1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alphaklinik München - Synovektomie??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gerold, 29. April 2004.

  1. Gerold

    Gerold Guest

    Hallo,

    meine Mutter hat sich dazu entschlossen, nachdem ihre Schmerzen im rechten Knie unerträglich geworden sind, eine Synovektomie (Gelenkinnenhautentfernung) in der Privatklinik "Alphaklinik" in München vornehmen zu lassen.
    Das war Mitte März diesen Jahres.
    Die Operation ist nach Ansicht der Ärzte dort gut verlaufen. Seitdem macht sie zu Hause Übungen, versucht ihr Knie wieder zu bewegen etc.
    Sie hat aber noch Schmerzen, richtig gehen kann sie auch noch nicht,was uns Sorgen macht.
    Die Ärzte sagen zwar, das sei normal, wer hat aber damit Erfahrungen gemacht und kann uns Tipps geben, wie das nach der OP weitergeht mit den Schmerzen?? gehen deise mal ganz weg, und wenn ja, wann??
    (Meine Mutter hat rheumatoide Arthritis).
    Danke
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    synovektomie

    hallo Gerold,

    kann es sein, dass du bzw. deine mutter vielleicht zu ungeduldig seid? wenn die op erst so kurze zeit zurückliegt, könnt ihr jetzt noch keine wunder erwarten. ich habe nach meiner 1. kniesynovektomie
    fast 6 monate gebraucht, bis ich wieder ohne gehhilfe vernünftig laufen konnte. es kommt immer auf den zustand vor der op an und natürlich auch auf den aktuellen krankheitsverlauf der cp. setzt euch daher nicht unter erwartungsdruck. ich hoffe, ihr habt weiterhin kontakt zu den operateuren bzw. zum rheuma doc. fragt diesen mal insbesondere wg. der schmerzen.
    gruss
    bise
     
  3. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Hallo Gerold,
    ich hatte 1988 eine Synovektomie und soweit ich mich erinnere, hat das ziemich lange gedauert. Mein Knie war schon ziemlich vorgeschädigt und ich konnte es trotzt Synovektomie nie wieder ganz strecken. Trotzdem hat mir diese Operation sehr geholfen und das Knie ist heute wenn ich es nicht zu sehr belaste, völlig schmerzfrei (hat aber gedauert). Es kam mir auch lange vor, bis es weitgehend abgeschwollen war.
    Wichtig wäre zu überprüfen, ob eine neue Entzündung in dem Knie ist (z.B. durch Ultraschall). Dann müsste behandelt werden.
    Soweit alles Gute für deine Mutter, seid ihr aus München??? (Ich Nähe MÜnchen),
    Sita