Akuter Gichtanfall - nun doch nicht...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stine, 27. Mai 2021.

  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.861
    Zustimmungen:
    1.715
    Danke euch. Ich muss mir mal ne Liste anfertigen, was ich nicht mehr essen darf. Das mit den Hülsenfrüchten wusste ich, zählt Putenfleisch und - Wurst auch zu rot oder eher rosa? Ich bin gespannt auf den nächsten Wert. Bisher war der nie erhöht, vielleicht auch wegen der Impfung? Da ist ja der DDimere Wert auch erhöht, ohne dass was im Busch ist sagten mir die Docs.
     
    stray cat gefällt das.
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    4.385
    Ort:
    Herne
    Stray Cat, gibt es irgendwo eine Übersicht? Hab keine Ahnung, welche Lebensmittel purinhaltig sind.
     
  3. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    6.702
    Direktlink vom Moderator entfernt

    guck, liebe PiRi, es gibt unzählige Listen im Net. Leider meistens mit Werbung- daher habe ich diese für Dich kopiert.
    Sie ist von der Apotheken Umschau- falls das als unerwünschte Werbung gilt, bitte den Link entfernen.
     
    #43 4. Juni 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juni 2021
  4. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    6.702
    ich weiß es natürlich nicht, liebe Stine, aber ich halte fast nichts für ausgeschlossen. Du hattest ja zudem sehr heftig auf die Impfung reagiert.
    Ich würde mich freuen, wenn Du uns weiter teilhaben lässt. Ob das überhaupt ein klassischer Gichtanfall - aber dann gleich übelster Sorte ist- oder ob es als idiopathisch bezeichnet wird, oder wohlmöglich in Kombination mit Deiner rheumatischen Erkrankung ein Impfschaden ist.
    Habe heute irgendwo gelesen, dass frische Zitrone im vielen Trinken noch etwas besser zum Ausschwemmen der Harnsäure sein soll!
     
    Stine gefällt das.
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    4.385
    Ort:
    Herne
    Danke, Stray Cat, hab mir abgespeichert, werde ich nachher mal gründlich lesen. Da ich immer erhöhte Werte habe, möchte ich ja einem Anfall vorbeugen.
     
    stray cat und Stine gefällt das.
  6. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.312
    Zustimmungen:
    3.250
    Ort:
    zu Hause
    Mona-Lisa, Aida2, PiRi und 3 anderen gefällt das.
  7. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    4.385
    Ort:
    Herne
    Danke, Lavendel.
     
    Lavendel14 gefällt das.
  8. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    ... am Bodden
    Übrigens kann Fasten auch den Harnsäurewert ansteigen lassen, und somit einen Gichtanfall auslösen.
    Oder Diuretika (Wassertabletten).
     
    Stine und stray cat gefällt das.
  9. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    4.385
    Ort:
    Herne
    Ja, ich nehme Wassertabletten und mache dieses Intervallfasten, denke aber, dass das nicht mit Hungerfasten oder so zu vergleichen ist.
     
  10. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    ... am Bodden
    Ich hab mal Voll-Fasten gemacht, unter ärztlicher Aufsicht in einer Klinik.
    Da schoss der Harnsäurewert sehr hoch bei mir. Hatte aber noch nie keinen Gichtanfall. Zum Glück.
     
  11. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.861
    Zustimmungen:
    1.715
    Wollte mal berichten, wie die Odyssee weiter gegangen ist: Die Schmerzen sind weiter da, brennend und stechend, der Knöchel ist geschwollen, der Chirurg hat mich zum Rö. geschickt, ohne Befund. Er verschrieb eine stabilisierende Bandage die erst angefertigt werden muss. Der Rheumatologe sagte, das ist kein Gichtanfall, da ist Wasser drin, ich soll die Wassertabletten verdoppeln, er machte noch ein CT, bis auf Knochen, die wie Fachwerkhäuser aussehen von meiner Osteoporose, fand sich nichts. Letzte Woche hatte ich Termin im MRT, heute endlich den ersehnten Befund: Gutartige Tumore und Zysten im Knochen, Knorpel, Gelenkspaltverschmälerung mit Geröllzysten, Marködem und einige Sehnenentzündungen. Ach, Arthrose habe ich noch vergessen. Er überweist mich in den Strahlenbunker zur Schmerzbestrahlung in die Klinik.
    Morgen habe ich zufällig einen Termin bei meiner Schmerztherapeutin, die soll mir den genauen Befund übersetzen und mir sagen, was sie von dieser Schmerzbestrahlung hält.
    Soviel zum akuten Gichtanfall, das ganze geht jetzt seit Mitte April...
     
  12. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.261
    Zustimmungen:
    8.508
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ohje. Soviele Befunde in einem Knöchel und beim Röntgen und CT nicht wirklich alles zu sehen.
    Kein Wunder, dass er so weh tut.

    Ich wünsch dir gute Besserung, und dass die Bestrahlung hilft.
     
    stray cat und Stine gefällt das.
  13. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    1.797
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    @Stine da tut mir schon beim bloßen lesen der Fuß weh.
    Gute Besserung und baldige Hilfe!
     
    stray cat, Stine und Lavendel14 gefällt das.
  14. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.115
    Zustimmungen:
    10.275
    Ort:
    in den bergen
    Stine, ich hoffe, dass deine Schmerzärztin eine Idee hat, wie sie dir helfen kann.
    Hoffentlich, besteht eine Chance auf Besserung!
     
    stray cat gefällt das.
  15. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    3.882
    Zustimmungen:
    4.995
    Stine@, gute Besserung.
    Hattest du ein Medi gegen Osteoporose eingenommen und hattest du schon Brüche gehabt?
    Ich war wegen Osteoporose bei der HÄ, weil die Rheumatologin sich nicht meldet und mir evtl. was anderes als Bisphosphonate verschreibt. Ich soll zum Orthopäden, in 5 Wochen Termin.

    Sind die Tumore und Zysten eine Folge der Osteoporose?

    Du merkst, ich hab da auch Fragen, was man ohne Medis bei der Osteoporose im worst case noch so alles kriegen kann.
     
    Stine gefällt das.
  16. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    6.702
    oh je. Das tut mir sehr leid, liebe Stine...
    hoffentlich findest Du mithilfe Deiner Ärztin die beste und wirkungsvollste Hilfe sehr schnell!
     
    Stine gefällt das.
  17. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    13.787
    Zustimmungen:
    3.640
    Ort:
    württemberg
    Liebe Stine!
    Nun hast du eine Diagnose bzw. ja gleich mehrere. Das erklärt zwar den Grund deiner schlimmen, fortwährenden Schmerzen, aber die Schmerzen bist du noch nicht los. Hoffentlich helfen die Bestrahlungen! Oder deine Schmerztherapeutin hat noch eine andere Idee. Ich wünsche dir aus ganzem Herzne, dass du endlich Hilfe bekommst!
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
    Stine und stray cat gefällt das.
  18. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.861
    Zustimmungen:
    1.715
    @Hibiskus14
    Durch den Wegener habe ich inzwischen durchgehend Cortison seit über 30 Jahren bekommen. Es folgten zusätzlich sämtliche Mittel gegen Osteoporose, Biphosphonate etc., irgendwann hatten wir alle durch und trotzdem sind bereits einige Wirbelkörper eingebrochen, Hüfte nekrotisch, meine Knochen sehen aus wie ein Fachwerkhaus sagten meine Ärzte.
    Es gibt nichts mehr, was ich dagegen nehmen könnte. Es wird nur noch versucht alles was geht zu erhalten.

    Ob die Zysten und Tumore jetzt mit der Osteoporose zusammenhängen weiß ich nicht, ich werde nächste Woche mal meine HÄ fragen, die müsste dann diesen Befund vorliegen haben.
     
    #58 15. Juli 2021
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2021
  19. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    959
    Stine, ich drücke die Daumen, dass es doch noch einen Weg gibt, deine Lebensqualität zu verbessern!
     
    stray cat und Stine gefällt das.
  20. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    3.882
    Zustimmungen:
    4.995
    Danke, Stine, für deine Auskünfte.
    Ich hoffe sehr, dass deine Schmerzärztin eine Idee hat, um dein Leben erträglicher zu gestalten.
     
    Stine gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden