1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternativmedizin

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Marley, 8. September 2013.

  1. Marley

    Marley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz / Aargau
    Hallo,

    mein Sohn 9 Jahre leidet an Polyarthritis....... wir haben mit Alternativmedizin sehr guten Erfolg!! Falls es jemand interessiert kann er sich bei mir melden für Erfahrungsaustausch!!

    Lg Marley
     
  2. murmeltier123

    murmeltier123 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    natürlich ist man für jeden Tipp dankbar, wenn er schon Erfolge gezeitigt hat.
    Meine Tochter hat das Schmerzverstärkungssyndrom, bei dem (leider) keine Entzündungswerte messbar sind. Trotzdem wäre es ein Versuch wert, alternativ gegen die Schmerzen anzugehen.

    Liebe Grüsse

    murmeltier123
     
  3. Marley

    Marley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz / Aargau
    Hallo Murmeltier 123

    Also meine Geschichte in kürze.... Joel hatte zum Glück nicht so starke sympthome... Wir haben meto nach einem Monat abgebrochen weil die Nebenwirkungen so stark waren.... sind dann in eine Klinik die schulmedizin und natur verbinden.... bei ihm wurde festgestellt das das problem im darm liegt. was leider bei den meisten so ist und sie es nicht wissen.... ich habe diese buch empfohlen bekommen, "es geht um ihren darm"!!
    Wir mussten die ernährung umstellen... glutenfrei, kein zucker, ohne konservierungsmittel, kein schweinefleisch... nur wenig fleisch...
    dazu kamen lacto baterien für den darm,weihrauchkapseln, grünlippmuschelkapseln....
    natrium und selen tropfen....

    ich kann dir nur sagen, das dieser weg schwer ist und viel durchhalte vermögen braucht.... es ging joel 6 monate lang schlecht bis wir endlich eine besserung merkten!!! für die schmerzen hatten wir auch homöopatische tropfen!!
    Aber es lohnt sich wirklich!!! absolut keine nebenwirkugnen!!

    Wie alt ist dein Kind ?? wie sind die beschwerden? welche medikament gibst du ihm??

    Ich möchte dir noch sagen .... ich habe eine tante, die ist naturheilpraktikerin!! wenn sie mich nicht auf diesen weg gebracht hätte, wäre ich auch nur schulmedizinisch gefahren!! ich hatte diese glück und möchte jetzt einfach meine positiven erfahrungen weitergeben!! ich war manchmal am weg der verzweiflung!!

    Für fragen stehe ich dir gerne zur verfügung

    es grüsst dich herzlich marley ;-)