Ärztliches Gutachten vom AA brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von gitti, 17. Oktober 2009.

  1. Steffi.B

    Steffi.B Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald/Meck/Pom
    Hallo Gitti,
    warum mußt Du denn ausziehen? Es gibt doch die Möglichkeit Wohngeld oder aufstockendes ALG II zu beantragen.
    Ich war , wie schon gesagt, vor Jahren in der gleichen Situaton und wir haben es irgendwie geschafft alles zu behalten, was wir uns aufgebaut hatten.
    Hast Du schon mal Kontakt zur Caritas gehabt? Da gibt es den Fachdienst " allgemeine Sozialberatung". Diese kann jeder in Anspruch nehmen. Dort sitzen kompetente Leute, die Dir einfach bei allen Dingen der Lebensbewältigung unter die Arme greifen.
    Da ich hier im Kundenbetrieb arbeite und sehr viel mit Menschen zu tun habe und unter anderem auch immer ein offenes Ohr für die privaten Sorgen und Nöte habe, schicke ich Leute in extremer Not zur Caritas. In dem ganzen Behörtenwirrwar kann ein normaler Mensch garnicht mehr durchsehen.
    Diese Leute veschaffen sich einen Überblick über Deine Situation und helfen Dr dann alle möglichen Schritte bei den Behörde einzuleiten.
    Schau einfach einmal auf die Internetseite und such Dir den nächsten Ortsverband und nix wie hin da. Du hast einfach zu viele "Baustellen" und ich denke, dass Du da gut aufgehoben bist.
    Lieb Grüße
    Steffi
     
  2. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    HAllo Gitti,

    du hast jetzt soooo viele Tipps erhalten. Ich will auch nicht noch einen großen Lex schreiben. Nutze diese Tipps. Und so wie du deine besch...... Lage beschreibst, kann dir da nur ein Anwalt helfen. Er kümmert sich um ALLES und du wirst entlastet.

    Und wenn ich Du wäre, würde ich mich morgen schon um einen Termin kümmern.

    Sorry, wenn es vielleicht etwas derb rüber kommt. Aber DU musst , auch wenn es Dir zur Zeit schlecht geht" loslegen".

    Guck mal. ich kämpfe seit letztes Jahr April mit Sozialgericht wegen GdB. War jetzt beim Gutachter, und meine Chancen stehen nicht so schlecht , dass ich nun die 50 % bekomme.

    Habe mit Anwalt( habe Rechtsschutz) meine Kosten für die KLinik in der ich im Februar 09war, erhalten, die meine KK nicht zahlen wollte. Ein Brief hat von ihm gereicht. Ich hatte 10 geschrieben und es brachte nichts. Anwalt ist Anwalt!!!

    ...und gesundheitlich ging und geht es mir auch nicht gut. Privat, habe ich auch dies und das Negative, was noch dazu kommt.

    Aber wenn WIR aufgeben, haben die anderen gewonnen.


    Sei lieb gedrückt
    von Silberpfeil
     
  3. gitti

    gitti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silberpfeil
    Du hast ja Recht ,ich weiss das ich nicht aufgeben darf aber weisst du ich kann einfach nicht mehr ich habe keine Kraft mich zu wehren oder zum Sozialverband,ich muss es tun ich weiss, warum ist alles so schwer ?Wir sind doch alle schon bestraft genug!
    Danke dir Gitti.
    Ps. Ich freue mich für deinen Erfolg !
     
  4. gitti

    gitti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi
    Danke für dinen guten Rat.Wir haben schon eine Wohnung gefunden und werden im Januar umziehen.Es ist besser die Arbeit im Haus und Garten schaffe ich auch nicht mehr!
    Gruss Gitti.
     
  5. Stubs

    Stubs Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Gesund schreiben

    Hallo zusammen..
    Bin noch ziemlich neu auf dem Gebiet..:(

    Bin seit März 09 krank geschrieben.
    Im August habe ich mit der Sulfasalazintherapie angefangen..
    War jetzt bei meinem Rheumatologen - und der meint, ich müsste nochmal 12 Wochen die Tabletten weiter nehmen.
    Mein Gott, die Nebenwirkungen sind aber auch nicht ohne :sniff:
    Überlege nun, ob ich mich gesund schreiben lasse, damit ich eine Umschulung antreten kann.
    Das Arbeitsamt wollt auch nochmal einen Arzt beauftragen, der mich untersucht, dies kann aber erst geschehen, wenn ich wieder gesund geschrieben bin.
    Ich bin so hin und her gerissen.
    Da ich dieses zu Hause sein, aber kaum aushalte..(man nennt mich eigentlich auch Flummi) :a_smil08:, überlege ich eben, welchen Schritt ich gehe..
    Denn Krankengeld ist ja nun auch nicht der Knaller..
    Und man wird ja auch nicht jünger und somit auch nicht gesünder..
    Und wie ihr schon so schön geschrieben habt, Widerspruch kann ich ja immernoch einleiten, wenn der Amtsarzt anderer Meinung ist - oder..`?

