1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ach was, nun meldet sich die Rheumambulanz doch zurück!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Yvonne78, 4. August 2014.

  1. Yvonne78

    Yvonne78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Super, jetzt wo ich schon privat bei einer Rheumatologin war, meldet sich die Ambulanz dich zurück, erst wollten sie mich ja nicht, weil sämtliche Blutwerte ja ok waren. Das ärgert mich jetzt echt! Die Frage ist, ob ich mir dort dennoch eiben Termin geben lasse, einfach als Zweitmeinung. Was meint Ihr?
    LG Yvonne
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Moin,

    ich würde mir einen Termin geben lassen,
    viell. gefällt es Dir dort ganz gut
    und wenn es dann noch leichter zu erreichen wär....

    Find ich aber gut, das sie Deine Nummer notiert haben
    und Du sozusagen auf einer "Nachrücker- Liste"
    gewesen bist.

    Halt Dir das warm,
    LG von Juliane.

    PS: von der anderen Untersuchung würd ich nix sagen,
    dann ist das unvoreingenommener.
     
  3. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Natürlich Yvonne, und wie Juliane schon geschrieben hat: dem einen nix vom anderen sagen.
    Ist gut zwei Meinungen zu hören, gerade wenn Du nicht die "passenden" Blutwerte hast.

    Kati
     
  4. Nicha

    Nicha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Yvonne!

    Ich würde mir da auch einen Termin geben lassen. Vielleicht haben die ja noch ganz andere Ideen was getestet werden kann.

    Mein Rheumatologe hat mir sogar dazu geraten mir eine Zweitmeinung einzuholen, wenn nichts weiter gefunden werden kann.

    Viele Grüße
    Nicha
     
  5. Yvonne78

    Yvonne78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Haha so dachte ich auch und rief zurück. Leider wurde mir nichts anderes gesagt, wie vor einigen Wochen. Der Doc hat sich alles angesehen und fragt, wie denn das KH auf DD rheumatoide Genese kommt. Ja woher soll ich das wissen??? Mir hat damals im KH keiner was gesagt. Nun ja, aber auf Grund der durchweg guten Blutergebnisse, will mir also der Doc keinen Termin geben, aber ich könne mich gern nochmal melden, falls ein niedergelassener Rheumatologe was diagnostiziert. Ja us klar. ..a*lecken. Ich bin echt entsetzt, jeder Laie kann nachlesen, dass es auch durchaus zu rheumatischen Beschwerden kommen kann ohne auffälliges Blutbild. Naja egal, ich hab nun meine Rheumatologin und bleib nun bei ihr erstmal.
     
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @yvonne78

    Ich bin ehrlich gesagt immer wieder irritiert über so manche meines Erachtens überzogene Erwartungshaltung und die selbstverständliche (ich könnte es auch anders nennen) Aggression, mit der fachärztliche Einschätzungen hier von Laien bewertet werden. (Dass es inkompetente Ärzte gibt, ist mir bekannt, aber kein Grund für Pauschalabwertungen)
    Natürlich kann jeder nach der Zweit- auch eine Dritt-, Viert- bis Zehntmeinung einholen; dann muss sich aber niemand wundern, wenn die Wartezeiten immer länger werden UND wenn hinterher mehr Verwirrung als Klarheit herrscht.

    Wenn "jeder Laie" sowieso alles "nachlesen kann", warum braucht es dann noch mehrere rheumatologische Meinungen?
    Nur weil das Ergebnis nicht zufrieden stellt?
    Es ist nunmal Fakt, dass nicht alle subjektiven rheumatischen Beschwerden auch gleichbedeutend mit einer rheumatischen Erkrankung sind. Und leider sind auch Rheumatologen gezwungen, ein wenig "vorzusortieren", sonst ist nämlich der nächste geplante Termin bald in 1-2 Jahren zu haben. In Ambulanzen gilt das erst recht, insbesondere, wenn eine beschränkte Kassenzulassung vorliegt.

    Ich will Dir nun nicht absprechen, dass Du Beschwerden oder sogar eine rheumatische Erkrankung hast.
    Es gibt aber gewisse Kriterien, nach denen solche Erkrankungen festgestellt werden - und ganz ohne objektive Hinweise wird das schwer. Subjektive Beschwerden alleine sind zumindest nicht akut bedrohlich und damit keine Notfall- oder dringliche Indikation für mehrere serielle Meinungen.
    Das ist doch eigentlich eine ziemlich gute Botschaft, oder?

    Also: mal ein wenig runterkommen, tief Luft holen und neu sortieren ;)

    Grüße, Frau Meier
     
    #6 5. August 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. August 2014