1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akute Steissbeinschmerzen - wer kennt das?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von leli, 4. Januar 2011.

  1. leli

    leli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich brauche mal wieder Euren Rat...

    Seit meinen Schwangerschaften komme ich Medikamenten-technisch nicht mehr auf die Höhe.
    Erst MTX, dann Cyclosporin, Humira und zur Zeit Enbrel. Mein Immunsystem scheint stark unter den Biologicals zu leiden - ständig bin ich krank und kann mich deswegen nicht spritzen.
    Nun habe ich seit ca. 2 Wochen einen heftigen Schub. Meine linke Hand ist völlig außer Gefecht gesetzt, habe starke Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern und das übelste sind meine STEISSBEINSCHMERZEN. Kann das rheumatisch sein??? Ich kann kaum noch sitzen und das Aufstehen ist eine HÖLLENQUAL! Ich hatte diese Beschwerden schon mal in einer Enbrel-Pause. Mit dem Einsetzen der Spritzen gingen Sie nahezu weg.
    Meine Rheumatologin redet allerdings immer von "orthopädischen Problemen". HÄ???
    Am Freitag bekomm ich endl ein Skelett-Szintigramm und Ende Januar eine MRT der Brustwirbelsäule.
    Diese Schmerzen machen mich schier wahnsinnig (und das mit zwei Kleinkindern...).
    Wer kennt diese Symptome?
    Danke und liebe Grüße,
    leli
     
  2. Danydrum

    Danydrum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Steißbeinschmerzen

    Hallo,

    habe auch öfters starke Schmerzen im Steißbereich ohne die anderen
    Schmerzen. Könnte auch ein Bandscheibenvorfall L5/S1 bei dir sein
    oder einfach eine Schwachstelle. Sollte orthopädisch auf jeden Fall
    abgeklärt werden im MRT. Hilfe bekomme ich dann immer von meiner
    Krankengynastin, die die Schmerzen linder kann und Hilfestellung zur
    Stärkung der 'Schwachstelle.
    Lass es bitte abklären, außer Schmerzmittel, können Wärme ind Form
    von Heizkissen, Wärmflaschen, ABC-Pflaster linderung bringen.
    Wärmende Salben wenn du sie verträgst ebenfalls. Setze ich auf einen
    großen Gymnastikball, dann ist aufstehen leichter, beim Liegen Keil(Stufen-
    lagerung)
    unter die Knie um den Rücken zu entlasten, es gibt ebenfalls Keile
    für die Stühle für eine entspanntere Sitzposition. Diese Hifsmittel helfen
    ganz gut.

    Gute Besserung Danydrum
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Auch ich hab sowas ab und zu, bei mir kommt es durch einen Bandscheibenvorfall L5/S1 der zwar keinen Kontakt zu NErven hat, aber trotzdem ar.....weh tun kann. Als ob mir einer das Becken durchsägt.

    Diclofenac hat mir geholfen und einmal auch etwas mehr an Cortison. Und sonst kann man da glaub ich nicht viel machen wenn das der Auslöser sein sollte.

    Keilkissen, Wärme helfen auch mit.

    Gruß Kuki
     
  4. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Kenne diese Schmerzen auch, wenn ich länger gesessen habe ist das Aufstehen echt schlimm. Auch habe ich fiesen Druck im Kreuz beim Stehen oder laufen, verschwindet sofort wenn ich mich irgendwo wieder abstützen kann oder mich hinsetze.
    Mein Rücken ist sonst soweit in Ordnung (Bandscheiben).
    Ich habe diese Rückenschmerzen seit Oktober 2008 gingen weg als das MTX wirkte, (leider nur kurz gewirkt) und als Enbrel (+und kurz Remicade) gewirkt hatten.
    Also denke ich das es mit dem Rheuma zu tun hat.
    Als ich es letztens wieder mal so schlimm hatte bin ich zum HA, der hat mir spritze gegeben in dem Bereich.

    Gruss Meerli
     
  5. tina1912

    tina1912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wolfsburg
    hhmm, also wie lang sind deine schwangerschaften denn her??? Vieleicht haben die ja etwas damit zu tun??? Durch die Geburt können sich ja in der gegend durchaus knochen verschieben und so..
     
  6. leli

    leli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Die erste Geburt war im Februar 2007 und die Letzte im April 2008 - also schon ne Weile her... :o(
    Bin SEHR gespannt auf das 3Phasen-Szintigramm.
     
  7. leli

    leli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Äh, was ich noch sagen (schreiben) wollte:
    Wärme tut meinem Hintern überhaupt nicht gut (Schmerzen verschlimmern sich) und auch mit einem Keilkissen bewirke ich leider nur das Gegenteil. Das beste Sitzerlebnis habe ich auf der Toilette. :o)
    Habe meinem Osteopath (bei dem ich KG habe) auch schon davon berichtet - aber dadurch wird´s immer nur leicht besser.
    Und meine Schmerzen sind nicht im Beckenbereich - sondern wirklich am Ende der Wirbelsäule (also in der Pofalte)...
    Hatte vor ca 10 Jahren mal eine Steissbeinprellung ausgelöst durch einen Sturz auf´s Hinterteil - das waren ähnliche Schmerzen.
     
  8. leli

    leli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte wie gesagt schon einmal diese krassen Steissbeinschmerzen während einer Enbrelpause im Herbst. Und da war äußerlich absolut nix sichtbar und der Osteopath musste mit seinen Fingern wirklich immer tief bis zum Steissbeinknochen bohren.
    Im Laufen und im Liegen habe ich keine Beschwerden (bzw. die Schmerzen werden durch Bewegung langsam weniger).
    Es wird wohl ein Rätsel bleiben...
    Aber trotzdem danke für Eure Erfahrungen!
     
  9. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    zum entlasten,einen Sitzring nehmen.
    Zum probieren,wäre es preiswert,einen kleinen
    Schwimmring zu nehmen.Sissel,bietet so etwas an.
    Da gibt es ein großen Auktionshaus und einige Anbieter.
    Bei muckert das Stesibein auch hin und ab und es kommt von meinem
    Bandscheibenvorfall.
    Biba
    Gitta