1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Achillessehne tut immer noch weh!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mmecitron, 10. März 2005.

  1. mmecitron

    mmecitron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wer kennt obiges Problem?
    Ich nehme derzeit 2 x 1 Mobec 7,5 und seit 6 Tagen zusätzlich 5 mg Decortin.
    Mobec vom Rheumatologen und Decortin von der Hausärztin, die eigentlich nicht verstehen konnte, dass diese Medikation (Cortison) nicht vom Rheumatologen kam.
    Zwischenzeitlich bin ich an den Gelenken fast ohne Schmerzen, aaaaber meine Achillessehne li. ist sehr schmerzhaft. Re. glücklicherweise nur ganz wenig.
    In der 2. Woche Cortison, soll ich die Dosis auf 2,5 mg täglich reduzieren und nach weiteren 2 Wochen wieder zu meiner Hausärztin kommen.
    Jetzt zu meiner ursprünglichen Frage zurück -
    warum schmerzen meine Sehnenen immer noch, obwohl doch an den Gelenken eine deutliche Besserung eingetreten ist?
    reicht die Menge mit 2,5 mg Decortin pro Tag eigentlich aus?
    ist es normal, dass trotz Medikation, Tage mit wenig und dann wieder Tage mit mehr Schmerzen vorhanden sind?
    Meine Hausärztin kann ich derzeit leider nicht fragen, da sie in Urlaub ist und der Rheumatologe hat erst wieder im Mai einen Termin für mich.
    Vielleicht kann mir ja jemand, der bereits Erfahrung mit ähnlicher Symptomatik hat, seine Infos weitergeben.
    LG
    mmecitron
     
  2. Verena64

    Verena64 Guest

    hallo,

    ich denke,daß das kortison zu gering dosiert ist,möchte mich da aber such nicht einmischen,weil ich kein dok bin.was mir immer sehr gut hilft,wenn meine a-sehnen schmerzen ist........wolky-schuhe mit einem ganz kleinen gefälle in der sohle und zwar nach vorne,weil das entspannt die achillessehnen.auf birkenstock und alle schuhe,die dich in den fersenstand stellen,soltest du verzichten in solchen zeiten.
    und dann noch ein tipp von meiner oma (auch starkes rheuma)
    auf die sehnen pferdesalbe streichen und einen umschlag mit weiskohlblättern machen. das wirkt suuuuuuuper.
    alles gute
    verena
     
  3. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    hallo mmecitron,

    leider sind Entzündungen an Sehnenansätzen generell ziemlich beschissen, gerade am Fuss, weil man sich ja doch schlecht an dieser Stelle schonen kann. Vielleicht kann man was mit Iontophrese (Elektrotherapie) oder Ultraschall machen, das solltest Du vielleicht nochmal mit Deinem Doc besprechen.

    Alles Gute