    Och menno, ich weiß auch nicht...
     
  6. Melanie_1972

    Melanie_1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Sollst du die Tabletten noch 12 Wochen weiter nehmen ob zu schauen, ob sie anschlagen? Oder will er dann umsteigen? Sulfasalzin ist halt eine Basis, die man immer nehmen muss und nicht dann nach 12 Wochen abgesetzt werden, weil es dann reicht.
     
  7. Stubs

    Stubs Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Guten Morgen Melanie..

    Der Arzt sieht laut Blutbild nicht, dass die Tabletten überhaupt anschlagen..
    DEM muss man auch alles aus der Nase ziehen...:sniff:
    Ich werde mich gleich mal im Netz nach einem anderen umgucken.. Brauche unbedingt eine zweite Meinung.
    Das Sulfasalzin nur eine Basis ist, wußte ich zum Beispiel nicht... Na super Arzt.. Dir vielen Dank dafür, Melanie.. Ich merke schon, ich habe üüüüüüberhaupt keine Ahnung....


    Viele Grüße Stubs*
     
  8. Melanie_1972

    Melanie_1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir wurden die Basen wenigstens 6 Monate lange versucht, denn oft braucht es viel Zeit, bis sich was tut, wenn dann nichts war, wurde umgestellt. Bei einer Basis war es sogar 1 Jahr. Also wird der Rheumatologe irgendwann sicher umstellen. Deswegen hat er ja auch das Blut angeschaut, um zu wissen, wie es mit den Entzündungen aussieht. Azulfidine ist fast immer die erste Basis, die probiert wird. Ist das Mittel, was am längsten auf dem Markt ist. Ich nehme die heute noch, aber bekomme noch Humira dazu. Da laut der Auskunft eines Rheumatologen, die Azufildine für den Rücken eher gar nichts bringen aber für die anderen Gelenke.
     
  9. Stubs

    Stubs Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Oh mein Gott.. Ich glaube, ich habe noch einen weiten Weg vor mir... Bin gerade dabei einen neuen Rheumatologen rauszusuchen.. Wahrscheinlich dauert es eeeewig, bis ich da einen Termin bekomme.. Hoffe, dass der mich dann ein bißchen aufklärt....:confused:

    Vielen Dank für deine Infos, Melanie....:a_smil08:
     
  10. Melanie_1972

    Melanie_1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Aller Anfang ist schwer. Ich stand damals genau wie du jetzt da stehst. Mir wurde einfach was gespritzt und dann wurde noch gesagt, dass muss jetzt jede Woche gemacht werden. Was es war usw habe ich erst alles vom Hausarzt erfahren. Einfach ohne jegliche Info. Wenn du jetzt so schnell keinen findest, dann würde ich wieder hin gehen und mir voher Fragen aufschreiben und dann fragen, was das Zeug hält.
     
  11. Stubs

    Stubs Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich glaube auch, dass ich da ein bißchen bissiger :D werden muss..*
    Habe gerade mit meiner Krankenkasse telefoniert.. Ja, ich darf mir einen neuen Arzt suchen.. Gesagt, getan.. Habe der Sprechstundenhilfe in kurzen Sätzen erzählt, was lost ist.. Tatatatataaa*, habe am 15.12 noch einen Termin bekommen...
    Perfekt*
    Und DEN werde ich mit Fragen löchern..
    Notizen habe ich mir schon gemacht... *hihi* Okay, es ist eine DIN A4 Seite geworden :top:

    Danke Melanie...
     
  12. Melanie_1972

    Melanie_1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Dafür brauchst dich nicht bedanken. Es gibt auch ein gutes Buch über Bechterew, was ich nur empfehlen kann, dann hast du schon mal viele Grundinfos. Spondylithis ankylosans von Dr. med Wolfgang Miehle. Das hatte ich damals als erstes gekauft. Habe mittlerweile die überarbeitete Auflage. Besorg dir das mal. Dann kannst immer wieder bei Fragen rein schauen.

    Super, dass es so schnell mit dem Termin geklappt hat. Da hast du wahnsinniges Glück gehabt.
     
  13. Stubs

    Stubs Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bin auch richtig froh, dass es so schnell geklappt hat.. Bis gestern dachte ich auch, dass der Arzt mir schon weiter hilft mit meiner Ratlosigkeit.. Aber, man muss wohl erst die Erfahrung machen.
    Das schlimme bzw Gute ist, dass ich mich nicht krank genug fühle,um sooo lange zu Hause zu bleiben.. Ich weiß, andere würden sich freuen, aber ICH kann das eben nicht.
    Das Buch werde ich mir mal zulegen.. Schaden kann es ja auf jeden fall nicht.. Notiert ;)
     
  14. sborgmann

    sborgmann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Das kann er auch oft nicht, denn es gibt sehr viele Seronegative Rheumatiker.

    Du kannst nur Widerspruch gegen den Verwaltungsakt, nicht aber gegen das Gutachten oder den Gutachter selber einlegen. Es sei denn dem Gutachter sind Formfehler (Ablehnen der Begleitperson / keine Überprüfung der Personalien) oder Untersuchungsfehler unterlaufen.


    Warte erstmal ab was dir dein neuer Rheumatologe rät. Warst du denn schon zur Reha? Ist bei dir eine Leistungsbeurteilung durchgeführt worden? Ansonsten, wenn die Umschulung von der Arge getragen wirst und du dann krank wirst, dann sieht es evtl. böse aus.
     
  15. sborgmann

    sborgmann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht richtig.
    Seronegativ bedeutet das keine Antikörper gegen ein bestimmtes Antigen gefunden werden konnten.

    Es bezieht sich nicht nur auf den "Rheumafaktor" sondern auch auf die Wirkung von Tabletten und Impfungen.

    Bestes Beispiel ist die momentan so "beliebte" Schweinegrippe Impfung, selbst nach der Impfung kann man Seronegativ sein, was nichts anderes heisst das man nicht "immunisiert" ist.
     
  16. sborgmann

    sborgmann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0

    Bitte lern lesen:

    Und dann schau mal bitte wo dein Zitat hinterlegt ist: Rheuma von A-Z » S » Seronegativ

    Im Bezug auf den Rheumafaktor ist das völlig richtig.
    Oder meinst du es gibt nur Rheuma was sich im Blut feststellen lässt. "Seronegativ" ist in der Serologie immer bezogen auf die Fragestellung.

    Du solltest mal ein bisschen über den Tellerand schauen, es ist Gott sei Dank nicht alles immer Rheuma.
     
  17. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje
    sorry,

    mal ne ganz lieb-dove frage: soll hier mal wieder ne "keilerei" angezettelt werde? ich mein ja nur........

    gebe gerne zu, auch für mich gibt es immer mal wieder phasen, da würde ich gerne jem. mal so richtig "vermöbeln". dann drehe ich ganz laut das radio auf und gröle - jawohl - laut, falsch und unmelodisch ne schnulze mit oder lasse die sch... schlümpfe von 0tto laufen und gut ist es.
    nix für ungut. war nur so nen vorschlag.
    gruss
     
  18. sborgmann

    sborgmann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    nö, ich bin noch ganz friedlich :D
    ich mag es nur nicht wenn jemand mit scheuklappen durch die gegend rennt und lernresistent ist :rolleyes:
    und dann eine solche Signatur hat wie:

     
  19. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ sborgmann
    na ja, doch irgendetwas ist doch hier los?

    glaub dir gerne, dass du friedliebend bist - gerade jetzt in der adventszeit -------

    doch ich kenne auch - mit verlaub gesagt - manche menschen (dich kenne ich ja nicht!), die sind überzeugt, sehr friedliebend zu sein; sind sie auch, doch ab und zu können sie sich leider nicht verkneifen, der umwelt zu zeigen, dass sie durchaus auch auf krawall gebürstet sein können.
    nur wenige minuten, das langt dann mir, um in die berüchtigte, nachbarschaftl. gefürchtete, obige phase reinzuschliddern. ist immer auch nur ganz kurz...

    nix für ungut.
    gruss
     
  20. sborgmann

    sborgmann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ja ne, ist klar. Um mal eine einen Promi zu zitieren.
    Genau sowas meine ich mit Scheuklappen durch die Gegend laufen.

    Ja, wir sind in einem Rheumaforum. Ja, es gibt "seronegative" Rheumatiker.
    Aber: Ein Arzt kann sehr wohl anhand der Antikörper feststellen ob ein Medikament anschlägt oder nicht, aber leider auch nicht immer.

    Aber es gibt ja auch Leute die gestandene Anwälte gern als Troll bezeichnen und deren Plattform in den Dreck ziehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden