1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alterswarzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kalip, 19. Oktober 2015.

  1. Kalip

    Kalip Guest

    Guten Tag,

    heute habe ich folgende Frage - ich habe sogenannte "Alterswarzen" - überwiegend am Oberkörper und dort um die Brust verteilt. Außerdem fühlt sich meine Haut im Dekolleté Bereich so an, als hätte ich eine Gänsehaut. Gegen die Warzen nehme ich Teebaumöl; allerdings dauert es gefühlt hundert Jahre, bis die Warze damit verschwindet. Und da ich im Anfang sehr großzügig aufgetragen habe, war die Haut extrem gereizt und rot. Das habe ich mit Babycreme wieder in den Griff bekommen.

    Und nun die Frage - hat das auch jemand von Euch? Und einen guten Tipp, was ich noch tun könnte? Kann es von den Medikamenten kommen? Ich nehme ja ein ganzes Potpourri wegen meiner diversen Krankheiten. Wer begnügt sich schon mit einer, wenn man mehr haben kann?

    Seropositive rheumatoide Arthritis
    Fibro
    Hypertonie
    Diabetes Insipidus
    Osteopenie
    Knie Tep rechts und Arthrose vierten Grades links

    Wenn ich bedenke, daß ich vor Jahren noch an 10 Kilometerläufen teilgenommen habe - und jetzt? Aber jammern nutzt ja nichts - das Leben geht weiter und ich versuche, das Beste aus jeden Tag zu machen.

    Danke für Eure Antworten und einen wunderschönen Nachmittag. Hier scheint ganz herrlich die Sonne auf die bunten Blätter.

    Liebe Grüße

    Barbara
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    das kommt halt so mit dem "Alter" ;-)

    ich lasse die Dinger vom Hautarzt entfernen als Selbstzahler- es ist keine Kassenleistung...

    was solls, es gibt SChlimmeres..
    Teebaumöl würde ich nicht nehmen....
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.325
    Zustimmungen:
    673
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab die Dinger auch. Aber 'oben ohne' geh ich ja nicht und von daher stören die mich nicht so sehr.
     
  4. Kalip

    Kalip Guest

    Danke für Eure Antworten

    Als ich nur drei hatte, habe ich mir die auch weglasern lassen. Aber davon sind weiße Flecken auf der Haut zurückgeblieben.
    Oben ohne gehe ich auch nicht mehr:) - aber teilweise sitzen die doofen Dinger genau da, wo der BH aufliegt. Und das ist unangenehm. Vor allen werden es immer mehr. Kann man da gar nichts tun?
    Euch einen schönen Nachmittag.
    Liebe Grüße
    Barbara
     
  5. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Es ist wirklich passiert.
    Vor einigen Jahren ein sehr guter Freund sah diese Warze am linken Bein unter meinem Knie.
    Er legte meinen Fuss in seine Hand, sprach etwas was ich nicht recht verstand.
    Vertrauen hatte ich von jeher,
    Nach einiger Zeit bemerkte ich , das diese Warze nach innen ging, aussen war die Haut total glatt.
    Zurück blieb ein kleiner brauner Punkt, gerade habe ich mit ihm telefoniert und sprach mit ihm darüber er konnte sich noch sehr gut daran erinnern.
    Es war so um 1992 , also doch schon ein paar Tage her.
    Wer immer es nicht glaubt, ja dann nicht, aber warum sollte ich hier soetwas schreiben was habe ich davon.
    Ich bin der Meinung alleine das Vertrauen und der Glaube, bestärkte mich ungemein ich bin sie los diese doofe Warze.
    Euch allen einen guten Tag sagt euch Johanna.

     
    #5 19. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2015
  6. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    10
    Hallo!

    Ich habe die Hautärztin so verstanden, dass meine Warzen vom Ciclosporin kommen oder zumindest begünstigt werden. Also werden die Warzen immer mehr und mehr. (Es scheint eine Warzenfamilie mit vielen Kindern zu sein, die wohl noch nichts von der Pille gehört haben.)

    Als vor ein paar Monaten eine Warze schnell wuchs und eine Art Stiel bekam, wurde diese Warze einfach abgeschnitten. Also die Hautärztin setzte die Schere an und schnipp, da war die Warze weg. Die Schmerzen dabei waren auch auszuhalten. Laut der Hautärztin habe ich nicht mit der Wimper gezuckt. Da zeigt sich dann eben doch, dass wir schon einiges durchgestanden haben.

    Als dann eine andere Warze auch zum Wachstum ansetzte, habe ich es einmal (selbst) mit besprechen, naja eher bedrohen versucht. Ich habe der Warze erklärt, dass sie ja miterlebt hat, wie es ihrem Geschwisterchen ergangen ist, und sie selbst auf dem besten Weg dahin ist. Und was soll ich sagen, die Warze hat bisher ihr Wachstum eingestellt.

    Mit dem Gedanken, mir Warzen wegmachen zu lassen, habe ich mich noch gar nicht beschäftigt, aber solange meine Warzenfamilie nicht über Verhütung nachdenkt, bringt das sowieso nichts.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Mir hat der Hautarzt schon etliche Warzen weggelasert, das ging immer gut, und es blieb nichts zurück. Nur etwas nervig, dass ich ein paar Tage Pflaster drauf haben musste, und dann war es lästig mit Duschen etc. Der Hautarzt meint übrigens, dass die Warzen bei mir vom MTX kommen, was aber mein Rheumatologe strikt bestreitet.
    Mich selber haben die Warzen bisher nicht gross gestört, der Hautarzt entdeckt sie, wenn ich einmal im Jahr zur Hautkrebsvorsorge komme.
    Die Oma meines Mannes soll früher auch Warzen besprochen haben, erfolgreich, wie meine Schwiegermutter immer erzählt hat.
    Ich habe auch schon gehört, dass man sich in der Apotheke etwas rezeptfrei kaufen kann, um die Warzen loszuwerden, habe es aber selber noch nicht versucht.
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  8. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Ich kann ja mal meine Putzfee fragen, sie ist nämlich "Besprecherin" und hat früher viele Jahre Menschen von Gürtelrosen usw. befreit.

    Ich habe auch diese lästigen Warzen am Oberkörper, ich nehme keine Medis. Können also davon nicht kommen.

    Man kann Stilwarzen auch einfach abbinden und nach ein paar Tagen fallen sie dann ab. Ich habe keine Lust auf so ein Gewollknäuel um meine Brust herum.....
     
  9. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    also das ist echt ein Klacks-

    der Hautarzt hat sie bei mir abgebunden/abgeschnitten oder mit dem scharfen Löffel weggekratzt nach einer Mini-Betäubungsspritze- es sind ja nicht die echten "Hexen-" Warzen, sondern einen anderen Art...
     
  10. Feldmaus

    Feldmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Der Hautarzt sagte mir, das sind Alterswarzen, damit muß ich jetzt klarkommen. Die werden auch nicht weg gemacht. Also er lehnt es ab. Manchmal verschwinden sie von selbst wieder, also fallen ab. Das ist eben im Alter so, meint er. Ich mag sie auch nicht.
     
  11. Kalip

    Kalip Guest

    Guten Morgen

    und vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Warzen mit Stiel hatte ich glücklicherweise noch nicht; kann aber noch kommen. Besprechen finde ich interessant - wie kann man denn jemanden finden, der das kann und kein Scharlatan ist?

    Auf der einen Seite ist es ja wirklich schön alt zu werden - das bedeutet, daß man viele Möglichkeiten hat, wunderbare Dinge zu erleben.
    Aber auf der anderen Seite ist es manchmal schon echt doof, was der Körper einem für Streiche spielt, wenn man älter wird.

    Ich tröste mich damit, daß ich diese Dinger zumindest nicht im Gesicht habe - das wäre fatal.

    Juchhu, morgen fliege ich nach Mallorca - ich freue mich schon so sehr :)

    Euch allen einen schönen Tag - auch wenn es grau ist und regnet.

    Liebe Grüße

    Barbara
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo, ja so hat jede Frau, aber auch Männer ihr Manko.
    Alterswarzen sind zum größten Teil da wo Kleidung sie bedecken.
    Eigentlich gibt es für alles eine Lösung :).
    Ob Falten,Pigmentstörungen, etc.
    Gute Pflege, gute Ernährung, gerade auch dann wenn Krankheiten unser Leben mit bestimmen. Darum bin ich auch der Ansicht, dass ein Heilpraktiker, bzw. Ernährungsberater parallel mit zur Behandlung gehört. .Das ist "meine Meinung"- !!!
     
  13. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Um Besprecher zu finden, muß man sich auf dem Land umhören. Manchmal kennt eine Landarztpraxis die ein oder andere, weil diese auch Patientien dort hinschicken......
     
  14. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    besprechen kannst du auch selber!

    oder Wolfsmilch drauf- nur blüht die jetzt grad nicht.- erst wieder im FRühjahr..
     
  15. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Ich hatte Glück, mein guter Freund kommt aus Bielefeld und hat dieses Talent.
    Aber richtig , oft liegt dieses Talent bei älteren Menschen sie zu finden ist nicht immer leicht.

    Euch allen noheinen schönen Abend sagt euch Johanna.


     
    #15 20. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2015
  16. Tine200

    Tine200 Immer auf´m Sprung ;o)

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Scherenschlag

    Auch ich hatte schon solch "Hautzipfel" die ich mir selber entweder mit sehr scharfer, (nur für diesen Zweck) Schere oder einmal mit einem Skalpell und einen größeren Zipfel tatsächlich mit Zahnseide (mentholfrei) in eigen Regie entfernt habe.
    Voraussetzungen: Desinfektion und eine Portion Mut sowie ein kleines Pflaster.

    Gruß Tine
     
  17. Kalip

    Kalip Guest

    Respekt

    Hallo Tine,

    ich glaube, diesen Mut hätte ich nicht. Aber vielen Dank für Deinen Rat - vielleicht ist das ja für den einen oder anderen eine Möglichkeit.

    Ich wünsche Dir ein schönes, schmerzfreies Wochenende.

    Liebe Grüße

    Barbara