1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

am 11.03. beim Facharzt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bärentatze, 17. März 2009.

  1. Bärentatze

    Bärentatze Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen (NOL)
    In der vergangenen Woche war ich in einer gr. Stadt in der Nähe von Dresden. Es wurde ein Gutachten erstellt für das Sozialgericht, wegen dem Rechtsstreit für eine Rente für mich. Im Gespräch sagte mir der Gutachter, Yersinien habe doch jeder ...
    Diese Antwort verwunderte mich, denn hier und auf anderen Seiten habe ich andere Infos bekommen. Da ich nun nicht jeden Tag die gleichen Schmerzen und Probleme mit den Händen und den Füßen (besonders links) habe und immer noch keine richtige Diagnose gestellt wurde, bin ich nun wieder sehr verunsichert. Gestern musste ich sogar meinen kleinen Nebenjob (165.- €) nach ca. 3 Std. aufgeben, da die Schmerzen unerträglich waren und meine li. Hand und Fuß sehr stark angeschwollen und heiß waren.
    Das ich wieder dringend zum Arzt muss, weiß ich. Aber wie soll es nur weitergehen?! Nach ca. 8 Jahren ist das Vertrauen zu den Ärzten = 0 !
     
  2. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Bärentatze

    Hallo Bärentatze!

    Ich würde an Deiner Stelle umgehend einem Sozialverband beitreten, ich kenne nur meinen Sozialverband Deutschland (früher Reichsbund), aber es gibt auch noch andere. Die Mitgliedsbeiträge sind minimal, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Durch meinen Sozialverband bekam ich meine Rente "durch", die haben eigene Anwälte und setzen sich sehr für ihre Mitglieder ein. Ruf doch mal verschiedene Verbände an, ich bin ganz sicher, daß die Dich unterstützen! Ich drücke die Daumen!
    Liebe Grüße von Tortola:):):)