.

  1. hanne77

    hanne77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,
    ich bin jetzt seit über einem Jahr krankgeschrieben und bekomme noch ALG II.Letztes Jahr schon wollte die ARGE sämtliche Schweigepflichtsentbindungen haben, um mich zu einer amtsärztlichen Untersuchung zu schicken, auf die ich 1,5 Jahre gewartet habe.
    Es geht bei mir nicht um Rente, da ich vor und nach meinem Studium nicht gearbeitet habe, sondern um die Umstufung auf Erwebsunfähigkeit und damit ins Sozialgeld/Sozialhilfe.

    Nun kam am Freitag ein Schreiben, dass ich mich am 28.11 beim Sozialmedizinischen Institut in Wilmerdorf (Berlin) bei Herrn Pfeiffer untersuchen lassen muss.
    Kennt vielleicht jemand diesen Arzt oder das Institut?

    Ich habe echt Panik, aus vielerlei Gründen.
    Einmal habe ich irgendwie auch die Angst, man würde mir nicht glauben, bzw meine Krankheit nicht abnehmen (habe Rheuma,sekundäer Fibro und bin Traumapatientin), obwohl es aus sämtlichen Berichten hervorgeht und ich nehme derzeit Morphine ein, Oxycodon 80 mg und Oramorph und Tramal auf Bedarf, Kineret als Basismedikament gegen das Rheuma.
    Das Rheuma ist damit ganz gut in Schacht gehalten (was die Entzündungswerte angeht), dennoch bin ich alles andere als arbeitsfähig, da ich unter ständigen starken Schmerzen aufgrund der Fibro leide.Auch die Morphine reichen da bisher noch nicht aus, das kennen sicher einige von Euch.
    Würde mich interessieren, was Ihr da so alles erlebt habt und vielleicht auch mit diesem Institut und Arzt.
    Ich habe echt Bammel vor Freitag, auch dass mich ein Mann untersucht macht mir große Angst, da ich Probleme mit der körperlichen Nähe und Berührungen habe.

    Liebe Grüße
    hanne77
     
  2. Judith

    Judith Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Hanne,

    ruf doch am besten ganz schnell dort an und bitte darum, von einer Ärztin untersucht zu werden. Du hast doch eine Begründung dafür. Und schreibe dir alle deine Diagnosen und die Medikamente auf, die du derzeit einnehmen mußt. Vielleicht hast du ja auch einen einigermaßen aktuellen Arztbrief oder Bericht, den du dort vorzeigen kannst.

    Ich wurde auch mal zum Amtsarzt zitiert, nachdem ich schon ein Jahr krank gechrieben war. Leider geriet ich an einen ganz fiesen Menschen, über den ich mich anschließend schriftlich beschwert habe (Dienstaufsichtsbeschwerde!). Daraufhin bekam ich dann nochmal einen neuen Termin bei einem anderen Arzt, der sehr nett war und respektvoll mit mir umgegangen ist. Den von dir erwähnten Arzt kenne ich nicht, sorry.

    Du sollst keine Angst haben; unangenehm sind solche Untersuchungen immer, aber du kannst nachweisen, dass du ernstlich krank bist und keiner wird dir unterstellen können, dass du simulierst.

    Also, Kopf hoch! Bemühe dich um eine Frau, die dich untersucht. Das ist dein gutes Recht! Ansonsten meldest du dich zum Termin akut krank, dann kriegst du auch einen neuen Termin. Ich mußte auch mal einen solchen Termin absagen, weil es mir so schlecht ging, dass ich den Weg dorthin nicht schaffte. Was soll passieren, wenn es bei dir auch so ist....;-)

    Ich wünsche dir alles Gute - und lass mal hören, bzw. lesen, wie es denn gelaufen ist.

    Liebe Grüße von Judith
     
  3. schnuppelchen

    schnuppelchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hanne,

    die Ideen von Judith , was eine Untersuchung durch eine Ärztin betrifft, finde ich super. Ansonsten würde ich noch empfehlen, eine Freundin oder eine sonstige Vetrauensperson zu dem Termin mitzunehmen - das schaffft Sicherheit.

    Viel Erfolg . :top:
    Netteste Grüße, schnuppelchen