1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alzheimer - Rheuma

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von wienerin, 9. April 2008.

  1. wienerin

    wienerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Gestern war auf Arte ein sehr interessanter Beitrag über die Alzheimer Krankheit. Lange war man davon ausgegangen, dass gewisse Ablagerungen im Gehirn dafür verantwortlich sind. Neuere Erkenntnisse lassen aber darauf schließen, dass Alzheimer eine Entzündung des Gehirns ist.

    Der Arzt der dies entdeckte hat sich gedacht, eine Entzündung kann man ja bekämpfen und z.B. Rheumatiker nehmen Entzündungshemmer ja kiloweise. Es könnte ja sein, dass Rheumatiker daher vor Alzheimer geschützt sind.

    Und wirklich, ein Rheumafacharzt hat genauere Aufzeichnungen aus denen hervorgeht, dass praktisch kein Alzheimer bei seinen Patienten auftritt.

    Es gibt zwar noch keine wissenschaftlichen Studien, aber das wird noch kommen.

    Ist doch ein Hammer, oder?
     
  2. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Alzheimer und Rheuma

    Hallo Wienerin
    Das sind ja tolle Nachrrichten das wäre echt der Hammer!!!!
    Wie hieß dein Beitrag noch gleich....;)
    Kleiner Scherz das wären gute Nachrrichten
    lg Krümmel
     
  3. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wienerin!

    Du hast recht, das stand vor ein paar wochen auch in einer Samstagszeitung (die mit dem Gesundheitsteil drinnen ggg).

    Hab zu meinem Göga gesagt, siehst doch ein Vorteil wenn man Rheuma hat - eine Krankheit die wir angeblich nicht bekommen können :D.

    Hast du mitbekommen, dass wir am Samstag ein Treffen planen?
     
  4. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Wienerin,

    na das Eine ist eine gute Nachricht,obwohl ich noch keine rh.Dg hab -
    nur Schmerzen...
    aber , wie wärs mit Samstag ?
    Nici hat dir ja schon geschrieben , leider kann ich fürs Schönwetter nicht garantieren ;), aber vielleicht verzögert sich der Regen ja ein Bißchen...
    liebe Grüße ivele :)
     
  5. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Na, das wär doch mal was.
    Wenigstens in der Hinsicht könnten wir dann alle aufatmen. Vielleicht kann die Wissenschaft bei ihrer Forschung noch mehr solche positiven Überraschungen für uns herausfinden.:)
     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Das wär ja der Hammer:D. Hoffentlich ist das auch so. Meine Oma hat ganz schlimm Alzhimer gehabt, endstadium konnte sich nichts mehr bewegen auch den mund nicht und so, wurde alles künstlich gemacht. Schlimme Erkrankung, werde nie vergessen wie sie die letzten 2 zum Schluss einfach nur noch da lag. Insgesamt litt sie ca. 10 Jahre an Alzheimer.

    Lg Kristina
     
  7. Liala

    Liala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Das wäre ja echt mal 'ne gute Nachricht und ein Vorteil von Rheuma!
    Super, daß hier auch mal so positive Neuigkeiten verkündet werden (danke, Wienerin!), als ich die Überschrift gelesen habe, hatte ich schon die Befürchtung, daß Rheumatiker erhöhtes Alzheimer-Risiko haben und dachte "nicht das auch noch ...".
    Grüße, Liala
     
  8. wienerin

    wienerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    schön, dass euch das interressiert,

    aber es gibt dazu noch eine schlechte Nachricht.

    Die Pharma-Industrie forscht weiter wegen der Ablagerungen, da sollen neue Medikamente bzw. Impfungen gefunden werden, die viel Geld bringen. Bei den Versuchen, das ist kein Spass, sind schon einige Menschen gestorben.

    Die Pharma-Industrie hat leider kein Interesse daran, die Entzündungstheorie weiter zu verfolgen, weil die Medikamente zu billig sind, kein gutes Geschäft. Und wenn man weiß, dass nur mit dem Geld dieser Industrie geforscht werden kann, schauts traurig aus.

    Es ist also leider nicht der Mensch im Mittelpunkt. In diesem Bericht wurden Betroffene gezeigt, die schon mit etwa 40 diese Krankheit haben, Millionen warten auf einen Fortschritt.

    LG an alle, wir müssen diese "Vorbeugung" ja sowieso schlucken (Entzündungshemmer)
     
  9. Patcy

    Patcy Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ja habe den Bericht durch Zufall auch gesehen und fand das auch eine gute Nachricht.

    Hab jetzt mal aus Neugierde hier im Forum durch geschaut ob auch noch wer anders das gesehen hat und bin mal wieder nicht enttäuscht worden :).......
     
  10. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Alzheimer

    Hallo zusammen: (Achtung, rabenschwarz!) "Alzheimer und Rheuma" hieße : ich hab Rheuma, aber ich habs vergessen. So wie "Alzheimer und Bulimie" : ich hab mich vollgefressen und vergessen zu k..... . oder: "Alzheimer" : Lerne jeden Tag neue Leute kennen. Keine Sorge, nur sarkastisch gemeint. Eine Mitschülerin der Ki.krankenpflege hat seit vielen Jahren Alzheimer und wir holen sie bei unseren Treffen immer dazu. Manchmal haben wir das Gefühl sie nimmt Anteil. Manchmal. Sie ist jetzt Anfang 50. Mal sehen, was weitere Studien ergeben. LG von Elke.