1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AKH-Wien

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Nina471, 9. Januar 2006.

  1. Nina471

    Nina471 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich bin noch ganz am Beginn der Diagnose von Rheuma. Bis jetzt steht nur fest, dass ich laut Röntgen und (allgemeinem) Blutbefund eine rheumatische Entzündung in den Zehen (vorallem Großzehen) habe, die den Knochen zerstört.

    Was genau ich eigentlich habe, soll jetzt der internistische Rheumatologe abklären, meinten die Orthopäden (Gemeinschaftspraxis).

    Da ich wegen meiner Schilddrüse im AKH Wien in Behandlung bin, möchte ich auch den Rheuma-Verdacht dort abklären lassen.

    Deshalb meine Frage: Weiß jemand von Euch, wie lange man dort auf einen Termin warten muss?
    Behandelt immer ein anderer (diensthabender) Arzt die Patienten oder gibt es in der internen Rheuma-Ambulanz einen "Ansprechpartner"?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Infos.

    LG
    Nina471
     
  2. christine0301

    christine0301 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bin Suedtirolerin und lebe seit 3 Jahren in Wien
    liebe Tina471

    HERZLICH WILLKOMMEN!!!
    ich kann Dir leider nicht weiterhelfen, da ich meine ReumaAerztin nicht im AKH habe. Wenn Du willst kannst Du Dir das anschauen.
    www.rheumaarzt.at Die Aerztin war frueher im AKH. Sie hat auch alle Kassen und wenn man Schmerzen hat bekommt man sofort einen Termin.
    Alles Liebe Christine0301
     
  3. Marina4109

    Marina4109 Guest

    Hallo!

    Habe mir heute einen Termin bei Dr. Fruhwürt ausgemacht und hab ihn schon nächsten Montag! Kann dir bei Intresse gern berichten wies gelaufen ist;)

    lg Marina
     
  4. Nina471

    Nina471 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Christine0301 und Marina,

    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

    Da ich jedes halbe Jahr wegen der Schilddrüse/Nebenschilddrüse sowieso zur Kontrolle ins AKH muss, wollte ich alles an einem Ort "absolvieren".

    Die Rheumaärztin aus dem 18. Bezirk kann ich auch nur empfehlen. Ich selbst war zwar noch nie als Patientin bei ihr, aber ich habe meine Freundin schon einmal dorthin begleitet (vor ca. einem Jahr).

    Ich war von der Freundlichkeit der Arzthelferinnen beeindruckt. Befundkopien wurden automatisch und ohne Nachfragen gemacht. Von den Terminen her war man absolut flexibel (soweit es der Terminkalender zugelassen hat). Meine Freundin konnte sich auch aussuchen, ob sie die Blutabnahme in der Ordination machen will (allerdings an einem fixen Wochentag) oder lieber in irgendeinem Labor und dann mit den Blutbefunden in die Ordination kommen möchte.

    Die Ärztin hat sich ausreichend für sie Zeit genommen und ihr alles erklärt, was sie wissen wollte.

    Marina, ich hoffe, Du bist am Montag nach dem Ordinationsbesuch auch so zufrieden.

    LG
    Nina471
     
  5. Marina4109

    Marina4109 Guest

    Nina471@

    Danke für die Auskunft!
    Jetzt geh ich am Montag mit ruhigem Gewissen dort hin. War bis jetzt in Wr.Neudorf beim Dr. Schwingenschlögel. Hat mich auch sehr ernst genommen! Aber leider ist es ein Wahlarzt und ich kann mir den Selbstbehalt leider aufgrund meiner momentanen finaziellen Situation nicht mehr länger leisten.

    Hat mir Mut gemacht um die Berufsunfähigkeitspension einzureichen, was ich auch machte. Aber es fehlte mir leider ein Versicherungsmonat, weil ich ja 13 Jahre bei meinen Kids zu hause war:(

    Ich hab jetzt das Problem, daß ich von 1995 -2000 leider keine Versicherungszeiten habe und gerechnet werden aber die letzten 10 Jahre:(

    Den nächsten Antrag kann ich somit erst 2012 stellen:(

    Muß also schauen das ich diesen Zeitraum überbrücke.

    AMS sagt nicht Arbeitsfähig kein Anspruch auf Notstand!
    Wenn ich in Krankenstand gehe sagt der Chefarzt einreichen um Pension.
    Also müßte ich Arbeiten gehn nur wie?

    Wenn ich meine Kids nicht hätte würd ich nicht mal den Haushalt schaffen wie soll ich da noch arbeiten gehn?

    Jedes Amt schickt einen wo anders hin:( Fühl mich schon ziemlich gefoppt!

    Weiß absolut nicht mehr wies weitergen soll!

    lg Marina