Alternativ MIT oder GEGEN Schulmedizin? Pharmaindustrie?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von Resi Ratlos, 13. Februar 2018.

  1. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289

    Liebe Dano,

    wie heißt es so schön?
    Manchmal trügt es mehr, als es scheint....
    Womit Du aber Recht hast: mir geht es nicht darum, über Ayurveda mehr zu lernen - ich bin mit dem Lernen wichtigerer Dinge genug beschäftigt.

    Es bleibt aber dabei, dass Du belastbare Daten zur (im Vergleich zur konventionellen Medizin und bei ernsthaften Erkrankungen) so überzeugenden Wirksamkeit von Ayurveda bisher nicht wirklich geliefert hast.
    Zur "Schul"medizin gibt es wissenschaftlich Unmengen von Daten!
     
  2. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    80
    Moin resi,

    kuhl bleiben, denk an das ameisengesöff ...............

    lg jule.
     
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289
    Juliane: ist das ayurvedisch? :azzangel:
     
  4. Dano

    Dano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    8
    Sehe ich genauso. Verstehe gar nicht, dass ihr dies dann überhaupt lest, wenn ihr euch damit nicht beschäftigt.
     
    Schneekugel und Elinor gefällt das.
  5. Dano

    Dano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    8
    Ich bin sehr enttäuscht über den Umgang von Beiträgen in diesem Forum. Es hat mich Jahre gekostet, hier den Mut zu finden überhaupt beizutreten, gerade weil es so Beiträge gibt, in denen die alternativen Methoden belächelt und die Schulmedizin als Allheilmittel aufgeführt werden. Anscheinend hat es euch ja bisher auch nicht weiter geholfen. ich bin hier, wie bereits geschrieben, um jemanden zu finden, der ernsthaftes Interesse hat, mit mir nach Indien zu reisen, weil man die zeit während der Behandlung dort leichter rum bekommt. Ich habe euch nicht erzählt, welche schwer kranken Menschen ich vor Ort gesehen habe, die behandelt wurden und bei denen durch die Kur ein Verbesserung aufgetreten ist. Ich mache keine Werbung. Würde ich euch genauer erzählen, wie die Ärzte reagieren , was die Werte sagen und wie es mir nun geht, dann würde dies sicherlich als Werbung aufgenommen werden. Daher biete ich jedem mit Interesse an, sich bei mir persönlich zu melden. Ich möchte meine Daten hier nicht aufschreiben, aus Angst, dass diese von euch zerrissen werden. Den Eindruck haben mir leider gleich wieder welche vermittelt.. Ich möchte nicht, dass dieses Forum dazu genutzt wird, andere Alternativen zu verspotten. Wenn ihr kein Interesse habt, und generell dagegen seit, dann tauscht euch doch bitte in einem anderen Forum aus. Hier geht es um konstruktive Beiträge zu eben dem Thema. Ich werde nun nur noch Beiträge beantworten, bei denen Interesse besteht.
     
    Pasti und Schneekugel gefällt das.
  6. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    379
    Ort:
    Bayern
    Dano, wenn du dich in einem Forum anmeldest wirst du damit rechnen müssen, dass die Leute nicht alle das schreiben was dir beliebt.
    Es geht doch um den Austausch ansich.
    Du darfst gerne die Behandlung in Indien gut heißen und es freut mich für dich, wenn du Erfolg dabei hast und es dir besser geht.
    Alternative Heilmethoden finde ich auch prima, doch nicht jede passt für jeden.

    Was mich wundert, dass du gleich Jahre gebraucht hast bis du den Mut hattest dich hier anzumelden. Hast du Angst vor anderer Leute Meinung, wenn die nicht mit deiner über einstimmt? Offenheit dem Leben und den Menschen gegenüber ist Balsam für die Seele und dient bestimmt ebenfalls mit bei für ein angenehmes Körpergefühl ;-)

    Ich grüße dich,
    Mara
     
    Mimmi und Resi Ratlos gefällt das.
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289
    Liebe Dano,

    ich habe hier niemanden getroffen, der Alternativen "verspottet".
    Es befremdet mich aber ein wenig, dass Du "konstruktive Beiträge" einforderst und selbst bisher keine lieferst - Deine Begeisterung begründet sich weiterhin auf Berichten von Anderen und eigenen Eindrücken, ihr fehlt aber bzw. Du verweigerst weiterhin jede sachlich nachvollziehbare Begründung. Etwas kritischer zu betrachten ist nicht das Gleiche wie zu spotten.
    Das Thema heißt Indien-Ayurveda-Kur, und wenn Du nur beifällige Kommentare möchtest, bist Du vielleicht hier im Forum selbst nicht ganz glücklich aufgehoben.

    Ich würde persönlich im Unterforum "Naturheilkunde, Komplementär- und Alternativmedizin" nicht unbedingt erwarten, dass jemand lediglich Gleichgesinnte für eine aufwändige Fernreise mit ungewissem Zweck sucht - das ist hier ja kein "Casting"-Forum für Trips welcher Art auch immer....
    Aber ich bin dann mal weg und lasse Dir Deine Wahrnehmung ;)
     
    #7 13. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2018
    Rotkaeppchen gefällt das.
  8. DieTarantel

    DieTarantel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
     
  9. DieTarantel

    DieTarantel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Einen schönen Abend Euch allen,

    ich bin, seit ich die Diagnose rheumatoide Arthritis bekam, ein stiller aber im großen und ganzen begeisterter Mitleser. Aber es ist meiner Meinung nach schon auffallend, dass gerade wenn es um alternative Behandlungsformen geht immer wieder Unfrieden ins Forum gebracht wird und durchaus auch Spott dabei ist.
     
    Elinor gefällt das.
  10. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Ist mir auch schon aufgefallen und das finde ich schade. Deshalb poste ich keine eigenen alternativen Erfahrungen die ich gemacht habe. Wenn es mir durch bestimmte Dinge besser geht dann ist das gut und reicht für mich, das muss ich nicht ausdiskutieren lassen oder wissenschaftlich untermauern.
    Die Wissenschaft kennt auch die Ursache von rheumatischen Erkrankungen nicht.
    Es ist bei allen Methoden try and Error nur bevorzuge ich zunächst nebenwirkungsarme Dinge, Veränderungen im Leben...etc...
     
    DieTarantel und Elinor gefällt das.
  11. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289
    Liebe Tarantel,

    es liegt im Auge des Betrachters, was "Unfrieden" und was Spott ist.
    Ein Forum ist jedenfalls nicht dazu da, zu Allem ja und amen zu sagen - das sehen ja die Vertreter der so genannten alternativen Behandlungen nicht anders und vertreten ihre Ansicht vehement.

    Jeder hier hat seine Meinungen; daneben gibt es Fakten.
    Mir ist übrigens auch vollkommen bewusst, dass meine Beiträge nicht nur Zustimmung finden - damit kann ich dennoch gut leben.
    Gespottet habe ich hier nicht, auch wenn das so gedeutet (interpretiert) wird.
    Zum Beispiel meine wirkliche Motivation und die dahinter stehenden Gedanken kann außer mir niemand kennen.
     
    Mara1963 gefällt das.
  12. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Das ist auch zwischen Naturheilkunde und Schulmedizin ( ich mag das Wort) nicht anders dieser ständige Streit und Spott. Leben und leben lassen und jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen. Solange es nicht lebensgefährlich ist...ist doch okay.
    Fakten...ja es ist noch nicht alles eindeutig z.B. sind die Nebenwirkungen von Biologica in Bezug auf Krebs für mich nicht eindeutig geklärt. Da fehlen mir Fakten und nach denen suche ich schon lange.
     
    DieTarantel gefällt das.
  13. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289
    Darüber kann man ebenfalls diskutieren; wobei das mit dem "leben und leben lassen" durchaus auch im übertragenen Sinne seine Bedeutung hat.
    Es ist eben sehr oft alles Andere als beliebig - ich weiß aus aktuellem Anlass ziemlich genau, wovon ich spreche.
    Schönen Abend!
     
  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    748
    Ort:
    Köln
    Lebensgefährlich muss es ja nicht werden, wenns hart auf hart kommt weil auch die Alternativen versagt haben, dann haben wir ja immer noch die Möglichkeit dass unser Sozial und Kassensystem stützend eingreift.

    *Ironie aus
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  15. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Offensichtlich fühlen sich viele Patienten von ihren Ärzten nicht gut genug betreut denn anders kann ich mir den großen Zuwachs an Alternativen Mitteln und der Nachfrage danach nicht erklären. Muss man sich fragen warum das so ist.
     
  16. Dano

    Dano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    8
    Lieber Finn89, ich schreibe dir gerne eine Nachricht.
     
    aischa gefällt das.
  17. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289
    In die eine wie auch andere Richtung - ja!
     
    #17 13. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2018
  18. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Leipzig
    Allgemein und ausdrücklich NICHT auf den vorliegenden Fall bezogen:

    Dass es in diesem Unterforum oft zu Diskussionen kommt, liegt meiner Meinung nach daran, das hier die meisten schwarzen Schafe unterwegs sind. Damit meine ich diejenigen, die nur hier angemeldet sind, um etwas anzupreisen. In der Regel haben diese Leute keine Fragen, erzählen kaum etwas von sich und ihrer Krankheitsgeschichte, oft auch nur nach Nachbohren hört man dann etwas wie "leichte Arthritis", "in meinem Umfeld sind Leute mit Rheuma" oder Ähnliches. Diese Leute beteiligen sich auch in keinen anderen Threads zu anderen Themen. Das Internet ist nun mal so wie es ist - man kann nicht erkennen, ob jemand jetzt wirklich selbst betroffen ist, ein Vertriebler von Firma xy ist, jemand, der nur mit angstmachenden Parolen Unfrieden stiften will oder jemand, der dafür bezahlt wird, möglichst oft ein bestimmtes Wort im Forum zu platzieren.

    Auf der anderen Seite haben wir hier - angemeldet oder als stille Mitleser - viele kranke Menschen, die noch am Krankheitsbeginn stehen. Teilweise sind sie verzweifelt, entweder wegen der Schmerzen, der Ärzteodyssee oder den Medikamenten mit den beängstigenden Beipackzetteln. Meistens sind ihre Beschwerden im Vergleich zu dem, was noch kommen kann, eher gering und es sind noch keine oder nur geringere Gelenkschäden aufgetreten.

    Und dann kommt jemand und schreibt hier ins Forum "Mensch, mir hat *beliebiges Nahrungsergänzungsmittel oder Alternativmaßnahme einsetzen* so geholfen, ich brauch gar keine Medikamente mehr.".
    Erstens ist das nicht überprüfbar - wir kennen den Menschen nicht, der das behauptet, wissen also weder, ob die Person das tatsächlich probiert hat, noch, ob es wirklich geholfen hat.
    Zweitens denkt sich der verunsicherte Neu-Rheumatiker vielleicht "Ist ja klasse, wenn ich das mache, brauche ich diese ganzen beängstigenden Medikamente gar nicht einzunehmen.", im Extremfall verschuldet er/sie sich sogar, um das auszuprobieren. Und wenn das versprochene Mittel dann doch nicht die Wirkung zeigt, ist ein halbes Jahr vergangen, möglicherweise sind die Beschwerden sogar schlimmer geworden oder es sind irreversible Schäden aufgetreten. Und der verunsicherte Nicht-mehr-ganz-so-neue-Rheumatiker fragt sich, warum er nicht gewarnt wurde bzw. ihm niemand gesagt hat, dass das solche Auswirkungen haben kann.

    Natürlich sind solche Überlegungen für uns alte Hasen irrelevant - aber für die Anfänger halte ich es für wichtig, auf Risiken hinzuweisen.
     
    She-Wolf, anurju und Schneekugel gefällt das.
  19. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    379
    Ort:
    Bayern
    Ich finde jeder muss selbst für sich wählen womit er sich am wohlsten fühlt und den Glauben daran hat, dass es ihm / ihr hilft.

    Schulmedizin wirkt meist punktuell im ersten Moment prima, auf Dauer stellen sich Schäden ein, die keiner mit der Medikamenteneinnahme damals in Verbindung bringt - das ist der Punkt, der mich beängstigt - .
    Alternative Heilmethoden unterstützen gut und bringen keine / kaum Schaden, außer ich lasse mich auf beispielsweise Schlangengift ein oder so nen Mist.

    Ich finde es gut, wenn viele ihre Erfahrungen mitteilen, so kann jeder hier Ideen sammeln und evtl. die passende Methode für sich selbst herausfinden.

    Der Nachteil, aus meiner Sicht, an der Schulmedizin ist, dass kaum individuell behandelt wird, der Patient nicht individuell im Ganzen betrachtet wird. Es wird ein Medikament verordnet, das halt bei zig Menschen auch so hilft bei ihren Beschwerden. Außerdem bleibt kaum Zeit beim Schulmediziner, der hat nämlich nie Zeit, da er hunderte von Patienten hat, die auch noch heute dran kommen mögen.

    Mara
     
    Katjes, Finn89 und Elinor gefällt das.
  20. aischa

    aischa Guest

    hallo kukana,

    bei mir sieht es eher so aus , dass die teueren schulmedizischischen behandlungen auf das sozial und kassensystem drückt.........
     
    Finn89, Elinor und Mara1963 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden