1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amalgam & Körper

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Kristina cux., 6. Oktober 2006.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Halli Hallo,

    ich war gestern bei meiner neuen Rheumatologin in Bremen, nun ich bin etwas sehr durcheinander. Ich weiß nicht was ich davon halten soll und brauche mal euren Rat.

    Sie wunderte sich sehr das ich meinen Kiefer schlecht bewegen kann d.h. ich bekomme meinen Mund nicht richtig weit auf wies normal ist und die Schmerzen die ich ja habe durch logisch (cP & Fibro) sagte sie zu mir das es auch vom Amalgam kommen kann weil ich beim jeden Schlucken etwas von son Zeug schlucke und sie sagte ich solle die amalgam Füllungen alle entfernen lassen und am besten gleich von ihrem Mann (der Zahnarzt ist) neu machen lassen, das bezahlt natürlich nicht die Krankenkasse. Nun sage ich mir "wie soll ich mir als Auszubildende das leisten"? wenn ich eine Normale ausbildungsvergütung bekommen würde wäre es auch noch eine andere sache aber ich bekomme keine Ausbildungsvergütung und lebe von meinen Eltern und bekomme halt vom AA Ausbildungsgeld (ist was anderes als Vergütung). Sie sagte das die Schmerzen dann vielleicht weg wären (schön wärs). Ich trau mich ehrlich gesagt nicht wirklich, denn wenn ich das alles ersetzen lasse und habe die Schmerzen dann immernoch dann beiß ich mir in den hintern und außerdem hätte es mein Zahnarzt bei dem ich schon 15 jahre lang bin ja wissen müssen, vor allem weil er mich auch immer fragt welche Medis ich zur zeit nehme und wie es mir geht usw.

    Außerdem hat sie vorgeschlagen im nächsten Jahr eine Akupunktur bei mir zu machen im Rücken. Die Idee finde ich eigentlich recht gut. Habt ihr damit Erfahrungen Akupunktur im Rücken? Bei Fibro? Hats geholfen?
    Außerdem hat sie, genau wie mein Hausarzt mit dem Kopf geschüttelt wie man bei mir nur das Sulfa Reduzieren konnte und das es richtig war von meinem Hausarzt es wieder hoch zu setzen, seitdem sind die Schwellungen auch wieder weniger, gott sei dank.

    Naja im BBW ist es so das ich täglich in die Mensa muss zum Essen, sie sagte ich soll es sein lassen und mir immer was selber machen, ich frage mich wie soll ich das denn alles Bezahlen? Bin ich ein Millionär, NEIN:mad:
    Außerdem würde das heißen das ich mittags nichts in den agen bekommen da ich von 7:30 uhr bis 16:00 uhr jeden tag (außer samstags und sonntags) Arbeite. Sie sagte ich soll wenig Fleisch essen, ja bitte, ich esse so gut wie nie Fleisch, ich mags einfach nicht so gerne genauso wenig wie Chips, was sie mir fast unterstellt hat, und als ich gesagt habe "ich weiß" sagte sie "nichts ich weiß, dass wissen sie nicht".

    Bin halt sehr verwirrt grade und weiß nicht weiter. Sie hat mir noch blut abgenommen und am 6.11.06 habe ichwiede einen Termin, davor Telefonieren wir noch wie die Blutergebnise ausgefallen sind.


    Danke und Liebe Grüße





    p.s. sorry für den langen Text und das ich durcheinander geschrieben habe.
     
  2. Hope2003

    Hope2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Kristina,

    also, dass mit dem Amalgam ist schon so eine Sache, aber das entfernen ist auch richtig gefährlich. Frag doch mal deinen Hausarzt.
    Ich finde immer, man muss nach dem Gefühl gehen. Wenn du dich wohl fühlst, bleib da und hör auf sie.
    Ich denke nicht, dass sie meint, dass du dir zu hause etwas kochen sollst, sondern, dass du dir etwas mitnimmst. Und dann vielleicht abends noch mal. Das Essen in der Mensa ist schon sehr fettig etc. Probier es doch eine Woche aus.
    Akupunktur habe ich auch schon gemacht. Probier es aus. Vielleicht kommst du in eine Studie. Und pass auf, dass es ein guter Arzt ist.

    Alles Gute

    LG Hannah
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Hope,

    das ist so eine Sache. Ich weiß nicht recht ob ich mich da wohl fühle, am liebsten würde ich bei meiner Ärztin in Cuxhaven bleiben und werde es versuchen bei ihr nochmal zu bleiben also in Cuxhaven.
    Die Ärztin ist einfach nicht zu ersetzen. Ich habe ein recht merkwürdiges Gefühl und das sagt mir schon "lass es bei ihr sein". Weil es hat mir noch kein Arzt gesagt das die Amalgam Füllungen raus müssen. Aber in wie fern wäre das denn Gefährlich?
    Das mit dem Essen, ich bin nur am Wochenende zuhause und in der Woche wohne ich im Internat und da gibt es nur Mensa, aber ich achte schon sehr darauf was ich dort esse. Zuhause sind ja ganz andere Möglichkeiten, ich kann nicht jeden tag nach cuxhaven fahren und wieder nach Bremen zurück, das wäre jeden Tag 3 Stunden nur an Fahrerei und das ist viel zu stressig, deshalb wohne ich ja im Internat wo ich die Ausbildung mache.


    Danke & Liebe Grüße
     
  4. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kristina,

    das mit dem Amalgam habe ich auch schon gehört. Meine Heilpraktikerin hat mir mal was darüber erzählt. Ich habe es allerdings leider wieder vergessen, warum das so schädlich sein soll. Es kann irgendwie negativen Einfluss ausüben und Krankheiten fördern, aber frag mich jetzt nicht wie.:confused: Da ich selber nicht solche Füllungen habe, habe ich mich da auch nicht näher mit beschäftigt. Ich denke aber mal, dass du einfach mal danach googlen solltest. Da müsstest du auf jeden Fall was finden. Ich finde es ja eigentlich nicht schlecht, dass diese Ärztin ganzheitlicher an die Sache ranzugehen scheint, aber dass sie so etwas von oben herab mit dir redet, ist natürlcih nicht so doll. Hast du ihr denn gesagt, dass ihre Vorschläge für dich nicht so umzusetzen sind? Vielleicht schaust du einfach nochmal, wie es bei deinem nächsten Besuch dort aussieht. Dann kannst du dir ja immernoch überlegen, ob du wieder zu der alten Ärztin gehst.

    Lg, KatzeS
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, kristina!

    wenn du so zufrieden mit deiner ärztin in cuxhaven bist, würde ich an deiner stelle versuchen, bei ihr in behandlung zu bleiben. es ist nicht einfach, einen arzt zu finden, dem man 1. fachlich vertraut und der einem 2. auch menschlich sympathisch ist. wenn das alles stimmt bei der ärztin in cuxhaven, würde ich dort möglichst bleiben.
    zum amalgan kann ich nichts sagen.aber vielleicht ist es doch merkwürdig, dass sie dir das sofort beim 1. besuch vorschlägt und auch, dass es dann ihr eigener mann machen soll?! das war nur so ein gedanke von mir, muss aber nicht zutreffen!
    viele grüsse
    ruth
     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank an euch für eure Antworten. Ihr habt mir schon sehr geholfen. Also mich würde interessieren was es denn kostet pro zahn das neu ersetzen zu lasse und entfernen usw. weiß das jemand ungefähr?

    @drosera: ich werde dir morgen auf deine PN eine antwort schicken, ich sitze nämlich grade noch im Büro bei der Arbeit und mache das hier grade so alles nebenbei *gg*.

    Ich bin echt verwirrt und weiß grade nicht besonders was ich denken soll, es kommt immer wieder eine neue Geschichte und Änderungen, ich mags einfach bald nicht mehr, warum kann ich nicht einfach wie so viele sein, Gesund und voller Lebensfreude. Und einfach das tun wonach mir ist und wonach ich mich fühle, naja ich muss es halt so hinnehmen.

    Ich denke auch, ich werde den nächsten Termin bei Frau Dr. wahrnehmen und mal schauen wie der Besuch dann weitergeht, naja ich soll mich ja entschieden haben. Immerhin hat sie mich gefragt und mir zeit gegeben darüber nachzudenken. Trotzdem, nichts geht über meine Ärzte in Cux. *gg*. Da muss ich jetzt durch und ich schau mal was meine Eltern dazu sagen. Jedes Wochenende wenn ich nach hause fahre ist irgendwas.


    Liebe Grüße und einen Knuddler an jeden einzelnen von euch
     
  7. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Kristina,

    durch das Amalgan kannst Du Deinen ganzen Körper vergiften.Seit vielen Jahren streiten sich die Experten darüber,einmal,weil es kostengünstig,zweitens weil haltbarer ist.
    Die KK bezahlen die Entfernung (jedenfalls war es mal so :confused:),wenn Du beabsichtigst,schwanger zu werden.
    Die Alge zum Ausleiten heißt Chlorella vulgares und bindet Giftstoffe im Körper,nicht nur Quecksilber.

    Also ich finde diese Ärztin echt gut.Na ja,der Hinweis auf ihren Mann ist vielleicht nicht ganz glücklich,aber ich weiß,dass nicht alle Zahnärzte so etwas machen.

    So,nun wünsche ich Dir ein schönes Wochenende und viel Spass beim Grübeln :p:);)

    Liebe Grüße
    Sigrun
     
  8. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Bei mir wurde vor ca. 20 Jahren sämtliches Amalgam ersetzt. Die Kasse hat das damals bezahlt, da die Ärztin angegeben hatte, das ich Allergien habe (gegen Kupfer, Nickel usw.)

    Das Entfernen war eine sehr schmerzhafte Angelegenheit, da ja die Füllungen komplett entfernt werden sollen und insofern auch tiefer gebohrt werden muß. Hatte mir damals geschworen, das nie wieder zu machen.

    Danach bekam ich Kunstofffüllungen, mit denen ich sehr zufrieden bin.

    Vor 20 Jahren hatte ich übrigens noch keine Rheuma, "nur" Probleme wegen des EBV.

    Gruß Claudia
     
  9. athena

    athena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der nähe von mönchengladbach
    hallo,
    habe mir vor vielen jahren,mir alle almg. füllungen wegmachen lassen,
    und keramikfül. bekommen.bei mir hat es nicht geholfen ,ich habe cp.
    über lege es dir gut!

    lg athena
     
  10. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fia,


    vielen herzlichen Dank für deine Antwort, ich denke wenn ich das so lese das du Zahnärztin bist:confused: :confused: . Ich habe nicht schlecht gestaunt. Nachdem ich deine Antwort gelesen habe, habe ich echt gegrübelt und bin zu dem entschluss gekommen es nicht machen zu lassen, ich behalte alles so wie es in meinem Mund ist *g*, mein Zahnarzt hätte es mir gesagt, da er immer weiß wie meine Situation ist und sich auch sehr kümmert. Ich habe bereits eine Kunststoffschiene die ich nachts tragen muss, der Schmerz wird nicht viel besser nur ein kleines bisschen. Ich denke es kommt von meinem Rücken/HWS weil ich damit große Probleme habe und wir das nicht wirklich in den Griff bekommen. Ich lebe seit fast 10 Jahren mit dem Rheuma und man lernt nie aus, es ist unglaublich was Ärzte einen manchmal raten, es ist desto wichtiger das man Menschen hat wo man sich rat holen kann.
    Ich habe auch schon einen neuen Termin bei meiner Rheumatologin in Cuxhaven bekommen, das war garkein Problem ich durfte mir meinen Termin sogar aussuchen *gg* sowas nenne ich mal Service:D . Bin unheimlich froh das ich in Cuxhaven nun bleibe und werde es mit de rArbeit in Bremen regeln, was sicher kein Problem ist da ich meine Ausbildung ja in einem Berufsbildungswerk mache und ich auch dort schon mit den Ärten bzw. die Ärztin gesprochen habe, sie hat auch gesagt das es seh wichtig ist das man sich mit seinem Arzt versteht. Es muss ja irgendwie ein Vertrauen aufgebaut werden und das habe ich nur zu meinen Ärzten in Cuxhaven die mir in den 10 Jahren sehr viel geholfen haben und auch aus gesundheitlich schwierigen Situation großartig rausgeholt haben.


    Also sorry das meine Antwort erst jetzt kommt, aber ich hatte Berufsschule und komme dann nicht an den PC.

    Nochmal viele Grüße und Danke Danke Danke euch allen für eure Antworten, bin euch sehr Dankbar.

    Kristina
     
  11. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, kristina!

    wenn ich deinen letzten beitrag lese, muss ich sagen: meiner ansicht nach hast du die richtige entscheidung getroffen! das vertrauensverhältnis zwischen arzt und patient ist wirklich sehr wichtig!
    viele grüsse und alles gute
    ruth
     
  12. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hab ichs doch gewusst:D :D :D . Gut das ich das hier rein gesetzt habe. Also ich esse morgens und Abends sehr gesund, ich verzichte komplett auf Weißbrot etc. Ich esse gerne Obst (rote Äpfel, Möhren usw.) das Problem ist ich muss aufpassen was ich esse weil ich eine Kreuzallergie habe zum Heuschnupfen also d.h. die Kreuzallergie ist Kernobst und Gemüse. Es wurde gerade beim Hautarzt ein Test gemacht und das hat es bestätigt das ich gegen rohes Obst und Gemüse Allergisch reagiere, dadurch habe ich auch schon Atemprobleme, obwohl ich muss sagen ich esse es trotzdem weil ich nicht ganz darauf verzichten will, daher vertrage ich rote Äpfel z.B. auch besser als Grüne. Bin auch gegen Pfeffer, Paprikagewürz usw. Allergisch, ich habe leider eine ganze Menge Allergien. Ich Esse es trotzdem, muss aber aufpassen. Ich habe deshalb auch schon ein Spry falls ich schlecht Luft bekommen usw. Die Allerdie wirkt sich bei mir so aus das ich Schweißausbrüche bekomme, Blasen im und an den Lippen und der Hals fängt an zu Jucken und dadurch Luftprobleme. Naja alles mit seiner Zeit. Die Rheumatologin will mich wohl ausnhemen, Amalgam, Akupunktur, wie soll ich das bezahlen von meinem Ausbildungsgeld (keine Vergütung).
    Naja, ich gehe jetzt wieder zu meiner alten Rheumatologin, ist das beste so.


    Vielen Dank und Liebe Grüße



    p.s. ich bekomme Krankengymnastik bzw. ich gehe auch einmal die Woche ins Fitnessstudio. also ganz untätig bin ich ja nicht *grins*
     
  13. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kristina,

    mein Bruder ist auch auf Pollen und Obst und Gemüse zum Teil allergisch. Er reagiert aber nicht darauf, wenn das Obst od. Gemüse gekocht ist und wenn es aus dem Bioladen ist (also unbehandelt). Weil es praktisch ist, isst er daher manchmal Obst in Form von Babynahrung (also Hipp oder Alete Gläschen oder was es da so gibt). Vielleicht wäre das ja für dich auch ne Möglichkeit?

    Lg, KatzeS
     
  14. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Katze,


    ja gekocht vertrage ich alles wunderbar. Leider habe ich es auch mit Bioobst, das mit der Babynahrung ist ja ne tolle Idee:D , ich mutier wieder zum Baby *lach*. Garkeine so schlechte Idee, das werde ich sicher mal ausprobieren *gg*.

    Vielen Dank und Liebe Grüße
     
  15. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Fia,


    jo, ich habe ein Antiasthmatikum das heißt "Salbutamol" . Hilft recht gut und ich fühl mich auch wesentlich sicherer damit, mein Hausarzt hatte einen Lungenfunktionstest gemacht und alle werte bis auf einem waren ok, wir beobachten das aber weiter und er spricht mich auch immer mal wieder darauf an was meine Luft macht *sehr Aufmerksam*.

    Das das so heftig kommen kann mit der Allergie habe ich nicht gewusst. Man lernt nie aus. So fühlt sich das aber auch an als ob mein Hals zuschwillt. Aber solang ich noch lebe ist`s ja kein Problem *g*.

    Eine Allergendrehscheibe habe ich nicht, glaube ich, also mir ist es nicht bekannt das ich soetwas von meinem Hautarzt bekommen habe.


    Lg
     
  16. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Fia,

    also mein Arzt sagte zu mir auch jedes mal wenn er mich abhorchte das meine Bronchien sich nicht so gut anhören und das hat auch mit der Atemnot die ich manchmal habe zu tun. Deshalb habe ich das spray bekommen, es hilft mir recht gut wenn ich es mal benötige. Und es hilft super schnell. Also mit der Wirkung bin ich Zufrieden.
    Ich werde ihn oder meinen Hautarzt trotzdem nochmal ansprechen und mit ihm drüber Reden.
    Vielen Dank für die Tel. - Nummer. Ich werde da wohl mal anrufen.
    Ja, die Ärzte die ich habe sind schon ziemlich klasse, es kommt ja auch immer darauf an wie lange man bei dem Arzt ist, je länger man dort ist desto mehr vertrauen kann man fassen. Die anderen die wirklich odyssen hinter sich haben tun mir echt leid. Es ist nicht einfach immer gute Ärzte zu finden. Aber, mit Zahnärzten hatte ich noch nie ein Problem, die sind irgendwie anders:D .

    LG und dir auch ein schönes Wochenende.
     
  17. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kristina,
    erst jetzt lese ich deinen Beitrag. Das was deine neue Ärztin fordert, habe ich alles hinter mir. Amalgan raus, alles saniert,entgiftet. 4x !! wurde mir auch noch der Kiefer aufgemacht, weil vor Jahren bei Wurzelfüllungen Amalgan benutzt wurde. Ich habe eine wahnsinns Tortour hinter mir, es hat mich ein heiden Geld gekostet, aber mein Rheuma habe ich immer noch. Ich bin zu den Entschluss gekommen, dass viele Ärzte mittlerweile in erster Linie gute Geschäftsleute sind und erst dann Ärzte. Sorry-leider meine Erfahrungen. Mit dem Leid von Leuten wird richtig gut Geld gemacht und man weiß leider im Vorraus nicht was gut und richtig ist und was hilft. Man probiert in seinen Leid fast alles aus, um Hilfe zu bekommen. Vielleicht hilft es in machen Fällen, bei mir war es nicht der Fall. Es kam aber doch heraus- festgestellt mit dem Epikutantest, dass ich eine Quecksilberallergie habe, auch von der Krankenkasse anerkannt. Wenn ich mir aber überlege, dass ich seit Kindheit mit Amalgamfüllungen vollgepumpt wurde und das darinenthaltene Quecksilber hoch giftig ist, ich es Jahre in mir hatte und es in den Körper logischerweise gelangt, wundert es mich nicht das dies auch logischerweise krankmachende Auswirkungen hat. Rheuma?.--Herzlichen Glückwunsch.
    Interessant vielleicht auch noch--ich habe damals meinen noch kleinen Sohn auch testen lassen, er hatte keinen Füllungen, aber eine hohe Quecksilberbelastung- war ein Schreikind mit Hautausschlägen. Nach seiner Entgiftung waren die Symtome weg. Ist schon erschreckend was man in der Schwangerschaft seinen Kindern alles mitgibt.

    Viele Grüße von Padost
     
  18. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    @ Fia: hmmm ich habe mir noch nicht sooo große Hedanken gemacht aber merkwürdig ist es schon mit meinen Bronchien. 1 mal wurde es mit Antibiotika Behandelt, dann gings auch wieder besser, und nu hab ich seit ca. 2 Wochen wieder einen dichten Hals, also fühlt sich an bzw. da ist fester Schleim drinnen (weiß nicht wie ich Schleim anders ausdrücken soll, hört sich etwas ekelig an), will aber nicht wieder zum Arzt und warte noch etwas, ob es von alleine wieder weg geht.
    Da bei mir dieses Jahr auch wieder eine Hyposensibilisierung angefangen werden soll werde ich meine neue Hautärztin in Bremen mnal daraif ansprechen. Eigentlich ist es schon etwas Spät für eine Hyposensibilisierung und wird bei mir eigentlich immer ende September angefangen. Das wird die zweite, habe es bereit 3 Jahre lang schon gemacht. Vielleicht hat das auch nebenwirkungen auf die Bronchien???
    Also das sich von den letzten 3 Jahren da was von zurückgeblieben ist und auf die Bronchien verlagert hat oder das durch die ganzen Medis kommt?
    Also ich frage meine Hautärztin mal bei gelegenheit. Ich bin manchmal etwas zurückhaltend und trau mich nicht immer den Ärzten alles zu sagen.

    Vielleicht wäre es auch erwähnenswert das meine Mutter ziemlich stark Asthma hat und auch eine Dauermedikation bekommt (Salbutamol mit Cortison und ein Diskus oder wie das heißt).



    @Padost: man man, nicht schlecht. Ja meine Ansicht ist ja auch das sie nur Geld machen will, damit sie und ihr Mann noch mehr in der tasche haben, so kam es mir vor. Also ganzehrlich, als sie mir gegenüberstand und das alles zu mir sagte dachte ich "dann lass dir mal von deinem Mann den Mundgeruch Behandeln". Naja die werden von mir kein Geld sehen. ich glaube vor 10 Jahren hatte ich noch keine Amalgamfüllungen, weui0 es aber nicht mehr so genau. Mein Rheuma wäre aber auch davon nicht ausgelöst, weil ich die Krankheiten (Neurodermitis, Rheuma, Heuschnupfen) von meiner Mutter geschenkt bekommen.
    Aber man kann sich das als Mutter ja auch nicht aussuchen. Ist ist, wie es ist.



    Liebe Grüße
     
  19. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Fia,

    ntibiotika habe ich 3 Tage tgenommen, das war eins (weiß jetzt nicht wie es heißt) das man nur 3 Tage nimmt. Ich habe ja auch Luftprobleme wenn ich nur 4 Stufen hochgehe oder vom Normalen laufen ab und an. Naja ich werde eh nicht drum ehrumkommen das ich den Doc darauf irgendwann nochmal ansprechen muss. Ich brauch erstmal ein bisschen bedenkzeit und im richtigen Augenblick werde ich mit dem Doc drüber reden, ich denke ich werde im Dezember wenn ich den Termin bei meiner alten Rheumatologin habe, sie darauf Ansprechen und schauen was sie dazu sagt.
    Es sei denn es geht bis dahin nicht weg mit der Schleimbildung dann werde ich ende neeächster Woche zum Doc gehen, weil manchmal beim Sprechen, dann kann ich nicht mehr Sprechen wegen der Schleimbildung, ist echt behindernd. Aber ich weiß wenn ich hingehe wird er wieder meine Bronchien abhören und wird wieder sagen das die sich nicht so gut anhören.
    Ich werde mal sehen wies weiter geht und wie gesagt nächste woche wenns nicht besser wird mit der S. bildung.
    Das das Heuschnupfen in Asthma übergehen kann, bzw die Hyposensibilisierung das verstärken kann das hat mir mein Doc gesagt, da hat er mich gut drüber aufgeklärt und hat jedes mal gesagt wenn ich die Spritze bekam wenn was ist gleich ins Zimmer durchgehen. 1 mal war es der Fall. Da musste ich nach der Spritze noch 1 Stunde in der Praxis bleiben weil ich Atemnot hatte.
    Ich glaube nicht das es eine richtige Bronchitis ist, denn eine richtig dolle Bronchitis ist schon extrem schlimm, weiß0 ich von meiner Oma, die hat das öfter richtig schlimm. Es sind die Bronchien und die Schleimbildung.

    LG
     
  20. Kevia

    Kevia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin hier auf die Zusammenhänge von Rheuma und Amalgam gestoßen.
    Das kann ich nur betätigen.
    Meine Gelenkbeschwerden mit Schwellungen und Rötungen haben bei mir so ab dem 40sten Lebensjahr begonnen.
    Vorher wurden bei mir viele Amalgamfüllungen ohne Schutzmaßnahmen entfernt.
    Hohe ANA-Werte und CRP-Werte sprachen auch für die Diagnose Rheuma.
    Nachdem ich das Amalgamproblem mit einer richtigen Zahnsanierung und Entgiftung angegangen bin, habe ich heute so gut wie keine Probleme mehr, selbst die ANA-Werte sind jetzt nach 4 Jahren wieder in Ordnung.

    Ich denke besondere Auslöser für Rheuma werden Amalgam und zusätzlich andere Metalle im Mund sein.
    In meinem Bekanntenkreis stelle ich immer wieder fest, dass ne ganze Menge ebenfalls Rheuma oder ähnliche Beschwerden haben, die einen Metallmix im Mund haben.
    Dass es bei den Rheumatologen nicht klingelt, kann ich eigentlich nicht verstehen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, wie Therapien nützen sollen, solange die Metalle weiterhin im Mund bleiben.

    Dr. Joachim Mutter hat über das Thema gute Bücher geschrieben und auch so ist einiges im Internet darüber zu finden, wie und wo Amalgam überall schädigt.

    Lieben Gruß
    Kevia :)