1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktuelles Problem , kennt das jemand und was soll ich tun ?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von bibi2014, 26. Juni 2014.

  1. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo,

    folgendes Problem mein Rheumatologe hat mit mir nun begonnen Prednisolon auszuschleichen. Bin von 5 mg nun auf 4 mg pro Tag und soll ab nächsten Monat noch 3 mg pro Tag nehmen.

    Habe aber beobachtet das von Tag zu Tag neue Schmerzen wieder vermehrt auftraten.
    Erst hatte ich Zahnschmerzen, alles reparieren lassen und vom Zahnarzt kontrolliert. Also nun müssen die Schmerzen irgendwo anders her kommen. Aber Gesichtsschwellung, Ohren und Kopfschmerzen, unter den Augen schmerzen, Zahnschmerzen ect. wieder Rücken und Nackenschmerzen, Sonnenallergie kommt wieder.

    Mit Ibu und Novaminsulfon komme ich auch bald auch nicht mehr weiter.
    Was soll ich machen, habe Angst nächsten Monat noch weiter zu reduzieren ?

    Herzlichen dank im vorraus, LG Bibi
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Das hört sich nicht gut an, dem Rheumatologen sollte hier schnell eine Lösung einfallen.

    Wann hast du den nächsten Termin, du solltest nicht all zu lange warten und zu ihm gehen.

    Gruß aus Hamburg von Johanna
     
  3. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo Johanna,

    habe erst wieder im September wieder einen Termin, bis dahin sollte mein HA die Entzündungswerte im Auge behalten.
    Der Rheumatologe wollte auf Basistherapie mit Quensyl gehen, aber da ich Epilepsie habe, bin ich da nicht ganz mit einverstanden.
    Die Therapie mit MTX hört sich relativ human an.
    Mal sehen was was die sagen wenn ich dort heute Nachmittag anrufe .

    LG Bibi
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @bibi2014

    Darf ich fragen, warum?
     
  5. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo Frau Meier,

    habe gelesen das bei Epileptikern eine enge Überwachung statt finden muss um Entgleisungen des Medikamentenspiegels abzufangen.

    Rheumatologe sagte da aktuell unter Predni keine Verschlimmerungen stattfanden und die Entzündungswerte gesunken sind und die Leberwerte auch wieder in Ordnung sind, wollte er halt auf 2 mg /Tag innerhalb jeden Monat um 1 mg runter

    Muss dazu sagen, hatte enorme Entzündungszeichen und um das 3 fach Erhöte Gamma GT . Im Februar bei einer Gallen Kolik fand man per CT eine Geschwulst an der Leber von 15 cm die zum Glück gutartig war.
    Man entfernte mir 2 Sekmente der Leber mit der Geschwulst und die Gallenblase. Nun sind die Werte wieder im Norm und nun meint der Rheumatologe das die Entzündungswerte deshalb so hoch waren.

    Das schlimme ist nur, das meine Anfangssymptome und zusätzliche Symptome auftreten.
     
  6. cimzianer

    cimzianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19089 tramm
    hallo bibi,bin zwar erst neu hier,habe aber schon ein paar jahre prednisolon eingenommen.zur zeit nehme ich auch 5mg.habe auch
    versucht mit dosis runter zugehen,ohne erfolg.dann wieder auf 5mg. und den anderen mitteln(sufasalazin und cemzia).alles gut.
    sprich mit deinem arzt,denn du hast die schmerzen und nicht er.ich wünsche dir alles gute und weniger schmerzen.ich kann auch
    ein lied davon singen. :mad:

    beste grüße von reiner.
     
  7. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo reiner,
    danke dir für deine Wünsche.
    Hast du mit Sufasalazin gute Erfahrungen gemacht, was für ne Meinung hast du von MTX ?

    Reiner, darf ich fragen wie lange du schon erkrankt bist, und woran genau ?

    LG Bibi
     
  8. cimzianer

    cimzianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19089 tramm
    hei bibi,zum mtx und sulfaz. kann ich dir so viel sagen. seid 2004 diagn.ra.eingestellt mit sulfsa.,mtx und prednisol.von
    50mg. bis jetzt auf 5mg.täglich. da durch mtx und sulfasa. wenig wirkung, auf mtx,arava und prednisolon umgestellt.
    2010 lebensbedrohl. ins krankenhaus.man vermutet durch mtx.dann mit sulfasalaz. enbrel und predni.eingestellt. da
    immer noch schübe jetzt cimzia,prednisil.5mg. hoffe jetzt auf besserung. selbst kann man mit gleichgesinnten,die schmerzen haben mitfühlen.

    ich hoffe,konnte ein wenig helfen.liebe grüße von reiner.;)

     
  9. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    reiner, hört sich nicht gut an was du durchmachen musstest.

    Wenn ich das so höre habe ich doch ein bisschen Respekt vor MTX bekommen. Aber was hilft wirklich ? Und was verträgt man am besten. Mit welchen Nebenwirkungen kann man leben, und welche stören die Lebensqualität so dermaßen ?

    Ich verbleibe mit lieben Grüßen Bibi
     
  10. cimzianer

    cimzianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19089 tramm
    bibi,jeder mensch reagiert anders auf die therapien. probieren geht über studieren,sagt man so.meine rheumaärtztin wollte das
    risiko nicht mehr mit mtx und arava eingehen.google mal die nebenwirk.von mtx und arava.wenn man danach geht,am besten
    man nimmt nichts,hilft leider auch nicht. ich hoffe,konnte die ein wenig helfen.

    mit besten grüßen von reiner:top:
     
  11. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo bibi, lass dich nicht entmutigen, ich hatte in kurzer Zeit 4 verschiedene Medikamente , hatte sehr viel Schwierigkeiten und mit den Nebenwirkungen zu kämpfen.
    Inzwischen habe ich diesen Rheumatologen verlassen , wen man sich nichts mehr zu sagen hat ist es die beste Lösung.

    Habe nun hier in Hamburg einen Internistischen Rheumatologen gefunden.

    Alles Gute , liebe bibi, wünscht dir Johanna-Beate:top:
     
  12. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bibi,
    wie hier schon gesagt wurde, reagiert jeder anders auf die Medikamente.
    Ich z. B. vertrage MTX sehr gut und es hilft mir gut, Sulfasalazin hab ich gar nicht vertragen und hat auch nicht geholfen.

    Hast du nun deinen Rheumatologen erreicht?
     
  13. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo,

    habe meinen Rheumatologen erreicht. Habe 1 mg nach genommen und soll ab morgen wieder Predni 5 mg nehmen. Habe nun am 03.07. einen Termin bekommen, um zu sehen wie es jetzt weiter gehen soll.

    LG Bibi
     
  14. cimzianer

    cimzianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19089 tramm
    hallo bibi, siehst du geht doch.must nur deinen arzt auf die nü--e gehen.:D

    beste grüße riner.:top:
     
  15. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    hallo reiner, stimmt und so schnell einen Termin zu bekommen. Klasse mal sehen was auf mich zu kommt. Hoffe das jetzt langsam die Beschwerden nachlassen. Das schlimmste waren die Kopfschmerzen (angeschwollenes Gesicht) ich sah schlimm aus, auch Hände brennen und schwellen hoffentlich bald ab. Alles flammte wieder auf.

    GLG Bibi:)
     
  16. mecht1109

    mecht1109 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Twist
    Hallo bibi2014,

    bin auf der Suche nach einem Rheumatologen im Emsland. Darf ich fragen zu wem du gehst? Habe 4 Jahre MTX mit gutem Erfolg genommen. Wurde aber wegen intensiver Aversion abgesetzt. Seit letztes Jahr August wieder Akute Probleme. Nehme seit drei Wochen Rantdil 90 mg zusätzlich Tilidin, Cortison 5mg, Omep,Citalopram. Eigentlich war Novaminsulfon abgesetzt, da Rantodil nicht wirkt nehme ich jetzt wieder Novaminsulfon. Wollte aber wohl gerne mal zu einem anderen Rheumatologen.

    Gruss
    mecht1109
     
  17. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Schau doch bitte in deiner Region in die Ärtzteliste hinein, mittlerweile gibt es ja auch Bewertungen für Ärtzte , da wirst du sicher etwas finden nur die Wartezeiten werden enorm sein gerade bei Rheumatologen.

    Aber ich wünsche dir viel Glück!

    Gruß aus HH von Johanna-Beate
     
  18. bibi2014

    bibi2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Rheumatologe

    Hallo mecht1109,

    das hört sich gar nicht gut an. Meine Rheumatologen sind Dr. Schoo & Dr. Hübner haben ihre Praxis in Lingen und in Rheine. Haben aber ein Paar Kilometer von uns auch noch in Bad Bentheim eine Fachklinik mit Rheumaambulanz. Über diese Ärzte dort habe ich aber noch keine Erfahrung machen dürfen :) .

    Ich soll nun mit Quensyl 200 2 mal täglich beginnen. Prednisolon 5 mg soll erst mal so weiter laufen.

    Bin gegenüber dem Quensyl noch etwas skeptisch, was mich an Nebenwirkungen mich erwarten.

    LG Bibi