1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ADELMIDROL Sicca-Betroffene

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bise, 13. November 2013.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo,
    hat jemand bereits erfahrung gesammelt mit der neuen "Wunderwaffe" ADELMIDROL ?

    hier mal ein ausschnitt aus den pressenachrichten vom august 2012:

    "Eine wirksame Alternative zum Cortison hat vor kurzem ein italienisches Forschungsteam um Dr. Raffaele Migliaccio aus Mailand entdeckt. In mehreren Studien mit rund 4000 Krebspatienten, die unter Hautschäden als Nebenwirkungen von Chemo- oder Strahlentherapien litten, wurde der Wirkstoff Adelmidrol getestet. Dieser wirkt ebenfalls entzündungshemmend und reguliert die körpereigene Abwehr, allerdings ohne eigene Nebenwirkungen.
    Mit dem neuen Wirkstoff Adelmidrol werden derzeit weltweit bereits rund 22000 Patienten behandelt. Für 95% aller Nebenwirkungen von Chemo- oder Strahlentherapien wird dabei eine merkliche Linderung sowie eine Verbesserung der Lebensqualität erreicht, berichtet Dr. Raffaele Migliaccio. Dazu zählen insbesondere Haut- und Schleimhautschäden, Entzündungen, Haarausfall, Beeinträchtigungen der Hörfähigkeit oder gesteigertes Schmerzempfinden in der Haut......."

    wer hat bereits ein medizinprodukt benutzt, das diese substanz beeinhaltet? erfahrungen?

    lg
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich schiebs mal hoch.

    hat tatsächlich noch niemand hier der von Sjögren, Sicca, Kollagenose etc betroffenen erfahrungen mit den produkten der firma Bendalis gemacht?

    ich bin zufällig drauf gestossen in meiner verzweifelung und hilflosigkeit. jetzt will ich es mal testen.

    sollte sie jemand bereits schon kennen, bitte meldung - auch per pn.
    lg
     
  3. Sunday

    Sunday Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Was unterscheidet diesen Wirkstoff von den anderen künstlichen Tränen u Speichel?
    Wirkt das nachhaltiger? Bin sejr interessiert!

    LG
    Sunday
     
  4. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Oh ja, wenn irgend jemand mehr darüber weiß, würde ich es auch gerne wissen!

    Ich habe bei meiner Kollagenose ein ausgeprägtes Sicca Syndrom, manchmal habe ich den Eindruck, dass keine einzige Talgdrüse mehr funktioniert.
    Und was ich so schlimm finde, das einzige was die Krankenkasse bezahlt sind Augentropfen. Nichts für die ewig wunde Nasenschleimhaut, die ewig rissigen und offenen Lippen und nichts für die Haut, die jegliche Creme sofort aufsaugt, wie ein Ertrinkender. Physiotherapeuten können bei mir bei Massagen, nicht mit Öl arbeiten, weil es innerhalb von Sekunden von meiner Haut aufgesaugt wird :rolleyes:.

    Es wäre so toll, wenn es ein Mittel dafür geben würde. Davon gehört oder gelesen habe ich noch nie!
    Liebe Grüße,
    Monalie
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    diese substanz setzt ganz woanders an.

    mir geht es seit längerem ziemlich mies. die hammermedis haben viele unerwünschte nebenwirkungen mir gebracht. also habe ich mal gesurft und mich informiert, was die onkologie patienten dagegen unternehmen können wie mundtrockenheit wg. versiegenden speichel, papierhaut wg langjähriger cortieinnahme ugl.
    und genau da soll der wirkstoff eingreifen können.
    mundtrockenheit: durch das mundwasser soll versucht werden, die trockenheit zu reduzieren, in dem die mundscheimhaut wieder aufgebaut wird.
    haut: sie soll besser geschützt werden usw.

    die tendenz geht dahin, dass es erst gar nicht zu all diesen nebenwirkungen in ausgeprägter form kommen sollte, wenn frühzeitig dagegengesteuert wird, ohne in den ablauf der therapie einzugreifen.
    so habe ich all diese infos der firma verstanden.

    lg
     
  6. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Bise,
    danke für die Infos. Es wäre ja auch wertvoll, einer Verschlimmerung vorbeugen zu können. Wie ich gesehen habe, gibt es da mehrere Produkte einer Serie.

    Wenn ich das richtig verstehe, kann es nicht verschrieben werden, oder?
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    es handelt sich um medizinprodukte, sie werden nicht zu lasten der gkv verschrieben. die allerwenigsten ärzte kennen sie. 0b die privaten versicherungen die kosten übernehmen, weiss ich nicht.

    ich unternehme derzeit einen versuch mit der creme. ich kann sie vertragen.

    wohlgemerkt, es ist kein ersatz für tränenersatzmittel oder künst. speichel.

    ich habe u.a. sjögren. bei einer eitrigen erkältung, durch bakterien verursacht, musste ich antibiotika nehmen. von diesen habe ich mich bislang nicht erholt. nach den antibiotika hatte ich pilzbefall, der behandlungsbedürftig war. ich habe viel dagegen unternommen, doch bislang hat nix geholfen. fazit: der bereits trockene mund wurde und wird noch ausgetrockneter . folge: ich kann nur noch wenig essen, kaum noch schlucken..... etc
    jetzt setze ich meine hoffnung auf das mundwasser, vielleicht regeneriert sich dadurch etwas die mundschleimhaut.

    lg
     
  8. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Bise,
    tut mir sehr leid das es dir so mies geht, verständlich das du Linderung suchst!
    Es wäre toll wenn du von deinen Erfahrungen berichtest und ich hoffe sehr, dass es dir wenigstens etwas hilft!
    Mitfühlende Grüße,
    Monalie