1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Am frühen Morgen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kalip, 25. November 2015.

  1. Kalip

    Kalip Guest

    Jeden Morgen im Büro das Gleiche - mein Kollege kommt kurz nach mir an - nach einem Umweg über die Kantine. Und dann haut er sich Fleischkäsebrötchen, Frikadellen und ähnlich "duftendes" in die Wampe. Manchmal könnte ich mich auf gut deutsch gesagt übergeben - und wenn er dann noch seine Finger einzeln abschleckt - mit lautem schmatzen - furchtbar. Dieser Geruch am frühen Morgen auf nüchternen Magen!

    Er ist auch der Kollege, der immer wieder fürchterlich flucht und dabei Ausdrücke benutzt, die ich nicht wirklich hören möchte. Seit unser neuer Chef da ist, ist es etwas besser geworden; aber leider noch nicht ganz abgestellt. So wie gerade jetzt: Dieses A......loch am frühen Morgen - und immer in einer Lautstärke, das es auch jeder mitbekommt.

    Könnte ich nicht endlich mal so viel im Lotto gewinnen, das ich nicht mehr zur Arbeit muss? Davon träumt sicherlich jeder...

    So - weiter geht's - wollte mir nur mal Luft machen.

    Euch einen schönen Tag - und den Spruch, der heute auf meinem Kalender steht:

    Wenn ich auf mein Unglück trete, stehe ich höher. Friedrich Hölderlin

    Liebe Grüße Barbara
     
  2. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hamburg
    Moin
    oje - sehr nervig.
    Meine Idee:
    gegen den Fleischkäseduft einen der gängigen Lufterfrischer - ganz demonstrativ in seine Richtung
    Und gegen die Kraft- Ausdrücke eine Hupe - määp - wie im Fernsehnen, wenn bestimmte Ausdrücke überarbeitet werden.
    Vielleicht merkt er es ja dann ?:D:cool:

    Einen Lottogewinn - dass wäre auch mein Traum - nie mehr arbeiten!

    Wünsche dir trotzdem einen schönen Tag ganz lieb geknuddelt
    Tusch
     
  3. Kalip

    Kalip Guest

    Guten Morgen Tusch,

    das mit der Hupe ist eine prima Idee :) - da muss ich gleich schmunzeln. Und da wir im Januar ein Teammeeting haben, kann ich es dort zur Sprache bringen.

    Ich sprühe immer mit Vanilleparfüm eine großzügige Wolke - aber das beeindruckt ihn in keiner Weise. Ist ja auch nicht immer so nervig; aber manche Tage stört es extrem. Das kennst Du sicherlich auch?

    Danke fürs virtuelle drücken - das tut gut. Knuddler zurück und Dir auch einen schönen Tag.

    Liebe Grüße Barbara
     
  4. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Barbara, da mußt Du wohl vielleicht mal ausprobieren, welcher Duft ihm nicht liegt. Ich weiß z.B. von Bekannten, daß es da Abneigungen gegen Fichtennadelduft gibt. Irgendwie muß der Mensch doch zu kriegen sein.....
    Liebe und mitleidige Grüße
    Eve
     
  5. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    wie wärs denn...

    ... wenn ihr im büro eine kraftausdrückekasse einführt. für jedes wort nen euro oder 50 cent und der inhalt kommt allen im büro zu gute ;)
    mal sehen, wie schnell er es läßt, weiter damit um sich zu werfen :D

    lg fee
     
  6. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    hach.... bei solchen sachen blüht meine phantasie :D:D:D:D:D und ich könnte zu hochform auflaufen
     
  7. Kalip

    Kalip Guest

    Ihr seid Spitze - vielen Dank - jetzt bin ich wieder richtig gut gelaunt.

    Und heute Abend Weihnachtsmarkt - aber nur, wenn es nicht regnet. Ich bin ein Weichei :)

    Ich wünsche Euch einen tollen Tag

    Barbara
     
  8. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    Ohh... das kann ich gut verstehen! Bei uns sinds gern mal (also nicht andauernd) Mettbrötchen mit Zwiebeln daruf. Aber zum Glück nicht in meinem Büro, ich kann dann gehen.
    Da wir in einigen Büros auch Kundschaft haben, sind dort riechende Snacks verpönt - von Kraftausdrücken ganz zu schweigen.

    Ich frag jetzt mal ganz blöd.. hast Du schon mal darüber geredet? Also ihm ganz klar gesagt, mir wird von diesem Essensgeruch einfach übel, kannst Du nicht in der Kantine / Teeküche... essen?
    Und die Kraftausdruckkasse finde ich ne tolle Idee.
     
  9. Kalip

    Kalip Guest

    Guten Tag Moi66,

    ich habe (und nicht als Einzige) schon mit ihm darüber gesprochen; sowohl über seine Essgewohnheiten - dazu sein Argument: "Ich arbeite nebenbei" als auch über seine cholerischen Ausbrüche: "Das muss raus, sonst bekomme ich einen Herzinfarkt" Also kommt von seiner Seite Null Einsicht. Wobei wie gesagt das Fluchen schon weniger geworden ist, weil unser neuer Chef ihn auch immer mal "runterholt".

    Aber die Idee mit der Fluchkasse finde ich auch prima - das werde ich in unserem Teammeeting ansprechen.

    Liebe Grüße

    Barbara
     
  10. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    was seid ihr grosszügig! das wäre bei uns im büro nie durchgegangen, morgeens früh essen quasi das frühstück nachholen. dafür gab und gibt es pausen. nebenbei arbeiten? bei diesem argument wäre der betreffende abgemahnt worden.
    mach dem kollegen das mal klar. auch wenn kein publikumsverkehr im büro, das ist ein benehmen, das nicht toleriert werden darf.
    am besten lass doch mal ein video mitlaufen - vom handy aus -, zeige es dem betriebsrat, wenn der herr kollege seine unarten nicht abstellt. fluchen kann er auf der toilette.

    mir fällt gerade ein, wie sehen denn die akten aus, die er bearbeitet? da müssen doch flecken über flecken sein?
    wer fässt denn so etwas an, wenn die unterlagen weitergereicht werden? kaffeeflecken und fettflecken sind ein no go auf dokumenten. wenn der kollege sich nicht die hände reinigt, gibt es flecken, wohin er langt.
    lg
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    wenn man nicht unbedingt erpicht ist auf eine anzeige oder kündigung
    würde ich das nicht machen :eek: dass der kollege seine zustimmung zur
    videoaufnahme gibt glaube ich eher nicht.

    lg marie
     
  12. Kalip

    Kalip Guest

    Ich arbeite seit etwa acht Jahren in diesem Unternehmen - und mein Kollege hat schon vorher so gehandelt. Also beruft er sich auf sein Gewohnheitsrecht. Und essen am Arbeitsplatz - da ist er nicht der einzige. Meine Kollegin schräg gegenüber macht genau das Gleiche. Und sie isst ständig; allerdings Lebensmittel, die nicht so stark riechen. Und das Gemeinste daran ist: sie ist gertenschlank. Und dann haben wir Kollegen, die ihren Smoothie im Büro zubereiten - erst (gefühlt) stundenlang schnippeln und dann mit Höllenlärm im Mixer zerkleinern - genau neben dem Büro von unserem Oberchef. Und so lange der nichts sagt, kann ich auch nichts sagen. Auch wenn man in diesen Momenten nichts von den Kunden am Telefon versteht.

    Und meistens ärgere ich mich ja auch nicht darüber - nur manchmal ist mir alles zu viel:eek:

    Akten haben wir nicht viele - bei uns ist fast alles im Computer gespeichert.

    Euch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße

    Barbara
     
  13. Hibiskus14

    Hibiskus14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Sachsen
    Da gibt es bei Euch wohl keine Pausenregelung?
    Prinzipiell ist ja Zubereitung von Smoothie in der Pause möglich, aber während der Arbeitszeit? Führt ja so quasi zur Ungleichbehandlung der Mitarbeiter, will sagen, einige arbeiten bei gleichem Gehalt weniger als andere....
    Manch einer braucht mehr Essen als der andere und muss zwischendurch futtern. Muss man ertragen, selbst wenn man auch gern mithalten würde. Wenn die anderen trotz großer Essensrationen nicht dick werden.....tja, das ist frustrierend, aber es sind die wenigsten. Je weniger man isst, desto weniger muss man einkaufen, so hab ich das immer gesehen. Bei uns haben einige zwischendurch Obst oder mitgebrachte Stullen gegessen , geht ja im Büro. Aber der Werker an der Maschine kann das nicht.
    Aber wie Du schon sagst, so lange Euer Chef das alles toleriert, bist Du machtlos und kannst Dich nur in Entspannungsrituale versenken, um nicht auszurasten. Leider. Gespräche werden wohl auch nicht zum Ziel führen.
    Trotzdem wünsche ich dir einen angenehmen Arbeitstag.
     
  14. Kalip

    Kalip Guest

    Guten Morgen Hibiskus,

    doch, wir haben schon eine Pausenregelung. Aber so lange der Chef mit dem Kollegen, der raucht, auch während der Arbeitszeiten alle Stunde auf der Matte steht und die beiden dann verschwinden - so lange wird sich nichts ändern. Und so nehme ich mir auch das Recht, hier ab und zu mal reinzuschauen. Du hast recht, der Arbeiter an der Maschine kann das nicht. Da sind wir schon privilegiert und das weiß ich auch. Ich habe auch eine schöne Aussicht aus dem Büro und kann (meistens) ohne künstliches Licht arbeiten. Das ist nicht zu unterschätzen und ich mag meine Arbeit wirklich gerne. Viel Kontakt zu Menschen und die meisten Kollegen sind nett.

    Aber sicher kennst Du auch solche Tage, wo einen die Fliege an der Wand stört - und so einen hatte ich gestern. Zumindest kurzzeitig - aber Ihr habt mich wieder aufgemuntert und heute ist Freitag und das Wochenende steht vor der Tür.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes - erhole Dich gut.

    Liebe Grüße

    Barbara
     
  15. Kalip

    Kalip Guest

    Hey Kati,

    ja, das kann ich mir vorstellen. Wir haben einen Pförtner, bei dem das der Fall ist. Den riechst Du schon, wenn Du zur Tür reinkommst - und dann ist die Entfernung noch gut 8 Meter! Und da geht ständig die Tür auf!

    Seit diesem Jahr mussten wir allerdings das Büro wechseln - und damit ist dieses Thema erledigt.

    Gerade sind meine Kolleginnen aus der Mittagspause zurück gekommen - weil sie eingekauft haben, haben die dann anschließend erst mal ihr Essen zubereitet und kauen jetzt gemütlich. Und nebenbei werden die Nachrichten auf dem Handy gecheckt. Können sie ja gerne alles machen - aber dann noch über die viele Arbeit stöhnen, das finde ich ätzend.

    Ich denke immer: Die paar Jahre kriegst Du jetzt auch noch rum - und Keep cool - und das gelingt mir meistens.

    Und bald ist Wochenende - zum Glück.

    Liebe Grüße

    Barbara
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    Marie hat natürlich völlig recht, heimliche videoaufzeichnung grenzt an mobbing.
    ich dachte eher an befugte aufzeichnung, also der kollege ist damit einverstanden.
    es gibt viele kollegen, die sich nicht vorstellen können, wie ihre unarten bzw. verstösse gegen den verhaltenskodex auf andere wirken. sie wissen es nicht besser. meistens liegt der grundstein in mangelnden vorbildern im elternhaus, mangelhafte erziehung.
    da hilft nix anderes, die anderen müssen sie mit der nase draufstossen. da diese kollegen glauben, sie verhalten sich korrekt, müssen sie es vorgeführt bekommen. den meisten ist später das bild, das sie abgaben, peinlich.
    sollte der kollege nicht einverstanden sein, muss nachgefragt werden, warum. stottert er rum, weiss er, dass er sich nicht richtig benimmt. dann muss man ihn bitten, zukünftig best. unarten zu unterlassen.

    in eurem büro geniessen wahrscheinlich viele kollegen narrenfreiheit, wenn ich das hier lese. bei mir wäre das nie und nimmer durchgegangen. essenszubereitung in der teeküche (wie von dir beschrieben), das ging nicht. ausserhalb der pausen essen zubereiten und zu verzehren, wäre unweigerlich abgemahnt worden. trinken wurde toleriert, v.a. im sommer wurde empfohlen, zu trinken.

    lg
     
  17. Hibiskus14

    Hibiskus14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Sachsen
    Ja, Kati, dieser Geruch ist das Schlimmste, was einem passieren kann.