1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

allergie?????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hunnybunnie, 5. Februar 2003.

  1. hunnybunnie

    hunnybunnie Guest

    hallöle!
    sagt mal, hat einer von euch schonmal ne allergie auf medikamente bekommen?
    ich hab ausschlag am ganzen körper...
    der witz daran ist, dass ich keine neuen medis nehme, sondern nach wie vor azulfidine und ibuprofen...
    kann es sein, dass man da von heut auf morgen allergisch drauf reagiert???
    ich hab sonst nämlich eigentlich auch keine allergien...
    lg hunny
     
  2. Hallo hunny,

    ich bekam vor Jahren auch zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Tagen große rote Entzündungsflächen am ganzen Körper, die immer wieder verschwanden und dann ganz plötzlich wieder auftauchten und auch sehr juckten. Beim soundsovielten Hautarzt wurden dann meine Medikamente in meinen Rücken geritzt und es kam heraus, daß ich gegen meine Magentabletten, die ich schon jahrelang nahm, allergisch geworden war, und auch gegen Amalgan.

    Zu Azufidene fällt mir ein, daß mein Mann, als er es ein paar Wochen einnahm, ganz plötzlich ein sehr stark juckendes Ekzem am ganzen Körper bekam. Die Nebenwirkungen, die eintreten können, stehen ja auch sicher auf dem Beipackzettel.

    Hoffentlich konnte ich Dir helfen.

    Liebe Grüße
    Neli
     
  3. Marie

    Marie Guest

    Hi,

    zu Ibuprofen kann ich dir sagen, dass meine Tochter dies genommen hat und mit Juckreiz und einem
    allergischen Anschwellen reagiert hat. Nach Absetzten gingen die Symtome zurück.
    Es war eindeutig Ibuprofen.

    Grüße
    Marie 2
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Hunny;

    jou, so ist das leider mit den Allergien. Die können von jetzt auf nachher auftreten. Auch gegen Dinge die man schon seit Jahren isst oder trinkt.
    Von einer Minute auf die Andere ist man plötzlich allergisch.

    Du solltest auf jeden Fall zu einem Arzt, denn eine Allergie kann schwere Formen annehmen und man sollte immer einen Notfall-Pack bei sich haben. Leider ist eine so völlig neu auftretende Allergie oft keine Ausnahme, sondern im Laufe der Zeit gesellen sich immer mehr unverträglich Stoffe dazu. Das muss nicht sein, ich will keine Panik machen, aber es ist eben sehr oft so. Leider.

    Als erste Massnahme kann man sich immer mal mit Calcium-Brause-Tabletten helfen (1000mg) Die gibt es in jeder Apotheke. Aber bei einer richtig ausgewachsenen Allergie reicht das alleine nicht aus.

    Wenn Du genauer wissen willst, was bei einer Allergie so im Körper passiert, kannst Du mich gerne anmailen.


    Gute Besserung und Gruss
     
  5. Hallo,

    ich bekam auch Azulfidine und Kortison als erste Basistherapie. Als ich dann das Kortison ausgeschlichen hatte, bekam ich nach einiger Zeit, nämlich genau auf Reha, am ganzen Körper rote, ganz arg juckende Flecken. Mein Körper war sozusagen von oben bis unten rot. Mir wurde dann Kortison gespritzt, dann wurde es leichter. Habe dann Azulfidine abgesetzt, auf anraten der Ärzte. Wieder zu Hause, versuchte mein Rheumadoc nochmal Azulfidine und es ging gleich wieder los. Jetzt bekomme ich MTX und es geht mir gut.

    Liebe Grüße aus München

    Renti
     
  6. monsti

    monsti Guest

    Hallo Hunny,

    Verena hat Recht. Mir ging es schon bei mehreren Medis so: Jahrelang hatte ich sie genommen (sporadisch), und plötzlich machen sie Theater. Solange es nur beim Hautausschlag bleibt, ist es total harmlos. Ich hatte auch schon heftigen Fieberanstieg und Geistesabwesenheit, so dass ich in die Klinik gefahren werden musste, wo mir irgendwas gespritzt worden war. Danach war die Welt wieder in Ordnung.

    Allergien können immer auftauchen. Da benutzt Du eine bestimmte Körperlotion, die jahrelang toll war, und plötzlich reagierst Du allergisch drauf. Heuschnupfen: Jahrzehntelang belächelt man Menschen, die darunter leiden, urplötzlich trifft es aber Dich. So ist das leider mit den Allergien.

    Bin vor über 30 Jahren mal während eines Ferienjobs in der Obstabteilung eines Supermarkts mal täglich von etlichen Wespen gestochen worden. War damals halt nur etwas schmerzhaft, mehr nicht. Etwas über 10 Jahre später wurde ich erstmals danach wieder von einer Wespe gestochen. Ergebnis: Innerhalb von 5 Min. kriegte ich kaum mehr Luft, mein Kreislauf machte schlapp, ich dachte wirklich, auf der Stelle hops gehen zu müssen. Zum Glück hatte jemand den Notarzt geholt, der mir allerlei Zeugs in die Vene spritzte, worauf ich ziemlich flott wieder unter den Lebendigen war.

    Du siehst, alles ist möglich! Liebe Grüße von
    Monsti