Abspeck-Club bei rheuma-online, wer hat Lust?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Marie2, 10. Februar 2005.

  1. jana94

    jana94 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Joana,

    alles soll in Maßen gegessen werden!
    Obst enthält viel Fruchtzucker, also sollte man es nicht übertreiben. Gerade abends würde ich dir abraten viel Obst zu essen. Wenn du deinem Körper so viel Zucker vor dem zu Bett gehen zuführst, dann ist eine Gewichtszunahme nicht verwunderlich.

    LG
     
  2. Kasandra

    Kasandra Guest

    Hallo Joana

    bei WW kannst du meines Wissens nach Obst nicht ohne Limit essen sondern die Formel lautet 5x Obst u. Gemüse am Tag es ist immer eine Portion gemeint also das was in eine Hand passt ist eine Portion.
    Zu viel Obst ist nicht gut für die Abnahme ..ich weiß das denn ich habe bei ww auch immer Äpfel gegessen bis zum Abwinken ;) und mich dann gewundert warum es nicht runter geht:rolleyes:.

    Du schaffst das :top:nur keine Panik , ich wünsch dir weiterhin guten Erfolg

    Liebe Grüße
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Joanna,

    meine Vorgängerin hat Dir ja schon geantwortert...

    Die sog Fit-Formeln bestehen nach den neuesten Richtlinien aus 8 Punkten. Ich lebe nach den älteren u komme gut damit zurecht, daher gebe ich Dir mal diese:

    2 x tgl eine Handvoll Obst - ca. 250 g - und 3 x tgl Gemüse - ca. 300 g u mehr

    Fettarme Ernährung, aber trotzdem grundsätzlich 2 sog Fett-Punkte einplanen, aber Achtung: die reelle Pkt zahl mit anrechnen. Ich ziehe von meinen Pkt grundsätzlich gleich 2 Pkt für 2 TL Rapsöl ab

    Calciumreiche Ernährung: WW sagt ca. 800 mg Ca, wir Rheumatiker benötigen aber mind 4 x 250 mg, da der Körper grundsätzlich nur 250 mg auf ein Mal aufnehmen kann

    Viel trinken, mindestens 2 l tgl in Form von Wasser, Selter, Tees in aller Form, Kaffee und schwarzer Tee in Maßen, Saftschorle in Maßen - hier die Pkt mitanrechnen...

    Tgl Bewegung, z. B. 1/2 h Spazieren gehen - die Regelmäßigkeit machts...

    Viele reagieren gerade abends auf zuviele Kohlenhydrate mit Gewichtsstillstand bzw. -zunahme... Versuch gerade abends auf z. B. Gemüse zu gehen, mit 1 Sch Vollkornbrot, wenig Fett usw.

    Wenn Du magst, schau Dir mal meine Tagespläne an, die ich 1x wö einstelle. Vielleicht hilft es Dir ja...

    Wieviele Pkt darfst Du? Gerade Weintrauben werden mit angerechnet... Wenn Du weitere Infos möchtest, schicke ich sie Dir gerne... :)

    Lass den Kopf nicht hängen... :)

    Viele Grüße
    Colana
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Sorry, es fehlt noch der Punkt

    Motivation

    Auch der ist wichtig....
    Viele Grüße
    Colana
     
  5. Sassi

    Sassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Das könnte tatsächlich eins meiner Hauptprobleme sein.
    Ich hab sowieso das Problem mich durch den Dschungel "guter" und "schlechter" Ernährung durch zu wühlen.
    Das Zucker schlecht ist weiß ja jeder. Aber welches Brot z.B. gesund ist, ist schon schwieriger.
    Oftmals ist dunkles Brot nämlich durch Zuckerrübensirup gefärbt, so dass man es aufgrund der Farbe als gesund einstuft. Allerdings ist der Weißmehlanteil dann immer noch sehr hoch.
    Vollkornbrot abends ist also ok?
    Kann mir jemand beantworten warum Kohlenhydrate abends schlecht sind?

    Liebe Grüße
    Sassi
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sassi,

    jetzt wirds biochemisch :a_smil08::D:

    Zucker
    Die Monosaccharide (Einfachzucker, z. B. Traubenzucker, Fruchtzucker), Disaccharide (Zweifachzucker, z. B. Kristallzucker, Milchzucker, Malzzucker) und Oligosaccharide (Mehrfachzucker, z. B. Raffinose) sind in der Regel wasserlöslich, haben einen süßen Geschmack und werden im engeren Sinne als Zucker bezeichnet. Die Polysaccharide (Vielfachzucker, z. B. Stärke, Cellulose, Chitin) sind hingegen oftmals schlecht oder gar nicht in Wasser löslich und geschmacksneutral.

    Wg des Mehls ein Erklärung:
    Werden z. B. stärkehaltige Nahrungsmittel wie Brot oder Kartoffeln gegessen, so zerlegen die Verdauungsenzyme die Glucosekette der Stärke in einzelne Bruchstücke und schließlich bis zu den einzelnen Glucose-Molekülen, die nach und nach in den Blutkreislauf übergehen. Es vergeht also eine gewisse Zeit, bis die Stärke vollständig zerlegt und die Glucose-Bausteine aufgenommen werden. Der Blutzucker steigt hier daher eher langsam an.

    Wenn die Versorgung der Gewebe mit Kohlenhydraten größer ist als ihr Verbrauch, wird der Überschuss in Fett umgewandelt und als Depotfett gespeichert
    (Quelle)

    ----> ich hatte dann für mich irgendwann erkannt, dass ich abends halt nur noch 1 Sch Vollkornbrot oder meine 3 Sch Knäcke darf und nicht mehr. Der Rest geht halt über selbstgemachten Kräuter-Magerquark, statt Halbfett-Margarine eben Tomatenmark-Senf-Gemisch und dann fettarme Wurst oder normalen Käse drauf...

    Der Witz an der ganzen Geschichte ist, dass wir trotz fettarmer Ernährung auf diese 2 Portionen gutes Fett wie z. b. 2 TL Rapsöl tgl achten müssen, da der Körper bestimmte Dinge nicht selbst produzieren kann. Um aber abzunehmen, brauchen wir das Zeug...

    Hoffentlich war es nun nicht zu kompliziert....
    LG
    Colana
     
  7. Sassi

    Sassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    :thinkerg: Wow! Das war sogar sehr gut erklärt! Dankeschön! :remybussi:

    Mir war nicht klar, dass Brot bzw. stärkehaltige Lebensmittel quasi auch eine Form von Zucker sind.
    Dann ist es ja klar, dass sowas schnell auf die Hüften geht, wenn man Khydtr. abends konsumiert und die dann ja quasi kaum "verbraucht" werden.

    Wenn du ganz große Lust hast, könntest du dann ja vielleicht noch sagen, wieso Eiweiße nicht genauso "schlecht" sind. :aeh:
    Liegt es einfach daran, dass sie biochemisch betrachtet nicht aus Zuckermolekülen bestehen?

    Liebe Grüße
    Sassi
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    entenhausen
    meine liebe neli, dankeschön für die blumen! :) :D
    wennn du dein gewicht immer noch hältst seit damals,
    dann gratulation! ;) ich freu mich wirklich, dass es hier
    so gut läuft! :)

    [​IMG] herzliche grüsse von marie :)

    allen abspecklern viel erfolg bei ihren bemühungen,
    und es wird wieder richtig interessant hier! :)


     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    entenhausen
    hi, vor einiger zeit hab ich im tv ein gespräch zwischen
    2 ernährungsberatern gesehen, die meinten, dass die fettverbrennung gestört wird durch abendliches essen nach 20 uhr.
    und es wurde gesagt, wer zu wenig schläft wird schneller dick als jemand mit ausreichend schlaf.

    ich geh heute sehr zeitig ins bett :D marie
    .
     
  10. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    14.225
    Zustimmungen:
    5.226
    Ort:
    württemberg
    abendliches essen...

    das hört man immer wieder. ich frage mich aber : wie ist das dann in den südlichen ländern, wo meist sehr spät zu abend gegessen wird, und auch nicht grade wenig...sondern "richtig" warm und mit allem "drum und dran" ? von andalusien z. b. weiss ich, dass dort oft erst nach 22 h richtig gegessen wird. - genauso frage ich mich, wieso essen die menschen in den südlichen ländern fast nur weisses brot und es bekommmt ihnen doch auch?
    ich selber mag aber lieber viel früher zu abend essen, das bekommt mir einfach besser:)
    fiel mir nur so ein....
    viele grüsse,
    ruth (die jetzt aber endlich zu abend essen will!!)
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    entenhausen
    das ist eine gute frage, liebe ruth! ;)
    leider hab ich keine erklärung dafür, vielleicht weiss jemand dazu näheres?

    zum weissbrot, ich esse seit rund 10 jahren wegen einer
    roggenunverträglchkeit nur weissbrot. es ist für einen sensibelen magen viel verträglicher als vollkornbrot, und wahrlich nicht so
    schlecht wie häufig gesagt wird. schon eintönig.......aber
    kein grund sich zu beschweren, hauptsache es ist was anständiges oben drauf ;)
    guten appetit, liebe ruth!

    [​IMG]
     
  12. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    4.327
    Ort:
    zu Hause
    Hi Marie,
    ich falle da vollkommen aus der Rolle...
    Wenn ich allein bin, trödele ich oft mit dem Abendbrot und esse recht spät.
    In den seltensten Fällen habe ich viel Schlaf. Trotz der Faktoren nehme ich nicht sonderlich zu.
    Ich denke, wie so oft im Leben, liegt es daran, dass jeder Körper anders reagiert.

    Ein Tipp:
    Ingwer kurbelt den Stoffwechsel an. Einfach Ingwerwurzel in Scheiben schneiden und in einer Tasse mit heißem Wasser überbrühen. Ziehen lassen und je nach Geschmack mit Honig süßen oder Zitrone zugeben. Ich trinke das pur.
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    entenhausen

    liebe mandy, so isses wohl! :D beim essen und medikation.....

    danke fur den tipp mit ingwer. dummerweise verabscheue
    ich ingwer :D ansonsten würd ichs auch literweise trinken,
    wenns hilft 3 kilo abzunehmen :top:
    [​IMG]

     
  14. Joana

    Joana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!

    Diese vielen Antworten muss ich mir erst einmal in Ruhe zu Gemüte führen, ich war heute abend mit meiner Freundin Pizza essen. Ich weiss, ich weiss, ich sollte nicht, aber.......................!
    In der Theorie weiss ich auch vieles, was ich nicht in die Praxis umsetzen kann, da fehlt wohl die Disziplin. Aber ich werde es mir zu Herzen nehmen, abends wenig Obst und auf die Portionen achten!
    Respekt Colana, ich habe deine Beiträge bereits gelesen, ehe ich hier angemeldet war, so streng nach Plan leben ist sicherlich nicht immer leicht, aber du schaffst es! Super! :top:
    LG Joana
     
  15. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sassi,

    das war wesentlich schwieriger und es scheinen sich die Geister, was mit dem überschüssigen Eiweiß bzw. Aminosäuren im Körper passiert. Ich habe mal einige Infos gesammelt:

    Eine ständig überhöhte Eiweißzufuhr kann den Stoffwechsel und die Niere über die Maßen belasten und langfristig zu Erkrankungen führen. Eine stark erhöhte Eiweißzufuhr sollte mit einer gesteigerten Flüssigkeitsaufnahme einhergehen, da bei der energetischen Verwertung von überschüssigem Eiweiß Harnsäure entsteht.
    http://www.novafeel.de/ernaehrung/eiweiss/eiweiss.htm
    +++++
    In erster Linie sind Eiweiß Kalorien. Der Körper ist genetisch darauf programmiert, alle ihm zugeführten Kalorien auch zu speichern. Dh. das aufgenommene Eiweiß wird im Verdauungstrakt erst zu kleinen Peptidketten zerlegt und später in die einzelnen Aminosäuren, welche dann über das Blut zu den einzelnen Zellen transportiert werden. Dort gelangen sie in den sog. freien Aminosäurenpool; die Aminos schwimmen frei in der Zelle herum. Diese Aminosäuren werden jetzt vom Körper bzw. der Zelle verwendet um sich strukturell zu erneuern, für Gewebe, Enzyme etc. Im Muskel werden sie unteranderem für die Querschnittsvergrößerung verwendet.

    Die freien Aminosäuren in den Zellen erreichen irgendwann eine Sättigung, dh. überschüssige Aminos werden dann in mehreren biochemischen Schritten zu Fett umgewandelt und in den Polstern gespeichert. Dh. zu viel Eiweiß macht dick!

    Außerdem solltest du darauf achten, bei einem hohen Eiweißkonsum viel zu trinken (3L pro Tag) um deine Nieren zu entlasten. Bei der Proteinsynthese bleibt als Abfallprodukt Harnstoff bzw. Harnsäure übrig, die über die Nieren ausgeschieden wird.

    +++++

    Eiweiß
    Eiweiße (Proteine) bestehen aus den sogenannten Aminosäuren (AS), von denen es 20 verschiedene gibt.
    Eiweiße dienen dem Aufbau vom körpereigenen Gewebe und sind in allen Arten von Zellen, Blut, Muskeln, Enzymen und Hormonen, vorhanden. Außerdem dienen die Eiweiße auch der Energiegewinnung. Ein Überschuß an Aminosäuren wird umgewandelt in Fette. Eiweiß als solches kann der menschliche Organismus nicht speichern und muß deshalb täglich in ausreichender Menge mit der Nahrung aufgenommen werden. Daher spricht man auch von essentiellen Aminosäuren.

    Der Tagesbedarf liegt im Durchschnitt bei 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht, das entspricht 50 – 80 g Eiweiß.

    Es gibt zwei Arten von Aminosäuren, die pflanzlichen und die tierischen Aminosäuren. Die Aminosäuren tierischen Ursprungs sind menschlichem Gewebe ähnlicher als die AS pflanzlicher Herkunft. Aber erst die Kombination von tierischen und pflanzlichen AS, am Besten im Verhältnis 1:1, führen zu einer höheren Eiweißwertigkeit. D.h., der menschliche Organismus kann bei gleichzeitiger Aufnahme von tierischen und pflanzlichen AS mehr körpereigenes Gewebe aufbauen, als bei zeitlich getrennter Aufnahme.

    Günstige Eiweißkombinationen sind Brot mit Käse oder Fisch, Pellkartoffeln mit Quark, Nudeln mit Käsesahnesoße.

    http://www.volksdorf.net/gesund/grundl1.htm

    Grundlagen Ernährung I
    http://www.volksdorf.net/gesund/grundl1.htm
    *******************
    Eiweiß - Baustein des Lebens I
    http://www.vfum.de/index.php?id=415

    Ich für mich denke, dass es die Menge macht.... Meine Erfahrungen im Laufe der Jahre haben mir gezeigt, wenn ich abends viel esse, dementsprechend voll bin und mich auch nicht mehr wohl fühle....

    Vielleicht verirrt sich hier ja ein/e Ernährungswissenschaftler/in und kann das besser erklären als ich....

    Viele Grüße
    Colana
     
  16. Sassi

    Sassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ach du meine Güte! Colana, du bist ja der Wahnsinn! :knuddel:
    Hätte ich gewußt was ich dir für Arbeit mache...
    Ganz lieben Dank an dich!

    Was das Eiweiß angeht, soll es wohl vor allem zum Muskelaufbau beitragen.
    Man sollte also nachdem man Sport gemacht hat, Eiweiß zu sich nehmen.
    Tja, falls man denn Sport macht. ;)

    Im Endeffekt denke ich auch, dass man eher zunimmt, wenn man abends viel ißt.
    Wobei andere schon wieder erzählen, es wäre ganz egal wann man ißt, nur die Kalorienzahl am Tag wäre entscheidend. :eek7:

    Wie auch immer, ich werde schon noch raus kriegen, wie ich mich gesund ernähren kann ohne was zu vermissen und dennoch ein gesundes Gewicht erreiche. *nick* :D

    Liebe Grüße
    Sassi
     
  17. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Naja - ich kann mir schon vorstellen, dass der Körper abends schneller ansetzt oder gehst Du abends noch in irgendeiner Form einer Aktivität nach oder zur Arbeit?

    Frühstück - wir arbeiten anschließen in irgendeiner Form etwas - egal ob bezahlte Arbeit oder Hausarbeit usw.

    Mittagessen - Wiederholung von oben

    Abend - wir setzen uns anschließend hin und schauen fern

    Mal ganz grob gesagt, dabei trinken wir noch, wenn wir gut sind, unsere Tees, Selter usw. Oder wir knabbern dann noch ein Kleinigkeit, wir sind ja noch drin in unseren Plänen und genau da dürfte der Hacken liegen...

    Ich denke, dass wir eher nach dem Grundsatz:
    Morgens wie ein Kaiser
    Mittags wie ein Edelmann
    Abends wie ein Bettelmann
    essen sollten....

    Es gibt auch ein asiatisches Sprichwort, leider finde ich es nicht wieder, aber inhaltsmäßig heißt es etwas so:
    Gönne Deinem Feind sein/das Essen oder so ähnlich, aber es kommt aufs gleiche raus... vielleicht finde ich es ja irgendwann mal wieder...

    Liebe Grüße
    Colana
     
  18. wilanwe

    wilanwe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönebeck BL: Sachsen-Anhalt
    Schon wieder ist es Montag und wir müssen uns bekennen!

    Hallo Ihr Lieben,:heartline:

    schon wieder ist es Montag und wir müssen uns bekennen. Wie Berg und Tal, ein auf und ab. Man sucht immer nach Gründen. Mal ist es Corti, mal sind es andere Medikamente. In seltenen Fällen gibt man sich selbst die Schuld. Solange sich man davor versteckt, wird man auch immer auf- und abpendeln.
    Lange Rede - kurzer Sinn, heute lege ich wieder 127,9 kg :smash:hin.

    Wünsche Euch noch eine schöne schmerzfreie Woche.:dogrun:

    LG
    wilanwe
     
  19. Mupfeline

    Mupfeline Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich auch wieder 96

    Ich könnte es ja mal mit gar nichts mehr essen probieren :mad:
     
  20. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo

    bald ist es soweit, dass ich vor Montagen Angst habe ,
    denn da schlägt die Stunde der Wahrheit :mad:
    also kurz gesagt :
    70,5 kg
    das mit dem Obst ist voll interessant, denn ich denke,
    daran liegt es bei mir..
    wenn ich Zwischendurch Hunger bekomme, esse ich immer Obst
    und komm sicher auf 1 kg am Tag...
    mit ein Grund , dass ich soviel davon esse, ist mein Verdauungsproblem,
    hab davon ja im Kollagenose, Sicca...-Thread ausführlich geschrieben.
    Obst fördert ja doch ein wenig ;),
    Muß mich da wohl zurücknehmen, damit ich wieder auf die Abwärtsschiene kommen kann.
    Euch Allen eine gute Woche
    + liebe Grüße ivele :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden