1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ärzte gesucht "aber unsere halten wir fest !!!"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von merre, 28. März 2006.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ja, gerade einen Beitrag gesehen:

    Ausstralien sucht Ärzte und in Deutschland sind "Werber sogenannte Headhunter " unterwegs , man bietet einem Allgemeinarzt 250,- Euro Tagesatz zu 8 Stunden-Dienst, dasselbe für einen Facharzt 500,- Euro........Wochenenddienst selbverständlich extra , wie auch Überstunden....
    Umzug, Wohnung/Haus, Auto ..........wird alles geregelt.

    Auch Großbritanien scheint attraktiv zu sein.
    Ein niedergelassener Hausarzt kommt auf ein Jahresgehalt von 100 000 Pfund (150 000 Euro) - bei etwa 48 Arbeitsstunden in der Woche und sechs Wochen Urlaub im Jahr. Ein Consultant im Krankenhaus verdient zwischen 70 000 und 100 000 Pfund ohne Prämien für besondere Aufgaben. Kümmert er sich auch um Privatpatienten, kann sich das Gehalt vervielfachen.......

    hatte schon mal eine Meinug deutscher Stellen dazu gehört....."alles nicht so schlimm....!"

    Hoffentlich haben die meisten Ärzte Angst vor Kängerus und Schlangen bzw. mögen das britische Schmuddelwetter nicht.....

    Und haben wir Kassenverträge mit diesen Ländern ?? mmmhm
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ich merke es zur Zeit ziemlich was es heißt wenn der behandelnde Arzt im Ausland ist (und das regelmäßig): Mein HA hat seit ca. 2 Jahren eine 2. Praxis in den Vereinigten Emiraten. Diese bringt soviel ein, dass er es sich erlauben kann nur 3,5 Tage in Deutschland zu praktizieren. Da er seine Praxis lt. Kassenzulassung aber nur ca. 2 - 3 Wochen je Quartal geschlossen lassen darf, hat er für die restl. 2 Tage eine Vertretung organisiert. Die Vertretung ist zwar nicht schlecht - aber trotzdem habe ich mehr Vertrauen in meinen HA, was für mich heisst, dass ich eigentl. nur von Mitwoch-Freitag früher Nachmittag krank sein darf.

    Lt. eigener Aussage (von meinem HA) kann er sich nur durch diesen Zusatzverdienst seine Praxis in Deutschland überhaupt noch leisten. Und wenn ich dann sehe, dass ein Rheumatologe für einen schwerkranken Rheumatika ein Buget von 67,-- € im Quartal zur Verfügung hat, frage ich mich wo dass noch hinführen soll - und dieses Buget soll ja noch weiter gekürzt werden - Ich für meinen Teil bekomme langsam Angst.
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    na wenn ich arzt wäre, dann wäre ich sicher sofort wech!!!

    @THROMBONE, WAAAAS, Du bist aus brakel?????DA war ich gestern!!!

    schade, habs net gewußt gruß von mni