1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Alles wird gut!" ... Kalendersprüche ... es nervt ....

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Gertrud, 14. September 2010.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    Ich habe seit einigen Wochen die Diagnose PSA ... MTX wirkt noch nicht ... irgendwie kommen täglich neue Gelenke dazu, die schmerzen ... an einem Tag nehme ich so viel Schmerzmedis wie sonst im ganzen Jahr ... usw. ...

    Ihr kennt das ja. Vor wenigen Wochen war noch alles anders. Keine Schmerzen. Jetzt hat man Schmerzen und macht sich Sorgen. Wie wird die Krankheit verlaufen? Klar hofft man, dass es einen ruhigen Verlauf nimmt ... und an was anderes mag man nicht denken ... aber man weiß es eben nicht.

    Ich finde es wichtig, mich damit auseinander zu setzen. Ich habe nun mal diese Krankheit und mag das auch nicht verdrängen. Hoffnung natürlich - aber eben realistisch.

    Was mich nervt, sind die Mitmenschen ... Familie, Freunde Kollegen. Natürlich erzähle ich es nicht vielen, aber manche bekommen es ja schon mit und es ist mir auch ein Bedürfnis. Mein Leben hat sich nun mal verändert. Ich will jetzt nicht bedauert werden - so schlecht geht es mir ja auch noch nicht - es soll einfach zur Kenntnis genommen werden als das, was es ist: eine doofe unangenehme Krankheit mit einem ungewissen Verlauf.

    Stattdessen kommen die guten Ratschläge - und oberflächliches "Ach, das wird schon!". Meine Mutter überschüttet mich mit Kalendersprüchen und schimpft regelrecht mit mir, dass ich die HOFFNUNG doch nicht AUFGEBEN soll .... alles wird gut, ganz bestimmt ... aber ich muss eben dran GLAUBEN ... ganz FEST ... sonst wird das auch nix. So als hätte ICH das alles in der Hand und wenn die Krankheit schlecht verläuft, dann ist das auch noch meine SCHULD, weil ich es herbeigeunkt habe.

    Ich gebe ja auch die Hoffnung nicht auf - natürlich nicht! - aber wie kann man damit alle berechtigten Ängste plattmachen?

    Klar ... meine Mutter hat Erfahrung mit zig schweren Krankheiten ... aber die Garantie hat man ja trotzdem nicht.

    Wisst ihr, was ich meine? Und wie geht ihr damit um?
    Sicher werde ich im weiteren Verlauf immer weniger davon erzählen - aber gerade anfangs beschäftigt einen das doch und man teilt sich seinem engeren Umfeld mit ... oder sollte man es gleich geheimhalten ....?

    Ich warte schon, bis die ersten Genesungsbüchlein hier eintrudeln ... ihr wisst schon ... so mit Sonnenaufgang auf dem Einband und dann auf jeder Seite ein Gedicht ..... Oh hilfe .... da hätte ich lieber ein Buch mit Witzen oder so ..... :uhoh:

    LG - Gertrud
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu gertrud!

    ja, mich nerven diese positiven sprüche auch! sicher, man darf auch nicht abgrundtief verzweifeln...

    aber so im laufe der jahre, hab zumindest ich die erfahrung gemacht, das es nicht schon wieder gut wird!

    so, und schlimmer gehts auch immer!

    ich bin da eher sarkastisch und realistisch! mit: jeder tag begrüßt dich mit einem neuen sonnenstrahl, brauch man mir auch nicht kommen...

    da bin ich eher für solche sprüche: millionen menschen liegen am strand. und eine möwe fliegt darüber. und wem kackt sie auf dem kopp??? na mir! wem sonst?;)

    mit einem augenzwinkernden, aber doch auch ernstgemeinten gruß

    puffelhexe
     
  3. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    ja ja, die netten Kalendersprüche............ Muss aber zugeben, ich benutze die ab und zu auch, aber ich wandle die dann ab ins sarkastische:D:D:D

    z.B.: wenn Du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her............Darfs bitte mal einen Scheinwerfer sein!!!!!!!!????:p:p:p

    Aber mich stört am meisten, wenn man jemanden erzählt hat, dass man Rheuma hat, dass die Leute dann mit dem, bestimmt gut gemeinten Spruch, kommen: Das wird schon, Gute Besserung!!!!!! Hallooooooo????? Es wird nicht besser und gesund werde ich bestimmt nicht mehr...........GRRRRRRRRRRRR!!

    Mittlerweile sag ich nur noch, ja Danke und gehe weiter........Ignorieren ist einfach die beste Methode........Meine Erfahrung!!!

    Lasst Euch nicht ärgern und geniesst jeden Tag an dem man weniger Schmerzen hat

    Einen schönen schmerzarmen Tag wünscht Euch

    Louise
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    ........ich weiss jetzt nicht so recht, was ich sagen soll.

    "Alles wird gut" war das erste, was ich hörte, nachdem ich ins Leben zurück geholt worden war. Das ist zu meiner Philosophie geworden, auch wenns viele Rückschläge gegeben hat.

    Wenn es keinen weissen Humor mehr gibt, nehme ich auch den schwarzen...

    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass das jemanden nerven könnte :(

    Vielleicht sollte ich das in Zukunft weglassen ?!

    eine ratlose Heidesand
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    ... es ist sicher ein Unterschied, ob man "alles wird gut!" selbst verinnerlicht hat .... wenn es irgendwie in einem selbst gewachsen ist und einem hilft ... oder ob man es von anderen gesagt bekommt, die sich mit dem Thema nicht auskennen.

    Klar, es ist schon gut gemeint - keine Frage ... aber es hilft eben nicht wirklich immer.

    Irgendwann wird man sich dann vorwerfen (vorwerfen lassen!), dass man einfach nur nicht optimistisch genug war ...... :rolleyes:
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach heidesand.

    ich denk, das ist von mensch zu mensch verschieden.

    ich habe bis jetzt in meinem leben die erfahrung gemacht, das nicht alles gut wird. und halt alles immer noch schlimmer geht.

    früher war ich immer positiver einstellung. aber dann kam ein keulenschlag nach dem andern...und nun bin ich bekennend negativ. irgendwie hat MICH das leben das bis jetzt gelehrt!

    das hat aber auch sein gutes: weil man ja immer vom schlimmsten ausgeht, ist man halt drauf gefaßt und nachher nicht enttäuscht!
     
  7. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    @ Heidesand,

    was wir glaube ich, alle meinen, sind es die "gutgemeinten" Sprüche von den lieben Mitmenschen. Diese äussern die auch oft nur, weil sie nichts anderes zu sagen wissen und ziemlich verunsichert sind.

    Was soll man denn auch einem Menschen sagen, der einem erzählt hat dass er chronisch krank ist?? Oder sogar sehr schwer krank??? Wir würden doch genauso dastehen und im ersten Moment nicht wissen, was wir sagen sollen

    Wenn einem der Arzt sagt: Das wird schon wieder oder Alles wird gut, nachdem er uns das Leben gerettet hat, ist ein ganz anderer Spruch. Ich war auch dankbar als der Arzt mir das sagte, nachdem er mich vorm ersticken bewahrt hat.....................

    Und mit Sarkasmus und schwarzer Humor kommt man gaaaaanz weit:D:D

    Ich sehe das Leben trotz allem sehr positiv. Auch wenn immer wieder die nächste Keule auf mich einschlägt. Ich geniesse mein Leben so wie ich kann. Nach einem kurzen down kommt wieder ein Up!!!!!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  8. Harzbaer

    Harzbaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Goslar
    Hallo Heidesand

    Habe auch PSA mit Gelenkbeteiligung und glaub mir mir gehen diese Sprüche auch oft auf die Nerven.Hier allerdings weniger weil die meisten hier wissen wie es einem geht. Aber draußen...
    Wir wohnen in einer relativ kleinen Stadt und da ich sonst immer ein sehr lebenslustiger und verrückter Mensch war, kann es kaum jemand verstehen das es jetzt halt anders ist.
    Trage halt keinen Arm in Gips,sonst würden alle sehen das ich etwas habe aber wenn unser einer durch die Stadt geht und man nichts auf Anhieb erkennt ??!!Tja so ist das eben,manchmal kann man die "gut gemeinten" Sprüche ertragen aber eben nur manchmal ;)

    Gut finde ich hingegen den von Puffelhexe "Glück ist wenn man sich den Hintern noch allein abwischen kann ect":top:

    Hab herzhaft gelacht vor Allem weil ich jeden Morgen damit kämpfe.. .Jetzt muß ich dann immer lachen.
    Du siehst also den Humor verliert man nicht.
    gute Bsserung Harzbaer
     
  9. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    ach soooooooo ;)

    Da hats mich wohl auf dem falschen Fuss erwischt........

    Da habe ich ja noch relativ Glück, diese Sprüche höre ich äusserst selten, denn man "sieht" ja nicht viel, also kanns auch nicht sein.
    Wenn mir jemand erzählen will, was ich am besten machen sollte, frage ich immer: hast du das studiert? dann halten die meist von selbst inne.

    Die "Eingeweihten" fragen höchstens obs denn geht, wenn was anliegt.

    Wenn eine neue Keule auf mich zukommt (wie neulich der Leistenbruch), bin ich eher stinkig als depremiert und bin dann relativ sicher, dass ich das bisschen auch noch meistern werde. Da kommt dann der Trotzkopf durch ;).
    In diesem Sinne...........

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  10. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hallo zusammen,

    mit Genesungsbüchern hätte ich längst nen Handel aufmachen können. Ich liebe Bücher - aber die sind weitergegeben oder weggeschmissen.
    Es nervt. Die Leute meinen es ja meist nicht bös, sind einfach nur hilflos, dennoch, es nervt.
    Anders ist es bei meinem Schatz, wenn es mir dreckig geht und er mich knuddelt (natürlich vorsichtig, sonst kreische ich gleich los) und sagt: "Ich nehm dich jetzt in den Arm, dann geht es dir gleich besser."
    Bei jedem anderen könnte ich bei so einem Satz platzen, aber nicht bei ihm, im Gegenteil. Weh tut mir daran seine Hilflosigkeit der Krankheit gegenüber, dass er als großer starker Mann nichts für mich tun kann und so darunter leidet, machtlos zu sein. Mittlerweile sage ich ihm dann auch, "Nöö, das tut nicht weniger weh, aber ich ertrage es besser." Damit er versteht, dass es eigentlich der falsche Satz ist, ich aber weiß, dass er es nicht anders ausdrücken kann.

    Gruß,
    kakamu
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    was ich auch besonders einfallslos bzw. doof finde, ist nach todesfällen von lieben menschen oder tieren:

    der absolute lieblingssatz: das leben geht weiter!

    und auch noch sehr beliebt: er/sie hätte nicht gewollt, das du so traurig sind!

    entschuldigt, die sätze mögen ja wahr sein! aber in dem moment ist mir das scheißegal...

    diese sätze konnte ich mir denn auch schon des öfteren anhören...
     
  12. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Der einzige Vorteil solcher Erfahrungen ... man selbst wird zukünftig auch nie mehr so reden! Denn ich will wirklich nicht ausschließen, dass ich mal - gut gemeint - so einen nervigen Blödsinn von mir gegen habe.

    Natürlich kann auch keiner statt "Alles wird gut!" sagen: "alles wird furchbar!"

    Da ist es vermutlich schwer, gute Worte zu finden.

    Ich denke aber, ein herzliches "Ach du Scheixxe!" ist manchmal besser als jeder wohlgemeinte Genesungswunsch.

    Das - also "Ach du Scheixxe!" - war übrigens der spontane Ausruf meines Hautarztest, bei dem ich wegen der Pso in Behandlung bin, als er meine geschwolllenen Finger sah ... manchmal muss man das Kind eben beim Namen nennen! :D
     
  13. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo Gertrud,
    jaja, die lieben Leute, die manches gedankenlos sagen. Aber selbst meine Mutter, die selber genug Beschwerden hat, meinte zu mir: die ewige Tropferei in die Augen (Sicca) kann ja nicht gut sein! Und wenn ich die Tabletten weglassen würde, dann ginge es mir auch viel besser.... Der Zahnarzt hat mir jetzt gesagt, daß man schon gar nicht mehr traut mich zu fragen, wie's mir geht. Denn ich würde ja doch nur jammern! Und bekam ein aufmunterndes: Kopf hoch- es wird schon mit auf den Weg.
    Liebe Grüße und wenig Schmerzen
    Schlumpfine
     
  14. Timeless

    Timeless Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ja diese Sprüche kennt wohl jeder. Ich hab eher das Gefühl, die Leute sagen das um nicht weiter drüber sprechen zu müssen.
    Von meinem SChwiegervater höre ich (wenn er mal wieder sieht das ich Schmerzen habe) "Das ist nur der Schmerz der weh tut". Auch so ein Spruch, bei dem ich ausrasten könnte. Aber wie Louise schon sagte, ignorieren ist das Beste was man machen kann.
     
  15. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Diese Woche hab ich nen Spruch gehört,ich mußte noch lachen.
    Kam von ner Kundin die mir ihr Leid klagte über Fibromyalgie die jetzt diagnostiziert wurde bei ihr.
    (Ja,ich höre immer zu und sage denen aber nicht daß ich auch betroffen bin)
    Mag nicht ständig über meine Krankheit reden und wie es mir geht.:o


    Zum Abschluß sagte sie zu mir:
    "Ja,es is wie es is.....
    Schiefer Ar..... gibt schiefen Schiss.

    Das hab ich noch nie gehört und mußte, so derb wie der Satz auch ist, doch schmunzeln.:rolleyes:



    Der Satz den meine Oma mir immer sagte wenns mir als Kind nicht gut ging war:
    Bis zu heiratest ist alles wieder gut....
    Leider hatte sie unrecht:confused:
     
  16. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo an alle,

    diese gut gemeinten Ratschläge und Sprüche kenne ich auch.
    Vor ein paar Wochen sagte mein Trainer zu mir: Alles wird gut!
    Da brach ich in Tränen aus und sagte: Verdammt nochmal: Nein! Es wird eben nicht alles gut!
    Das Rheuma (Kollagenose, Schmerzen in den Muskeln) breitet sich immer mehr in mir aus, und ich kann beim Training (Kampfsport/Selbstverteidigung) immer weniger mitmachen, weil mein Körper immer weniger belastungsfähig ist.
    Aber ich weiß, dass mein Trainer es nicht als Floskel meinte. Er wusste einfach nicht, was er sonst sagen könnte. Und er wollte irgendwas tröstendes und ermutigendes sagen.
    Und so geht es denke ich vielen Menschen: Sie sind ratlos, machen sich Sorgen um uns, wissen aber nicht, was sie sagen sollen. Denn im Grunde kann man da nicht viel sagen.
    Manchmal ist eine Umarmung viel wertvoller als tausend Worte, oder?

    Liebe Grüße
    Enrike
     
  17. Harzbaer

    Harzbaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Goslar
    ...und schon wieder

    Bin seit Tagen das erste Mal raus heut,treff ich doch gleich eine Bekannte meiner Mutter und.... GENAU!!!
    " Hab gehört das Du krank bist,siehst aber doch sooo gut aus !!!! :confused:
    Meine Antwort :" Was so etwas Make up doch ausmacht, das nächste Mal lege ich mir doch einen Arm in Gips!" :mad:

    Auf ein Neues. Lg Harzbaer
     
  18. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hm, weiß nicht, ich sag mir auch immer, wird schon wieder, und da Corti und MTX bei mir zum Glück anschlagen, ist es auch wieder besser geworden. Natürlich nicht so gut wie vor der Krankheit ;) aber im Vergleich zum absoluten Tiefpunkt schon :D

    Alles ist Relativ.

    Im übrigen hat mich am meisten der Spruch geschockt: "Wenn mir das passieren würde, wär ich ja noch nicht mal versichert" (im Sinne von Krankengeld)....

    Liebe Grüße

    Nora
     
  19. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Der Spruch mit dem Aussehen kommt immer wieder und ich sage dann immer, tja hab halt kein Rheuma im Gesicht.

    LG
     
  20. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Spruch mit dem Aussehen kenn ich zu Genüge. Meine Antwort immer:

    Formschön und Faltenfrei dank Cortison...........Andere Leute brauchen Botox, ich nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüsse

    Louise