1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akute sarkoidose

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nikki1989, 22. Februar 2016.

  1. nikki1989

    nikki1989 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich leide unter akute sarkoidose der arzt meinte es geht weg kann aber wieder kommen jederzeit kann mir jemand sagen der es hat oder hatte Wie lange sowas dauert bis es weg geht weil man ja tierische Schmerzen hat und auch im Alltag eingeschränkt ist oder ob es überhaupt weg geht
     
  2. Hibiskus14

    Hibiskus14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Nikki,

    in welchen Organen hast Du denn Sarkoidose?
    Ich hatte vor genau 7 Jahren Sarkoidose der Lunge, war sicher eher Zufallsbefund bei/nach einer kalten Lungenentzüdung. Also zum Pneumologen, war Stufe 2, auf zur Bronchoskopie, die das Rö-Bild massiv bestätigte und somit weiter Ultraschall Bauch (Leber) und Echokardiographie (Herz), aber ohne Befund. Offenbar bevorzugt die Sarkoidose gern noch diese beiden Organe.
    Ich war wohl etwas kurzatmig bei/nach der Lungenentzündung, mehr Probleme hatte ich nicht. Die Lungenfunktion hatte sich etwas verschlechtert im Juni 2009, so dass ich dann über 9 Monate Cortison nahm, begonnen mit 50 mg und dann sachte anhand der Rö-Befunde und Lungenfunktion wieder ausgeschlichen.

    Seither unter erst halbjährlicher, nun jährlicher Kontrolle, alles in Ordnung, kam nicht wieder. Letztes Mal Äußerung vom Arzt, dass es oftmals von allein wieder verschwindet und man gar nichts machen müsse.
    Aber die Krankheit kann wohl wieder kommen, deshalb ja auch Kontrollen, aber deswegen sollte man sich nicht verrückt machen. Positiv denken.

    Was Du sicher schon ergoogelt hast, ist, dass sich die Fachleute streiten, ob es keine Ursache für die Sarkoidose gibt oder ob es doch eine Autoimmunerkrankung ist. Mein Rheuma-Doc, bei dem ich wegen primärem Sjögren bin, verfolgte die Sache interessiert mit, ließ noch paar zusätzliche Laborparameter mit bestimmen,
    das war es.

    Welche Organe sind denn bei Dir betroffen, was schmerzt? Welche Medikation hast Du?

    Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben.

    LG von Hibiskus