Allgemeine Krankenvita der User, bitte mitmachen....

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Marie2, 11. Dezember 2005.

Schlagworte:
  1. Sonja13

    Sonja13 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Sonja13

    Jahrgang: 1972

    verheiratet, 3 Kinder

    Wohnort: Mainz

    Diagnose: Hashimoto seit über 10 Jahren ... Kollagnose seit 7.2016

    Medikamente: 125 µg L-Thyrox / Desloratadin / Ibuprofen

    Symptome (7.2016)...

    - diffuse, wechselnde Schmerzen im ganzen Körper
    - Bindegewebeschwäche ... weiche, teigige Haut
    - Haut / und Bindegewebe sehr berührungsempfindlich
    - Kopfschmerzen
    - Verspannungen ... HWS ... Rücken
    - Haarausfall
    - Brennen der Zunge
    - Carpaltunnel-Syndrom rechts
    - Allergien / Heuschnupfen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
    - Darmbeschwerden / Reizdarm
    - Müdigkeit
    - Morgensteifheit
    - Schmerzen im linken Fuß nach Belastung
    - Schlafstörungen
    - Kribbeln in den Schultern
    - ...
     
  2. kathy83

    kathy83 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Völklingen-Saarland
    Kathy83

    Kathy83
    :)

    Jahrgang 1983

    Geschlecht: weiblich

    Wohnort: Völklingen

    Verheiratet

    Diagnose:

    exokrine Bauchspeicheldrüsen Insuffizienz, Nesselsucht, Fibromyalgie, vermehrte Ganglienbildung gesammter Körper, Chilaiditisyndrom, Ulnarissyndrom, verdacht auf Polymyositis Overlap Syndrom und Raynod Syndrom

    Gestellt durch: - Klinik Püttlingen , Hausarzt

    Blutuntersuchung: ANA 1: 400 Fluoreszenzmuster - nukleolär-granulär



    Beschwerden:

    -seit 2001
    -unverdaute Durchfälle nach dem Essen mit Krämpfen
    - ständige körperlichen schmerzen

    -seit 2009
    -Muskelschmerzen, Muskelbrennen

    - seit 2010 Probleme des Ulnarisnerven Ellenbogen Rechts, Op Ulnarissyndrom November
    2015

    -seit Mai 2015
    - Muskelschwäche in den Armen, es fällt schwer die Arme lange hoch zu halten
    - eingefallener Ellenbogen rechter Arm, schmerzen an Kapsel rechter Ellenbogen
    - ständige Müdigkeit
    - Muskslkatergefühl in den Oberschenkeln
    -plötzlich geschwollene Fingergelenke
    - Wasser in den Kniegelenken
    -Haarausfall
    -leichte Hautveränderungen im Gesicht und an den Fingern
    - kribbeln in den Fingern rechter Hand

    - seit 29.06.2016
    -Wasser im Hüftgelenk (Hüftentzündung) entzündete Muskeln Oberschenkel am Hüftgelenk
    - beugen, drehen, heben des linken Beines zu Anfang nicht möglich
    - brennen und schnelle Erschöpfung der Oberschenkelmuskulatur schon nach dem Treppen steigen

    Medikation:
    -seit 2011 Pangrol 25000 Ph.-Eur.-zu jeder Mahlzeit

    -seit 2015 nach bedarf Diclo SL 75 mg

    -seit April 2016 Amithriptilin für Fibromyalgie im Juli abgesetzt
    -seit Juni 2016 Diclo SL 75 mg Dauermedikation 1-0-1 abgesetzt Anfang August 2016da wenig Wirkung
    -seit 03.08.2016 Pregabador 50mg 1-0-1 probeweise gegen das Muskelbrennen -abgesetzt an 15.8
    -seit 11.8.2016 Decortin H 20mg
    Zuerst 30 mg jetzt 5 mg
    Verbesserung der ganzen Beschwerden unter dem Cortison
    -ab 28.9. Sulfasalazin als Basistherapie
     
    #882 8. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2016
  3. Natalie Therese

    Natalie Therese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Baujahr: 1992
    Diagnose: rheumatoide Arthritis & Raynaud Syndrom 2010, 2014 schwere Depression & Borderline, 2016 Schilddrüsenunterfunktion noch nicht weiter abgeklärt
    Medis: Enbrel 50mg & 5 mg MTX,20mg Citalopram, L-Thyrox 50
    Krankenhaus: 2013 6 Wochen wegen starkem rheumatoidem Schub Medis wurden neu eingestellt so nehme ich sie jetzt seit 3 Jahren, 2014 3 Krankenhausaufenthalte insgesamt 8 Monte wegen Depressionen & Borderline 2 Selbstmordversuche im letzten Krankenhaus wurden die Medis so eingestellt wie ich sie jetzt nehme seitdem gehts mir in der Hinsicht gut
     
  4. Mone72

    Mone72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. September 2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland
    Mone72

    Geburtsjahr 1971

    2012 > Diagnose : Sjögren Syndrom mit rheumatoider Arthritis
    2017 > Diagnose : Systemischer Lupus erythematodes

    Medikation : 2012-2016 > Ibu 800 oder Diclo 75 nach Bedarf ,
    Hyabak Augentropfen


    Seit August 2016 > Prednisolon

    seit Oktober 2016 > zusätzlich Quensyl
    aktuell ENDOXAN - Chemo alle 14 Tage stationär im KH

    Beschwerden: Trockene Augen( dadurch leichte Sehschwäche) , Trockener Mund, wechselnde Entzündungsschmerzen in Füssen , Knien und Händen / Fingern / Ellenbogen / Kiefergelenk links,

    immer wiederkehrende Pleuraergüsse / Punktionen

    OP's : Gallenstein , Nierenstein, Karpaltunnel rechts
     
    #884 28. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2017
  5. ELNO

    ELNO Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Oktober 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Elno

    Jahrgang:1959 weibl. verheiratet, 2 Kinder

    Diagnose:2015 Antisynthetasesyndrom, Myositis,

    Medikation: Ciclosporin 2 x100 mg
    Prednisolon, Erhaltungstherapie 5 mg
    Vigantoletten 1000 mg
    Candecor 4 mg
    Alendronsäure
     
  6. elli91

    elli91 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Krankenvita

    Jahrgang:
    • 1991
    Diagnosen:
    • Arthritis psoriatica mit Daktylitiden
      (Psoriasis vulgaris erstmalig ca. 2005/2006, Arthritis erstmalig ca. 2014)
    • Spondylitis psoriatica
    WeitereDiagnosen:
    • Myofasziales Schmerzsyndrom
    • Livedo reticularis
    • Auffällige angstreckige Wandverdickung mit Ödematisierung des Sigmas bzw. des recto-sigmoidalen Übergangs mit kleineren Lymphknoten prä-sacral
      DD: chronische Erkrankung mit begleitender sekundärer Affektion
    • Photosensibilität seit ca. 2008
    • Thoraxolumbale li.-konvexe Skoliose, lumbosacraler Übergangswirbel und verstärkte Lordose
    • chronische, etwas polypöse Sinusitis maxillaris
    • Ulzera im Bulbus duodeni
    • persistierender Lymphknoten am Hals
    • hyperintense, gliöse Läsionen/Marklagerläsionen rechter Temporallappen
    • Knick-Senk-Spreizfuß
    • Mikrohämaturie, derzeit Hämolyse, makrozytäre Anämie, geringe Neutrozytopenie
    • Parästhesien
    • Sicca-Syndrom
    • Morbus Köhler-Freiberg
    • Asthma bronchiale
    • Vocal Cord Dysfunction (VCD)
    Verdachtsdiagnosen:
    • V.a. Nierenbeteiligung
    • V.a. Sorkoidose
    • V.a. Morbus Chron
    Medikamente:
    • Sulfasalazin 2g/Tag, seit 2 Wochen 1g/Tag (-> Hämolyse)
    • Amineurin 50g/Tag
    • Pantoprazol 40mg/Tag
    • MCP 10mg (bei Bedarf)
    • Salbutamol (bei Bedarf)
    • Prednissolon 7,5mg/Tag (bei Bedarf)
    FrühereMedikamente:
    • ca. 08.2013 Prednisolon (Schwellendosis: 15mg)
    • ca. 04.2015 - 07.2015 MTX 15mg/Woche (Spritze)
    • ca. 12.2015 - 07.2016 Leflunomid 20mg/Tag
    • seit 08.2016 Sulfasalazin 2g/Tag
    • seit 10.2016 Sulfasalazin 1g/Tag (aufgrund einer Hämolyse)
    Bislangdurchgeführte Operationen:
    • Ringbandspaltung MCP III rechts (ca. 2015)
     
  7. castellbella

    castellbella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Jahrgang 1959
    Diagnose: psoriasis Arthritis, gestellt April 2016

    Beschwerden seit September 2015:
    ständiger Reizhusten, Lunge oB
    muskelkaterähnliche Schmerzen in den Beinen, Hüfte ok
    Schmerzen in der Schulter (konnte Arm nicht mehr heben), z.T. so stark, dass ich keine Heizungen mehr aufdrehen konnte.

    Therapie:
    Prodnisolon (bis September 2016, ausgeschlichen, jetzt nur bei Bedarf)
    MTX 15mg 1x /Woche

    Sonstiges:
    achte auf meine Ernährung
    Trinke mindestens 1,5 l täglich,
    Sport: Wirbelsäulengymnastik, Yoga, Pillates, Wandern Tanzen

    zur Zeit ohne Beschwerden
     
  8. dasa

    dasa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danny77

    Diagnosen; chronische Polyarthritis, Systemischer Lupus Erythematodes, Raynaud Syndrom, Epilepsi, Tinnitus beidseitig, trockenes Auge. Bandscheibenvorfall L5/S1 und und und.....
    SLE bis dato ohne Organbeteiligung

    Stichtag: Tinnitus, trockenes Auge und Epilepsi seit 1995, der Rest beginn ca 2008 und Diagnose 2013 und 2014

    Medikationen: Quensyl 200/400 mg im Wechsel. (MTX nicht vertragen), Azathioprin (bis vor ca 3 Monaten, abgesetzt wegen schlechten Blutwerten), werde aktuell auf Benlysta umgestellt, 20 mg Pantpoprazol, Ass 100, 15 mg predni(bin aber am ausschleichen) und Ibu 800 bei Bedarf


    Operationen durch Rheuma: keine

    Reha: keine, auch keine sonstigen Maßnahmen
     
    #888 21. November 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. November 2016
  9. Blumenfee

    Blumenfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz, D.
    Krankenvita

    Jahrgang 1961, weibl.
    Diagnose: Fibromyalgie seit 2015, PMR Diagnose seit 2 Monaten
    Beschwerden: Gelenks- und Muskelschmerzen seit ca. 5 Jahren, Trockene Augen, extreme Schweißausbrüche,

    Med: Predisolon 10 mg tgl., Lutamax, Ibu bei Bedarf
    Nach 2 Tagen Prednisolon fast beschwedefrei, langsame Reduzierung vorerst auf 7,5 mg, jetzt seit ca. 3 Mon. 5 mg (bei Wetterumschwung wieder Schmerzen)
     
    #889 29. Dezember 2016
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2017
  10. Bad Ischl

    Bad Ischl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bad Ischl 1964

    Diagnose
    Fibromyalgie
    HWS op 2014 u 2015 c5 - c7 Stabilisierung
    Osteochondrose
    Spondylarthrose LWS
    Gonarthrosis def dext mit Chondromal pat || - ||| ° Knie
    beginnende Varusgonarthrose bds.
    Chronische Lumbalgie
    Aktivierte Bouchardarthrosen
    Behinderung Ausweis 70%

    Medikamente derzeit

    Hydal redard
    Pregabalin
    Trittico
     
    #890 25. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2017
  11. junny

    junny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Arthritis

    Diagnose: Arthritis
    Medikation: Sulfasalazin, Ibuprofen; später dann nur Ibuprofen; Paracetamol, gegen Durchfall, noch später nur Tilidin; kurzzeitig Kortison;Atemspray, Symbicort, ab und zu Antibiotika vom Frauenarzt, Urologen, HA; regelmäßig Tilidin
    Therapie: Krankengymnastik, TCM mit Nadeln, mit Glaskugeln, noch mal mit Nadeln, Moorpackung, Sauna, Wassergymnastik. Dann Yoga, Rückengymnastik, Beckengymnastik. Dann nur Wassergymnastik, Streckenübungen. dann Krankengymnastik, Massage. Kühlbeutel, Warmbeutel, Tens(?) mit Schmerzgel und UV, Kältebeutel.
    Operation: Gynäkologisch, Nase, Kieferchirurg, Schilddrüsen, Gynäkologisch
    Soweit aus der Erinnerung, kann unvollständig sein.
    zugzeitig: Hitzewallungen, Kältewallungen, inneren komische Hitze ( wie als bald schwere Erkältung ), Augen manchmal leicht brennend, häufig sehr abgeschlagen, ganz oben auf dem Kopf häufig schmerzschwindelnd, Nasenbein ab und zu mildere schmerzt, Uhrgeräusch rechts rund um die Uhr,
    Lippen trocken, rechte Unterarm und teilweise Finger schmerzen, morgens beim aufstehen steif, HWS und Schulter steif, Knien geschworen, rechts besonders, linke Gesichtshälfte leicht größere als rechts, ab und zu noch mundschleimhaut leicht Entzündung, verschiedene Schmerzstellen, etc.
     
    #891 3. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2017
  12. Ninilabamba

    Ninilabamba Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juli 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Jahrgang: 1982, weiblich

    Diagnose
    : rheumatoide Arthritis, Psoriasis Arthritis
    festgestellt: August 2016
    Medikation: MTX (15mg Tabl./Woche, seit Januar 2017), Prednisolon 5mg (bei Bedarf erhöhen), Ibuprofen 600mg (nach Bedarf)

    Beschwerden: Muskel- und Gelenkschmerzen (entzündet, wechselnde Bereiche), Schweißausbrüche, trockene Augen

    andere festgestellte Erkrankungen: Bluthochdruck, Psoriasis
     
  13. Kerki

    Kerki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Jahrgang 64 weiblich
    Diagnosen : rheumatische Arthritis, Bluthochdruck
    Behandlung mit Dekristol Sulfasalazin

    RA diagnostiziert seit Jan. 17

    Geschichte: Knieschmerzen seit 30 Jahren behandelt als Arthrose nach Ski Unfall. Seit 15 Jahren erst mit Diclo , Naproxen und später Thilidin , immer noch Schmerz dann diverse Knie Op bis zum neuen Gelenk, nachdem alle Tabletten endlich abgesetzt und Hoffnung auf Gut kamen die Schmerzen Schwellungen wieder nur anders. Alle Finger und Handgelenke Ellenbogen Schultern Füße betroffen seit Februar 16 Diagnose wohl schwierig da Blutwerte weitestgehend Negativ.
     
  14. Tante100

    Tante100 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
     
  15. tomte

    tomte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    krankenvita

    Hallo zusammen, stelle mich kurz vor:
    jahrgang 1959, weiblich
    verheiratet, 2 erwachsene töchter

    diagnosen:
    - seit einigen jahren häufige kopfschmerzen über mehrere tage ausgelöst durch klimakterium
    - juni 2012 rheumatoide arthritis ohne symptomatik aufgrund positiver laborwerte
    - februar 2015 floride erosive osteochondrose LWK 4/5 mit erheblicher entzündungsreaktion in den angrenzenden WK, vollständig aufgebrauchter bandscheibenraum
    - mai 2015 borreliose mit hinweis auf entgiftungs- und ausscheidungsproblematik (leber und niere) sowie schwermetallbelastung
    - mai 2016 hypothyreose
    - august 2016 rheumatoide arthritis mit symptomatik ausgelöst durch uterus-ex-OP(juni 2016)

    Medikation:
    - juni 2012 - februar2013 mtx (7,5-12,5mg) und folsäure
    -mai 2013 -ende 2013 quensyl
    -ende 2013 abbruch der therapie, da keine symptomatik
    - ab 2015 dekristol
    -mai 2016 L-thyroxin
    - oktober 2016 10mg mtx, s.c. injektion, begleitend und beginnend mit 40mg prednisolon und pantoprazol, jetzt bei 3mg ausschleichend
    - januar 2017 calcivit
     
  16. Alice4892

    Alice4892 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Jahrgang: 1992

    Diagnose: rA, seit November 2016 diagnostiziert, rückblickend erkrankt zwischen 2002-2006

    Krankheitsbild: alle Finger und Zehen betroffen, beide Handgelenke, beide Ellenbogen, beide Fußgelenke

    Behandlung: erst Predni M tabline 4mg, keine Wirkung, jetzt zusammen mit Sulfasalazin, noch keine Wirkung, keine Schmerzmittel, wenn weiterhin keine Besserung Eintritt, dann MTX
     
  17. salud07

    salud07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ein Neuer aus dem Sauerland, 55 Jahre

    Polymyalgie
    Polyarthritis
    Bandscheibenprolaps
    LWS-Syndrom
    Foramenstenose
    Depression

    MTX 15mg 1xwöchentlich als Spritze
    Leflunomid 20 mg 1-0-0
    Prednisolon 5mg 1,5-0-0
    Citalopram 10mg 2-0-0
    Pantoprazol 40 mg 1-0-0
    Godamed 100 1-0-0
    Folsäure 5mg 1xwöchentlich
    Vitamin B, Vitamin E
     
  18. ElleB

    ElleB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Jahrgang: 1992
    diagnose: 1996 juvenile Polyarthritis, 2006 Morbus Bechterew und Weichteilrheuma
    medikation: seit 2006 Remicade à 300mg alle 7 Wochen, 20mg Arava täglich, 6x Novalgin à 500mg täglich.
    Davor MTX, Embrel, Humira. Wirkten aber nicht genug stark.
    operationen: Verkalkungen an Sehne beim Oberschenkel entfernt
     
  19. Steres

    Steres Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    Krankenvita

    Persönliches

    Geb.:1983 w
    Familienstand: geschieden/allein erziehend/in neuer Partnerschaft
    Kinder: 2 Söhne (5/11)
    Berufstätig

    Diagnose(n)

    Chronische Polymyositis (muskelbioptisch gesichert) Differentialdiagnose im Rahmen eines Overlap-Syndroms
    V.a. Lupus erythematodes
    Reaktive Depression
    postoperative Sprunggelenksarthrose

    Beginn

    2013 (nach letzter Schwangerschaft)

    Blutwerte



    2013 2017
    ANA

    1:3200. 1:640
    SRP positiv

    KU Positiv


    U1snRNP
    positiv positiv
    C3
    70,9 67
    C4
    12

    CK
    7516
    ALT (GPT)
    330 40
    AST (GOT)
    420

    Medikamente

    2013

    • Steroidstoß 500mg über 5 Tage
    • Prednisolon 60mg/Tag Schrittweise reduziert auf 5mg
    • Kalinor-Brause 1-0-0
    • Tilidin Tropfen 0-0-20
    • Pantoprazol 20mg 1-0-0
    • Resochin 250mg 1-0-0 (abgesetzt und durch MTX ersetzt)
    • MTX 10mg 1/wo + Folsäure
    • Vitamin D
    • Zopiclon n.B.

    2014

    • MTX und Prednisolon ausgeschlichen in Eigenregie, da ich beschlossen hatte: "Ich hab den ganzen Müll nicht" (Vogel-Strauss-Politik :vb_cool:)!

    2017

    • Palexia 100mg 1-1-1
    • Metamizol 500mg 1-1-1
    • Privigen (Immunglobuline) 3 x 20g alle 4 Wochen
    sonstige Medi´s (abgesetzt)
    • Lyrica
    • Oxycodon
    • Fentanyl
    • Amithryphtilin
    • Tilidin Retard 100mg
    • Ortoton
    • Remergil (Mirtazapin)
    • Citalopram
    • div. Cotisonsalben/-cremes/-tinkturen
    • etc....
    Verlauf
    2012 (nach letzter Schwangerschaft)
    Hautläsionen im Gesicht/Armen/Fingern -> Hautarzt: Gewebebiopsie Diagnose Chronisch Diskoider Lupus erythematodes
    zuschwellen der Augen -> Überweisung an Nephrologen ANA, U1snRNP, KU und erhöhte CK gefunden
    aufstehen aus der Hocke geht nicht mehr, Kopfheben aus Liegeposition unmöglich, Schluckbeschwerden (Essen geht über die Nase häufiges Verschlucken), starke Gewichtsabnahme (1,78m/58 kg), Erschöpft, allgemeine Schwäche der Rumpfmuskulatur, durchgehende Muskelkaterartige Schmerzen, Krämpfe
    -> Überweisung an Friedrich-Baur-Institut Muskelbiopsie und stationäre Aufnahme wg. Steroidstoß, Basismedikamentation: MTX s.o. Diagnose Polymyositis
    Häufige Pilzinfektionen (vaginal/Füße)
    starker Haarausfall
    Lungenentzündung

    Ende 2013
    außer den Schmerzen und bleibender Muskelschwäche beschwerdefrei, eigenverantwortliches absetzen von MTX und Cortison.

    2016/2017
    zunehmende Muskelschwäche der Schulter und Beckenmuskulatur
    Muskelschmerzen
    Schluckbeschwerden
    geschwollene Augen
    starker Nachtschweiß
    Gewichtsverlust
    schmerzhafte Hautveränderungen an den Händen/Fingern/Zehen/Oberschenkeln
    Müdigkeit (ich könnte den ganzen Tag und die ganze Nacht schlafen)

    Einweisung durch Rheumatologin in KKh:
    Labor diagnostisch eher unauffälliger Befund bei fehlender CK-Erhöhung
    Elektromyogram: typisch myopatisches Muster
    Kapillarmikroskopie: pathologischer (krankhaft) Befund
    es wird von einer untypischen Polymyositis ausgegangen. Behandlung vorerst mit Privigen. Z. Zt. im Krankenstand.

    GdB

    60% unbefristet
    Verschlechterungsantrag auf 80% mit Merkzeichen "G" eingereicht.


    Sonstiges

    Allergie auf Bienen
     
    #899 2. März 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. August 2018
  20. MissCherie

    MissCherie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MissCherie's Kranken-Vita

    :o

    Ich, *1974

    Seit 2014 getrennt lebend vom Ex Ehemann

    wohne alleinstehend mit Nachbarn


    Seit zirka 2003 tendenz zu rheumatischen Leiden, im Blut Rheuma nachweisbar, im MRT Bild nicht!
    ziehende Schmerzen an den Händen oft
    auch im Körper
    Arthrose im Nacken

    Handgelenke schmerzen manchmal


    Augenmigräne seit 1999

    Augenultraschall

    kurzzeitiger Gesichtsfeldausfall in Lichtsensationen



    Schweres Asthma seit 1978, was 1989 leichter wurde

    Cortison Behandlung


    3 Magen Spiegelungen, nervöser Magen



    Seit 2015 ne Rosacea

    http://www.rosacea-info.de/was-ist-rosacea



    Ich hab ne Diät gemacht und hab seitdem mehrere VitaminMängel

    wie Folsäure, Eisenmangel, Vitamin B Mangel, Vitamin D Mangel



    Ich hatte 2016 einen schweren Unfall, hab diesen aber nicht gemeldet beim Arzt, blaue Flecken verheilten auch ohne den Arzt zu sehen und die Leute beschimpfen mich seitdem übelst, weil ich seitdem Unfall wohl nicht mehr diejenige bin, die ich zuvor war und Mitmenschen mich anders aufnehmen, wie zuvor! Ich hab keine Ahnung, was wie bei meinem Reitunfall 2006, ein Arztbesuch danach half, das alle mich so aufnahmen, als wäre ich nie vom Pferd gefallen! Das Röntgen Bild?


    LG
    MissCherie
     
    #900 3. März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden