1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktive Infektion mit Yersinen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von OstfriesenUschi, 22. Juni 2010.

  1. OstfriesenUschi

    OstfriesenUschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ostfriesland
    Moin,

    siehe meine Krankenvita

    Nach stationärem Krankenhausaufenthalt hat man nun eine aktive Infektion mit Yersinien festgestellt.

    Als Therapieempfehlung Doxycyclin 100mg 1-0-0- für 10 Tage

    Nun meine Frage:

    Sind dann nach 10 Tagen all mein Beschwerden verschwunden?

    Ich bin nun schon seit 7 Wochen im Stück krankgeschrieben und meine Beschwerden werden eher schlimmer...

    Meine rechte Hand kann ich ohne Schmerzen nicht mehr bewegen - ich kann nichts greifen! Daher versuche ich nun vieles mit links zu machen und habe heftige Verspannungen im Rücken.....
     
  2. Wurschel

    Wurschel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo OstfriesenUschi,

    das klingt doch ganz sinnig, habe da selbst postivie Erfahrungen gemacht. Wobei ich mir keinen würde wenn es länger dauert, ein wenig zumindest, bei mir hat sich Besserung allerdings auch schon während der Therapie eingestellt. Prepaid?
     
    #2 22. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2010
  3. OstfriesenUschi

    OstfriesenUschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ostfriesland
    Danke.....das wäre doch mal eine nette Sache

    ENDLICH SCHMERZFREI LEBEN

    Ohne mein Körnerkissen und IBU 800 wäre ich momentan echt verloren!​
     
  4. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo ostfriesenUschi

    mich haben im juni 2008 die Yersinien erwischt. trotz relativ schnell eingeleiteter antibiotikatherapie habe ich heute noch "etwas" davon.

    der verlauf ist sehr unterschiedlich. bei manchen dauerts drei bis vier monate, bei anderen ein halbes oder ein ganzes jahr.
    bei 25% wird das rheuma chronisch. besonders bei patienten, die älter als 60jahre sind.
    schau mal bei rheuma-online unter "rheuma von A-Z". da findest du unter Yersinien interessante informationen.
    ich wünsch dir, daß sie sich bei dir ganz schnell verabschieden.
    gruß pablo56