1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ahp 200

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von camper, 23. Februar 2011.

  1. camper

    camper Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kennt jemand oder hat gar erfahrung mit AHP 200 und gleichzeitiger einnahme von MTX.
    eine nette nachbarin brachte sie mir als sie von meinem rheuma hörte und sagte ihr hilft es prima. ist es sinnvoll dieses medikament????....
     
  2. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Ahp200

    @hallo angler,

    ich bin ein bissl verwundert. dieses medikament ist rezeptpflichtig. also muss ein arzt es verordnen! und das aus gutem grund:

    AHP 200
    rezeptpflichtig
    Hersteller: Rosen Pharma GmbH

    Wirkstoff: Oxaceprol
    Wechselwirkungen Bei Patienten, die mit Vitamin-K-Antagonisten (gerinnungshemmenden Substanzen) wie Marcumar behandelt werden, ist eine Beeinflussung der Blutgerinnung durch Oxaceprol nicht auszuschließen. Eine engmaschige Kontrolle der Prothrombinzeit (Gerinnungstest) ist deshalb erforderlich.

    ich wäre da sehr vorsichtig irgend etwas zu nehmen, wo du nicht einmal weisst ob es dir helfen würde, ob du das verträgst oder überhaupt nehmen darfst???

    lass die finger davon, befrage deinen arzt welches medi du zu dem mtx noch nehmen könntest! damit wäre dir mehr geholfen, als wenn du alles nimmst, was dir jemand vorbei bringt!

    sauri, der liebe dino:a_smil08:
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Dies ist ein rezeptpflichtiges Medikament, ich denke mal einfach so kann sie es nicht weitergeben.

    Wirkstoff ist Oxaceprol, http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Oxaceprol.html

    Ich würde deinen Arzt fragen ob es sinnvoll wäre das zusätzlich zu nehmen oder ob das überflüssig ist.

    Gruß Kuki
     
  4. camper

    camper Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sauri, ich danke dir für deinen rat, werde es mal lieber sein lassen.
    aber manche leute sind so die denken sie tun was gutes und geben noch von ihren tabletten ab. ich hab im moment eine gute phase nehme bei einem kl. schmerzschub 1 ibu 400 und natürlich meine mtx, dann fällt mir das arbeiten nicht so schwer...
    lg.-vom angler dem lieben:a_smil08:

    kukana dir natürlich auch danke ...für den tip
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi Angler,
    Leider ist es so, dass einer der ein verschreibungspflichtiges Medikament abgibt mit einem Fuß im Gefängnis steht. Diese medikamente darf nur eine Apotheke abgeben und das Rezept ist personengebunden. So die Rechtssprechung. Bitter manchmal will man wirklich was Gutes tun und darf es nicht, weil man als Laie nichts von Wechselwirkungen weiß zu anderen Medikamenten die die andere Person evtl. nimmt.

    Gruß Kuki
     
  6. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Ahp200

    hallo angler,

    das macht das forum aus, wir helfen gern!

    sauri:a_smil08: