1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ambulanzen - wohl nix für Neue Fälle

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Rocher, 7. Januar 2005.

  1. Rocher

    Rocher Guest

    Hallo zusammen - ich wollt nur mal kurz Dampf ablassen.

    Da ich mich seit 5 Wochen mit Symptomen rumschlage und bis jetzt noch nicht bei einem Rheumatologen gewesen bin, habe ich nun (auf Anraten des Hausarztes) versucht (in Wien) einen Termin bei einer Rheumaambulanz zu bekommen.

    Sobald die aber hören, dass man noch nicht bei Ihnen gewesen ist, wird es mit einem Termin ganz schwierig - das kürzeste mit 5 Wochen war Lainz, WHS hatte 8 Wochen anzubieten und das AKH meinte ab Mitte April hätten sie was!!

    Da soll sich dann mal einer wundern, wenn was verschleppt wird.

    Ich wählte dann doch lieber den anderen Weg, und gehe privat zu einem der wenigen Rheumatologen, die nicht im Urlaub sind - Money Rules.

    So - jetzt geht's mir besser.

    Lieben Gruß
    R
     
  2. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Termine

    Hallo Rocher,

    ja das stimmt leider. Das ist immer so und bei machen Ambulanzen dauerts auch sehr lange, selbst wenn man schon mal Patient da war.

    Als ich aber vor ein paar (drei oder vier) Jahren nach Wien zog und ich mir angefangen vom Hausarzt über Augenarzt, Zahnarzt, Gynäkologe usw. neue Ärzte suchen musste, gings mir auch bei niedergelassenen (Fach)Ärzten so. Neue Patienten warten immer am längsten.

    Aber wir habens in Österreich hingegen noch sehr sehr gut - eine Freundin von mir ist Schottin. Als sie vor einem dreiviertel Jahr einen Knoten in der Brust festgestellt hat, musste sie in London trotz Dringlichkeits-Überweisung eines Facharztes für einen Untersuchungstermin im KH 6 (!!!) Monate warten. Ihr blieb auch nur der Weg zu einem Privatkrankenhaus.

    Nur nicht lockerlassen .... ;)

    Alles Gute
    Trixi
     
  3. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    Hi Rocher !

    Also ich kann dir da nur den Tipp geben: fahrs ins Spital deiner Wahl und melde dich - am besten mit Überweisung vom Hausarzt - am Schalter der Rheuma-Ambulanz und lass dich auf keinen Fall abwimmeln. Sag du hast Schmerzen, und kannst so nimmer weiter. Nix mit Termin in in ein paar Wochen oder Monaten - du brauchst gleich Hilfe. Dann heisst es vermutich warten.

    Was ist WHS ? Meinst du das Wilhelminen-Spital (WSP). ? Auch dort könntest du hingehen. Sogenannte *Akutfälle* werden auf keinen Fall wieder weggeschickt.

    Liebe Grüsse
    v.d. matrosin
     
  4. tina26

    tina26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Rocher,

    Also vom KH-Lainz würde ich dir abraten.Ich selbst bin zwar noch dort in Behandlung,aber nicht wirklich zufieden(ständig andere Ärzte in der Ambulanz).Am 16.12.war ich zur Kontrolle und da kam ein Mann,der dort Patient ist,und starke Schmerzen hatte,er wurde nicht drangenommen.Die Ärztin sagte ihm vom Behandlungszimmer heraus ohne Termin geht gar nichts,aber er könne ja mit der Schwester einen vereinbaren.Diese gab ihm trotz Schmerzen einen Termin für den 4.Jänner 05.Als er meinte,er habe Schmerzen,sagte sie ihm,früher geht es nicht soll er halt zu seinem Hausarzt gehen.Von dem kam er aber.Ich finde diese Geschichte nicht wirklich toll.Vom Wilhelminenspital habe ich jetzt schon viel Gutes gehört.Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche eines guten Arztes,
    LG
    tina26
     
  5. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ambulanzen

    Hi, aber meines Wissens haben zumindest unsere Berliner Rheumaambulanzen Schmerzsprechstunden, was eigentlich wpanders auch sein müßte.
    Desweiteren kann der Hausarzt per Fax einen schnellen Termin über das Rheumakompetenznetz machen.
    Weis allerdings nicht wie in Österreich die Gepflogenheiten so sind.
    Gute Besserung "merre"
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Rocher,

    mh, also ohne ein dringender Fall zu sein, kenne ich nichts anderes als mindestens 2 Monate auf einen Termin zu warten - egal, ob hier in Tirol oder sonstwo. Im AKH Wien kommt noch dazu, dass man leider jedesmal bei einem anderen landet.

    Ich bin in Behandlung der Rheumaambulanz der Klinik Innsbruck. Falls es wirklich brennt, bekomme ich dort innerhalb von 2 Wochen einen Termin. Ich rufe dann Prof. Herold direkt an, schildere mein Problem, und dann klappt's auch mit einem kurzfristigen Termin.

    Falls man Erstpatient ist, kann es der Hausarzt dringend machen. Meinen allerersten Termin in der Rheumaambulanz Innsbruck (erster Rheuma-Doc-Termin überhaupt) hatte ich dank meines Hausarztes innerhalb von knapp 3 Wochen. Man muss sich nur ein bisserl dahinterklemmen, dann geht's.

    Also: Druck machen und nicht aufgeben!
    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. Herwigo

    Herwigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    momentan Wien, sonst im wunderschönen Hellmonsödt
    Hallo,

    ich würde auch vorschlagen, es mal im Wilhelminenspital zu versuchen. Hab schon öfter mitbekommen, dass Leute mit Schmerzen kommen, die keinen Termin haben und da gab es nie Probleme.
    Ich selber bin seit 3,5 Jahren im WSP in Behandlung und bin wirklich sehr zufrieden. Man kommt zwar nicht immer zu "seinem" Rheumatologen, doch ich finde das kann auch seine Vorteile haben, denn da hört man dann auch mal eine andere Meinung.
    Viel Glück
    Herwig
     
  8. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ich bin seit ca. 3 jahren in der internen ambulanz im sanatorium hera bei dr. mesaric in rheumatologischer behandlung. habe den termin beim ersten mal binnen 2 wochen bekommen, und werde immer nur durch meinen doc betreut. bin sehr zufrieden.
     
  9. Herwigo

    Herwigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    momentan Wien, sonst im wunderschönen Hellmonsödt
    Hallo Lilly!

    Ich hab 4 Jahre mehr oder weniger fast neben dem Sanatorium Hera gewohunt und gar nicht gewusst, dass die eine Rheuma-Ambulanz haben. Vielleicht hätte ich auch dort hin gehen sollen... wäre näher gewesen. Bin aber mit dem Wilhelminenspital auch sehr zufrieden und mittlerweile wohne ich im 16. und somit ist das WSP auch näher für mich.
    Liebe Grüße
    Herwig