Aktivitäten trotz/mit/wegen Corona?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Birte, 16. März 2020.

  1. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.114
    Zustimmungen:
    3.864
    Hatte ich schon verstanden; die haben ja selbst wenig bis nix.

    Und weil das so ist, finde ich es nicht schön, wenn von geneigter Seite jetzt den Stoffmundschutznähern - z. B. Wolfgang Grupp von Trigema - "Geschäftemacherei" unterstellt wird. Ich denke, man darf die (vielleicht nur provisorischen, aber gut gemeinten) Versuche der Unterstützung auch mal akzeptieren und muss nicht alles mies machen.
     
    Mimmi, Snoopiefrau, Tusch und 7 anderen gefällt das.
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.332
    Zustimmungen:
    2.524
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich gehe mal davon aus, dass Du nicht mich persönlich meinst, mit den letzten Posts.Trotzdem steige ich aus dem Spiel aus.
     
  3. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.332
    Zustimmungen:
    2.524
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich fand den Umgang meiner Ergotherapeutin mit der Maske schlimm. Ständig zuppelte sie daran herum (auf Mundhöhe, weil unangenehm) und das mit öligen Fingern. Dass der Schutz damit dahin war, sei ihr egal, kam auf Nachfrage. Woanders fehlen diese Masken, das war eine FFP3 Maske, pro Patient eine, aber ich glaube, eher pro Tag. In ihrem privaten Umfeld seien drei positiv und hier testet man nur bei handfesten Symptomen.

    Wenn es ihr doch egal ist, dass soll sie doch keine ruinieren, sondern ihre abgeben und gegen die einfachen tauschen.

    Passt hier her, weil Ergo eine Aktivität ist.
     
    Ludovica12 gefällt das.
  4. Ludovica12

    Ludovica12 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    17
    Zu den Op-Masken habe ich bereits im anderen Corona-Forum die Frage gestellt: Wenn nichts rausgeht, wieso geht dann was rein?:aeh:

    Irgendwie ist mir die Logik nicht klar!
     
  5. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    1.676
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    ;) lieber zu spät, als nie ! Darf jetzt die Nähmaschine in den Dauereinsatz gehen?!
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  6. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.198
    Zustimmungen:
    1.015
    @Snoopiefrau die Nähmaschine ist im Dauereinsatz und längst verschüttete Talente und Fähigkeiten kommen wieder zum Vorschein. Leider haben die Stoff-und Kurzwarengeschäfte zu.
    Passenden Nähfaden und Spezial-nadeln habe ich noch. aber mir fehlt grad ein Stöffle in Jeans entweder bedruck oder bestickt.
     
  7. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    1.676
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Kannst du nicht zum Tauschgeschäft aufrufen?
    Eine Rolle Klopapier gegen ein Jeansstöffle oder Zwirn? :D
     
    Mimmi und Resi Ratlos gefällt das.
  8. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.198
    Zustimmungen:
    1.015
    @Snoopiefrau Tauschgeschäft so oder so ähnlich:

    Tausche Gute Laune gegen Jeansstöffle. An guter Laune besteht ganausoviel Bedarf wie an Nudeln und Klopapier
     
    Mimmi, lieselotte08, Kittie und 3 anderen gefällt das.
  9. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.114
    Zustimmungen:
    3.864
    Natürlich nicht ;)
     
  10. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.463
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Stade
    könntest du ja online bestellen ?
     
  11. ElkeSt

    ElkeSt die Sonnensüchtige

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Region H
    @Uschi(drei) ,
    ich hätte hier noch defekte Jeans, wenn du die dir zurecht schneiden möchtest? Ich nehme auch gern die gute Laune. ;)
     
  12. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.198
    Zustimmungen:
    1.015
    Danke liebe Elek!
    Die gute Laune schicke ich Dir gern auch ohne Gegenleistung.
    Bleib bitte gesund.

    Uschi
     
  13. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    337
    Ich finde die Idee mit den Masken auch gut - egal, was man sich da vor die Gusch klöppelt.
    Natürlich schützen sie nicht uns selbst - oder nur wenig - aber sie dienen dazu, dass nicht zu viele Tröpfchen in der Gegend verteilt werden.

    Statt also ständig zu lamentieren, die DANKBAR wir z.B. den Kassiererinnen sind, sollten wir uns lieber aus Solidarität solche Masken aufsetzen - das hilft denen nämlich mehr als jedes abendliche Geklatsche!
     
    Uschi(drei), Tusch und Kittie gefällt das.
  14. Grätchen

    Grätchen Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    59
    Das ist wirklich gut gedacht , aber dann müssten die Kassiererin auch welche tragen. Gestern war ich Einkaufen und eine Kassiererin war nur am Husten und Schnupfen.
    Meine HA mit der ich gestern gesprochen habe ,hält gar nichts von Masken . Sie meint das wäre eine trügerische Sicherheit viele würden dann wahrscheinlich weil sie sich sicher fühlen den Abstand nicht mehr einhalten und es würden sich auch viele öfters ins Gesicht fassen . Sie meinte das sicherste ist immer noch Abstand halten ,mindestens 2m und immer gründlich die Hände waschen.
    Das mache ich:)
    Liebe Grüße Grätchen:1luvu:
     
    Sinela, Illyria und Ducky gefällt das.
  15. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    634
    Ort:
    Berlin
    Hier haben manche Supermärkte große Plexiglasscheiben vor die Kassiererinnen gestellt.Und ich zahle nur noch mit Karte. Und auch in normalen Zeiten benutze ich die Einkaufswagen nur mit einmal-Latexhandschuhen. Aber treffen kann es mich natürlich trotzdem jederzeit.
     
  16. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    2.922
    Mit den Handschuhen fasst man doch die Ware an und überträgt die Viren vom Wagengriff auch auf die Ware.
    Für mich macht das keinen Sinn.

    Dann lieber den Wagen seitlich am Metall anpacken und nach dem Einkauf im Auto die Hände desinfizieren.
    Oder mit Desinfektionstüchlein oder Spray den Wagengriff säubern.
     
    Rotkaeppchen gefällt das.
  17. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    634
    Ort:
    Berlin
    Chrissi50,

    ich habe das auch schon vor der Pandemie so gehalten, dass ich nur auf einer Hand einen Handschuh anhabe und mit nur einer Hand den Wagen lenke und mit der anderen lege ich die Ware rein.
     
  18. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    634
    Ort:
    Berlin
    chrissi,

    probiere das mal spaßeshalber mal aus, mit einem Handschuh den Wagen zu lenken. Und schaue dir danach mal den Handschuh an.
     
  19. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    31
    Um mal zum Thema zurück zu kommen; ich gehe Mo - Fr. 6-8 Std. arbeiten, mein Mann sitzt im Homeoffice und nachmittags müssen wir unsere beiden Pferde versorgen, da wir Teil-Selbstversorger sind. Allerdings befinden die sich in der tiefsten Pampa, so dass man niemanden begegnet. Reiten tue ich derzeit nicht mehr, um keine Unfälle zu provozieren. Das kann auch mit dem bravsten Pferd passieren. (Ärzte, Schwestern entc. haben schon genug zu tun). Wir gehen 1 x in der Woche einkaufen, das wars sozusagen "outdoor". Da ich dieses WE bis Montag frei habe (hatte Kurs mit Pferd - ist natürlich ausgefallen) wird hier geputzt. Dann komme ich endlich mal zum Lesen (gut, dass ich mir vor 2 Wochen ein paar Bücher gekauft habe). Bin jetzt recht neu auf Cosentyx eingestellt, hab das Gefühl, das wirkt auch langsam. Hab viel mehr Energie:bounce: Wird sofort ausgenutzt.
     
    teamplayer, Sinela, Lagune und 2 anderen gefällt das.
  20. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    282
    Wenn ich keine zu großen Mengen brauche, dann nehme ich meine eigenen Einkaufskorb mit und hänge ihn über den einen Unterarm. So vermeide ich momentan die keimigen Wagen. Hier muss man keinen Wagen nehme und es werden auch keine Griffe desinfiziert. Also ist es mir mit dem eigenen Korb am angenehmsten. Und den Henkel kann ich zuhause auch regelmäßig säubern. Der Korb lässt sich auch mit feuchter Seifenlauge auswischen, der Stoff macht das problemlos mit.
     
    Tusch und Ducky gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden